Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

KFW Wallbox Förderung - Online-Liste (zum Mitarbeiten)

Liebe Tesla-Fahrer und Forenmitglieder,

ab dem 24.11. können die Anträge zur Förderung einer (oder mehrerer) Wallboxen bei der KFW eingereicht werden. Inzwischen wurde eine Liste der förderfähigen Wallboxen auf der KFW-Webseite veröffentlicht.
Diese Liste habe ich in eine google-Tabelle übernommen, mit der Idee dass wir gemeinsam an der Vervollständigung der Liste arbeiten und jeder seine zur Verfügung stehenden Informationen (wie z.B. Preis, Anzahl Ladepunkte, WLAN, RFID, Lasmgmt., Möglichkeit zur PV-Überschussladung etc.) einträgt.
Die Liste steht komplett zur Bearbeitung zur Verfügung, d.h. es können, wenn nötig, auch weitere Spalten eingefügt werden

Hier der Link zur Liste:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ … sp=sharing

Viel Spaß
Andreas

10 Like

Super Idee!!!

Schöne Sache! Ein Vorschlag zum Lastmanagement: dort ist ja/nein IMHO zu wenig. Die Frage ist, wie es realisiert ist. Was für ein Protokoll in welcher Version (proprietär / OCPP 1.x / 2.0)? Welche Schnittstelle für das Loadbalancing (IP over LAN / WLAN / LTE, RS585)? Master/Slave oder separater Loadbalancing-Server? Input des Hausanschluss-Verbrauchs vorgesehen? Gemieteter Service notwendig?

Außerdem würde ich eine Spalte für Plug & Charge (ISO 15118) vorschlagen.

1 Like

Lieber malamut,

die Tabelle steht zur freien Bearbeitung. Wenn Du konkreten Änderungsbedarf siehst, dann bitte einfach ausführen. Ich wollte mit dieser Liste lediglich einen „Startschuss abfeuern“. Jeder Eintrag und Änderung ist willkommen und hilft uns allen weiter.

2 Like

Tolle Idee :+1: - und von der Community gut angenommen! Das wird was, Jungs und Mädels! :hugs: :zap:

… Danke für die Super-Idee mit der Tabelle, man kommt sich nämlich im förderfähigen Wallbox Dschungel ziemlich lost vor :roll_eyes: Dann schau ich mich mal um, bevor morgen der Elektriker kommt :sweat_smile:

Hallo,

in der Tabelle steht für den go-e Charger bei „Fi-B integriert“:

nein, nur DC-Fehlerschutz, FI-A erforderlich
lt. Datenblatt „AC 30 mA / DC 6mA“

ich habe vom Hersteller der go-e allerdings folgende Info erhalten:

In unseren Chargern ist bereits ein FI mit Typ B (Gleichstrom) Charakteristik verbaut. Die Absicherung der Leitung erfolgt also durch einen FI Typ A, und es muss kein Typ B eingebaut werden. Weiters empfehlen wir ein 5-poliges Zuleitungskabel mit mindestens 6mm² (32A) Leitungsquerschnitt (je nach Verlegeart höher). Sie können sowohl B als auch C Charakteristik bei den Leitungsschutzschaltern verwenden. Schraubsicherungen sollten nicht verwendet werden, da im Fehlerfall alle Phasen gleichzeitig getrennt werden müssen.

was ist denn jetzt richtig?

Edit: Ich glaub ich habs verstanden. Das „nein“ bezieht sich auf den Fi-A, der aber in der Regel im Sicherungskasten, und nicht in der Wallbox drin ist. Oder?
Also müsste man entweder „ja“ reinschreiben (dann passt es zur Überschrift - ein FI-B ist ja vorhanden), oder man müsste die Überschrift umbenennen in „FI-A und FI-B vorhanden“

Ich habe gerade in der Liste die Wallbox BIG EASY von Stark-in-Strom entdeckt, die auch interessant sein könnte, weil man sie optional mit Tesla Chargeport-Opener bestellen kann. Ich habe während der Recherche einige Einzeldaten in der Online-Liste nachgetragen, stolpere aber über diese Aussage auf https://www.stark-in-strom.de/collections/wallbox-11-kw/products/wallbox-11-kw-big-easy-3-phasig-typ-2-kabel-fi-typ-b-allstromsensitiv?variant=34045298213000:

Vorsicherung C-16 3-Polig sowie selektiver RCD sind zwingend der Wallbox vorzuschalten

Wie sollte man das in der Liste vermerken?