Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kindersitze Model S

Hallo liebe TFF-Gemeinde,

da unsere Tochter langsam aber sicher aus ihrer Babyschale herauswächst sind wir momentan auf der Suche nach einem passenden Kindersitz der optimalerweise bis zu einem Gewicht von 36kg bzw. 12 Jahren gehen sollte. Bei einem ersten Anlauf im Babyfachmarkt haben wir aus zeitgründen nur den Cybex M-Pallas fix probiert. Dabei stellten sich unsere Sitze der neuen Generation (EZ 05/2016) als Problem heraus. Die Aussage der Verkäuferin, dass der Sitz nicht sicher in unserem Model S befestigt werden kann wurde in einer Emailkorrespondenz mit Cybex bestätigt. Die Aussagen basieren auf der Tatsache, dass durch die hohe Kopfstütze der Sitze der neuen Generation die Kopfstütze des Kindersitzes daran ansteht und somit die Rückenlehne des Kindersitzes nicht an der Rückenlehne des Autositzes anliegt.

Nach durchsuchen diverser Threads dieses Forums bin ich auf die folgenden Kindersitze gestoßen die der ein oder ander Nutzer in seinem Model S verwendet:

  • Kiddy Guardian Pro 2
  • Kiddy Guardianfix Pro 2
  • Britax Roemer Kidfix XP
  • Cybex Solution

Leider konnte ich nur mutmaßen welcher Nutzer Sitze der alten bzw. der neuen Generation hat. Ich wäre sehr dankbar/gespannt für Tipps welcher Kindersitz in meiner gesuchten Kategorie ( bis 36kg bzw. 12 Jahre, Isofix) in ein Model S mit Sitzen der neuen Generation passt bzw. zugelassen ist. Momentan liebäugel ich mit einem Kiddy Guardianfix Pro 3 (lt. Herstellerhomepage zugelassen für Model S ab 2012; aber passt dieser auch bei Sitzen der neuen Generation?). Leider hatte ich aus gesundheitlichen Gründen die letzten Wochen keine Gelegenheit diesen im Fachmarkt auszuprobieren.

Vielen Dank für eure Hinweise!

Sebastian

Cybex Solution liegt auch nicht voll an und bei größeren Kindern stößt die Kopfstütze an die C-Säule.
Durch die festen Kopfstützen des MS wird es wohl für jeden Kindersitz schwierig.

Wir verwenden den Cybex Solution im Model S, wie auch im VW EOS
in beiden Fahrzeugen ohne Probleme. Ich habe Dir Fotos vom Sitz gemacht
und ja ich weiss, ist nicht Next Gen Sitze, aber vielleicht kannst Du
anhand der Fotos ableiten, ob es für Dich passt oder nicht.





Genau den Cybex haben wir auch.
Ich hab mir für Isofix 2 so Plastikeinführ Dinger zwischen Sitzbank und Lehne eingebaut/gesteckt.
Mit denen klappt das Klasse und der Sitz ist in Sekunden bombig fest.

Ich glaube das Isofix (richtig angewendet) alle Kinder-Sitze auf ein ganz anderes Leveel Sicherheit hebt als jedweede Sicherheitsgurt Geschichte.
Denn so wird bei einem evet Aufprall nicht das Kind noch durch das Gewicht des Sitzes zusätzlich belastet…

Dem TE zu raten… geh einfach in einen großen Markt der viele Sitze zum ausprobieren hat und bau die Dinger eeinen nach dem anderen ins Auto.
Dann siehst Du sehr schnell welcher Dir (und Deiner Frau und deinem Kind) passt.

Ein sauber montierter Sitz ist mEn tausend mal besser als der tollste geeprüfte Sitz den ich nicht anständig festmachen kann.

Ich habe auch den Cybex. Passte am besten rein. Hatte Römer und Kiddy ebenfalls probiert. Dort war das Gurtschloss aber fast nicht nutzbar.

Wir haben auch den Cybex… ist ein toller Sitz…

cybex-online.com/de/carseats/solutionq3fix.html

Wir haben zwei CYBEX SILVER Solution X-fix.
Gute Sitze. Das einzige Problem ist, dass die Gurtschlößer etwas schwer zu erreichen sind.

Wir haben den Cybex Serona heißt der glaub ich.

Wir hatten mit next gen Sitzen (die großen Kopfstützen hinten) jeweils erst Cybex und danach Römer, weil dort der Kopfabstand geringer war und somit die Rückenlehne weniger steil stand. Trotzdem bekam unsere Kleine ab 110cm Körpergröße in allen Modellen Rückenschmerzen, so dass wir nun nur noch die Isofix Sitzunterkonstruktion verwenden können.

Dass man die Kopfstützen nicht demontieren kann, ist dafür einfach schlecht.

Mein Junge (4 Jahre aber noch grad unter 15kg) sitzt derzeit in einem Cybex Sirona. Damit bleibt aber nicht wirklich genug Platz um bequem 2 Erwachsene (Schwiegereltern) unterzubringen.

Wollte wenn möglich auf einen Gruppe 2/3 Sitz umrüsten, den man in der Mitte montieren kann, in der Hoffnung dass dann mehr Platz für die 2 Erwachsenen bleibt. Hat jemand so eine Konfig schon gemacht und mit welchem Sitz? Isofix ist da ja dann hinfällig…

Vielen Dank schon mal für euere Hinweise und auch für die Fotos!

@grizzly: meinst du so etwas ?

amazon.de/Cybex-050054002-I … B004L5LKZE

Kannte ich vorher noch nicht, aber sieht sinnvoll aus. Die Einführhilfen sind beim Tesla wohl dem Design zum Opfer gefallen.

Die Einführhilfen waren bei unserem Cybex dabei.

ich würde gerne diesen Thread aufwecken und fragen wie ihr euch mit den Sitzen arangiert habt?
wir haben 2 Cybex Sitze (Solution, Pallas) und hatten schon im Q7 das Problem mit den Kopfstützen. Wie sehr stehen sie im Model S bei größeren Kindern ab? Bei Model X (erwarten einen 7-Sitzer) wird’s wohl nicht viel anders sein, oder?

Hier gibt es das Thema bereits für das Model S:


Hier für das Model X:

LGH

Dankö!

Leider aber erwähnt in diesen Threads niemand die obengenannte Sitze bzw. das Problem mit dem Abstand…

Wir aber auch zweimal den Cybex Solution und er passt problemlos ins Model S. Die Kopfstützen sind kein Thema. Einzig das Anschnallen ist etwas nervig, da die Gurtschlösser mit verbautem Kindersitz schwer zugänglich sind.

Naja kein Thema stimmt nicht ganz…es passt zwar, aber eigentlich sollte ein Kindersitz vollflächig mit der Rückseite am Autositz anliegen.

Die Sitze berühren aber oben nur die Kopfstütze.

Im Q7 habe ich die Kopfstützen rausgenommen und umgedreht. Das geht dann gut.

Ich hab den Solution M-Fix drin, und nach meinem Empfinden passt der recht gut. Zumindest auch nicht wesentlich besser oder schlechter als in unserem anderen Auto, oder den Autos davor.

Wir hatten die Kindersitze bereits in diversen Fahrzeugen per Isofix verbaut. In KEINEM war die Rücklehne des Kindersitz vollflächig an der Rückseite des Kindersitzes (egal ob mit oder ohne Kopfstütze). Der Großteil der Rücklehne liegt aber i.d.R. an, so auch im MS, so dass ich da kein Problem sehe.