KfW-Förderung privater Ladestationen (Wallbox)

Bist du auch über 900€ gekommen?

Ja. Zwei Ladestationen im Wert von 2500€

Offiziell ist es ja so, dass man für Arbeiten von Berufen, die der Meisterpflicht unterliegen, eine Eintragung in der Handwerksrolle und bei bestimmten Arbeiten der Elektrotechnik noch eine Eintragung im Installateursverzeichnis erforderlich sein kann.

Genaugenommen dürfte man als als Elektrogeselle nicht seine eigene Steckdose zuhause montieren oder reparieren.
Auch wenn man Elektromeister ist und nicht in der Handwerksrolle eingetragen ist, dürfte man zuhause auch nichts machen.

Ich weiß jetzt nicht, wie die KfW das sieht, aber rechtlich sauber, wäre deine Rechnung abzulehnen.

Vielleicht kann dein Arbeitgeber dir bescheinigen, dass er die Fachaufsicht über deine Arbeiten hier geführt hat?

1 „Gefällt mir“

Hallo Zusammen, ich habe auf die schnelle im Forum nichts gefunden… Falls es schon behandelt wurde, dann sorry…
Wir lassen uns die neue Tesla Gen 3 installieren.
Ich habe auch einen Standfuß gekauft, der als Standfuß für den Wallconnector auf der Rechnung steht. Kann ich diesen mit angeben um auf die 900€ zu kommen?
Mein Nachbar bereitet für den Elektriker alles vor, Erdarbeiten und ein paar Änderungen im Sicherungskasten. Er ist selbst Elektriker, aber nicht selbständig. Wir helfen uns in der Nachbarschaft gegenseitig aus.
Nicht, dass mein Nachbar jetzt zu viel vorbereitet und wir dann nicht auf die 900€ kommen. :sweat_smile:

Der Standfuß geht sicherlich nicht in die 900.-Euro mit ein. Sag dem Elektriker halt, dass es so und soviel am Ende kosten darf/muss. :slight_smile: Lass ihn ggfs. noch die Anmeldung beim Stromnetzbetreiber machen, etc. Die Wallbox muss ja noch angeschlossen und geprüft werden. Da kommt schnell was zusammen.

Warum bist Du dieser Meinung, bzw. woher weißt Du das?

1 „Gefällt mir“

Weil der zusätzliche Standfuss nicht (ein notwendiger) Bestandteil der Wallbox ist?!
Genau definiert wird es nicht, ich würde aber nicht riskieren, dies mit in die mind. 900.-Euro Grenze mit ein zu rechnen und dann Gefahr zu laufen, dass das abgelehnt wird.

O.K., ist also eine Annahme. Ich sehe es nicht so, aber klären lässt es sich wenn nötig ja sehr einfach mit einem Anruf bei der Bafa.

Update: Nicht Bafa, sondern KfW.

Ich denke ich werde es auch nicht riskieren. Mir sagte bei der KfW mal jemand, dass man den Standfuß anrechnen kann, aber die war sich selbst auch nicht so sicher hatte ich das Gefühl. Sie musste erst nachfragen usw. Ich hab den Fuß selbst bestellt. Wenn der Elektriker ihn bestellt hätte, würde er ihn einfach unter Installationsmaterial aufführen, dann passt es sicher.
Ich denke ich nehme den einfach auf meine Kappe und lasse den Elektriker noch die komplette Absicherung im Kasten umbauen. Da müssen einige Sicherungen angepasst werden, weil wir so viel Zeugs haben (Wärmepumpe, Durchlauferhitzer etc.). Der Mann will schließlich auch was verdienen.
Ich muss/kann insgesamt auf 1100€ kommen. Unser Energieunternehmen gibt noch mal 200€. :grinning:

Ich habe sogar insg. 700.-Euro draufbezahlt (keine Eigenarbeiten durchgeführt), bin aber trotzdem froh, dass ich die 900.-Euro dazu bekommen habe. Wahrscheinlich hätte ich ohne die Förderung mir gar keine Wallbox anschliessen lassen und ab und an dann mal mit dem Schukoadapter geladen. So habe ich aber eine schöne 11kw-Lademöglichkeit vor der Haustür. Danke KfW! :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Sorry, wenn das schon geklärt wurde: Muss der Elektriker von mir persönlich beauftragt werden, also die gleiche Person die die Förderung beantragt und auch die Wallbox kauft? Oder reicht es wenn die Objektadresse drauf steht? Finde auf dem Merkblatt keine Anforderung an den Namen.

Ich würde darauf achten dass auf der Rechnung der Name des Antragstellers drauf steht. Dann gibt es später keine Diskussionen.

1 „Gefällt mir“

Ich hab nochmal eine dumme Frage. Hier wurde von einigen Wochen Bearbeitungszeit gesprochen, bezieht sich das auf den Zeitraum nachdem die Arbeiten schon abgeschlossen sind und die Rechnungen hochgeladen wurden?
Wenn ich initial den Antrag mache, was ich ja machen muss bevor ich irgendwas kaufe/beauftrage, dauert das dann auch lange oder geht das schnell?

Also wie lange muss ich warten von erstem Antrag bis ich was bestellen kann? :grimacing:

Meist dauert es keine Stunde.

Der Registierungsprozess kann aber an Gmail scheitern, da dauerte es bei mir 2 Tage bis die E-Mail kam. Mit web.de kam sie direkt.

1 „Gefällt mir“

Nach dem Antrag stellen, bekommst Du quasi sofort das GO per Mail und kannst bestellen.
Wenn Du die Rechnungen dann hochgeladen hast, nach erfolgtem Anschluss, dauert es ca. 6 Wochen bis Du Bescheid bekommst. So jedenfalls der momentane Stand.
Dann zum Ende des Monats, wo der endgültige Beschluss da ist, wird dann ausgezahlt.

Alles in allem kann sich das auf 2-3 Monate hinziehen, auch abhängig ob Du einen Elektriker schnell bekommst.

Grüße

Mario

1 „Gefällt mir“

Super, das wollte ich hören, danke :blush:

Hab auch mal eine Frage zur KFW Förderung.

Muss man zwingend eine RE vom Kauf der Wallbox von einem Unternehmen einreichen oder geht auch eine Quittung einer Privatperson über den Kauf einer neuen Wallbox ?

Grüße T3P21

Hast du dir das Merkblatt schon genau durchgelesen?

Es gelten folgende Anforderungen an die Rechnung/en:
• Die Anforderungen gemäß § 14 Umsatzsteuergesetz zur Ausstellung von Rechnungen sind
einzuhalten, zum Beispiel Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder Steuernummer.
• Die förderfähige Ladestation (Hersteller und Modellbezeichnung) und die Arbeitsleistung müssen
ausgewiesen werden.
• Die Adresse des Investitionsobjektes muss aufgeführt werden.
• Die Ausfertigung der Rechnung muss in deutscher Sprache erfolgen.
• Die Rechnungen über die erbrachten förderfähigen Leistungen sind unbar zu begleichen.

Ok … danke :+1:
Dann gehts wohl nicht

Aber wenn ich z.B. von einem Onlineshop eine Rechnung ueber 5x10mm2 Kabel und Verteilerkasten habe, kann ich die einreichen, auch wenn auf der Rechnung nicht die Ladestation und Arbeitsleistung steht (das steht ja auf der getrennten Rechnung vom Elektriker zum Anschluss)? Oder ist es dann sinnvoller Kabel, Kasten, etc. auch vom Elektriker zu beziehen?