Keramikversiegelung - Wie wirksam ist diese?

Hallo
Mein neue blaues Model Y soll auch eine keramikversiegelung bekommen.

Der lokale Detailer hier braucht 3 Tage und nutzt Fireball Germany.

Er meinte auch die Nutzung einer Textil-Waschanlage sei möglich.

Hatte 1x polieren und 2 Schichten geplant.

Gibt es Erfahrungen mit dem Produkt?

Hallo nika87,

Fireball ist ein Hersteller aus Südkorea und dessen Coatings spielen auch in der oberen Liga mit. Aber auch hier gibt es unterschiedlich ausgeprägte Produkte Autopflege Fireball - Versiegelungen (autopflege-fireball.de)
Informiere dich bitte welches er dir genau empfohlen/angeboten hat.

Den Lackzustand wird er sich sicher angeschaut haben und entschieden haben, dass ein Polierdurchgang ausreichend ist um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Die Arbeitszeit von 3 Tagen (3x8=24h) scheint angemessen.

2 „Gefällt mir“

Die Versiegelung kannst dir sparen, Kratzer hast du deswegen trotzdem wenn du in die Waschstraße fährst. Alles rausgeschmissenes Geld.
Hinter Glasscheiben hast du immer ein UV-Schutz.
Bei ESG Glas sogar noch mal mehr. Ich habe in meinem Leben noch nie einen Sonnenbrand im Auto bekommen wenn es geschlossen war.

5 „Gefällt mir“

Danke für Deine Eindrücke. Habe das nur so aufgeschnappt weil man bei schwarz immer dazu geraten bekommt.

Es klingt oft so als sei das Auto eine tickende Bombe ohne eine solche Versiegelung

Mit Tesla Kunden lässt sich gutes Geld verdienen.
Sind einfache Kunden und wenn was nicht passt, sagen alle Firmen Tesla ist schuld die bauen so einen Schrott. Schon zig mal erlebt.
Die Kunden schlucken es dann.

Du siehst ja die Preise für Versiegeln oder Dämmen usw. Total übertrieben und leichtes Geld zum verdienen.
Bei Tesla hat man es geschafft das Kunden danach noch mal paar 1000 Euro für Versiegelungen usw. ausgeben und bei Alibaba ihre Plastik Deckel und Naben, usw bestellen. :joy::joy:

Folier das Auto lieber in schwarz und dann hast Ruhe. Oder lass es gleich so wie es ist.

Beim China Auto wirst du kaum Probleme haben.

Leg das Geld lieber in ETF,s für euren kleinen an.
Hat in 18 Jahren mehr davon. :grin:

1 „Gefällt mir“

nur weil Du schlechte Erfahrungen damit gemacht hast oder vielleicht einfach mit falschen Erwartungen an eine Lackschutzversiegelung heran gegangen bist, heisst das nicht dass gleich alle schlecht sind.

Ich habe auch schon gesehen dass bei einem Tesla eine Farbfolie angebracht wurde, nicht gut passte, abgezogen wurde und der Lack mit runter ging. So eine Folierung ist also auch nicht das beste der Welt.

Ausserdem ist es totaler Quatsch zu denken dass nur Tesla Fahrer eine Keramikversiegelung möchten. Es hat nichts mit dem Auto zu tun, mehr mit dem Besitzer und seiner Einstellung dem gegenüber.

Wer ein Fahrzeug mit einem weichen Lack besitzt und damit durch eine Waschanlage bzw. Kratzanlage fährt, muss sich eben einfach bewusst sein dass hier Kratzer entstehen. Das ist aber keine Teslatypische Eigenschaft sondern bei anderen Herstellern genauso.

Wer denkt dass eine Keramikversiegelung einen Panzer auf dem Lack bildet und dieser dann wegen diesem Panzer in einer Kratzanlage nicht mehr zerkratzen kann, der hat an dem ganzen System etwas nicht verstanden.

Wenn Du dachtest dass bei Deinem Auto eine Keramikversiegelung vor Lackschäden, Anfahrschäden, Kratzanlagen oder sowas schützt, dann wurdest Du einfach falsch beraten, hast nicht die richtigen Fragen gestellt oder bist einfach mit falschen Erwartungen an die Sache heran gegangen.

Ich kann bis heute nicht verstehen warum man sich etwas kauft, wobei man nicht weiss was man kauft.

Und noch einmal: Du schreibst dass Leute ein paar 1000Euro für Versiegelungen ausgeben (Tesla Kunden). Zum einen schreibst Du „Versiegelung“, dass es sich hierbei aber um einen Prozess mit dementsprechender Vorarbeit handelt, das wird fallen gelassen. Die Versiegelung an sich kostet keine 1000 oder gleich „ein paar 1000 Euro“!

Nur weil Du unzufrieden bist und nicht das erhalten hast, was Du Dir vorstellst (da es sowas schlichtweg nicht gibt), heisst es nicht dass es für einen anderen nicht toll ist.

Ich versuche jeden Kunden ausgiebig zu beraten und auch aufzuklären wo die Vorteile einer solchen Schutzversiegelung liegen. Von daher kann ich nicht verstehen wie Du so viel Geld für etwas ausgegeben hast, wovon Du nicht weisst wie es funktioniert und was überhaupt dessen Aufgabe ist.

12 „Gefällt mir“

Bitte back 2 topic … das Artet hier aus! Hier geht es um Scheibentöung

Keramische Versiegelung könnt ihr bitte hier weiter diskutieren!

1 „Gefällt mir“

So… Ich melde mich Mal wieder. Jugend forscht ist abgeschlossen.
Ich habe diesmal eine Adams advanced graphene coating bestellt. In den USA 100$ die Flasche und beim freundlichen Asiaten kam die 35€.
Die Produkteigenschaften scheinen identisch. Regenbogen beim abtrocknen und UV Indikator.
Der Lack war nach dem applizieren sehr glatt und weich. Schmutz hat zwar nur sehr schwach angehaftet, allerdings war das Abperlverhalten sehr schlecht. Der Glanz war auch so lala.
Ich hab am ende noch eine Schicht Liquid Elements Eco shield aufgetragen… Endlich sind die Eigenschaften wie versprochen.

Das blau hatte aber wirklich viele Mikrokratzer da in Barcelona scheinbar ein Sandsturm getobt hat. Muss aber sagen: mir egal. Mit geht es um die Reinigbarkeit und das das Auto lang vernünftig ausschaut. Hier scheint der Zweck erfüllt.

@Gimata

Für mich die beste Entscheidung und auch erste Keramikbeschichtung. Würde es immer wieder so machen. Kurz Waschstrasse und nur trocken gefahren. Ach und diese ist nun schon fast 3,5-4 Jahre alt.

Vorher war der Lack irgendwie stumpf und matt vom Gefühl.

Zum Aufbereiter, der Wagen dort 2 Tage und hammer Ergebnis.

Nicht das das besten Bild, da dieses gestern spontan entstanden gemacht worden ist und ich gerade frühstücke.

Der Wagen ist nun 5 Jahre alt und hat die Beschichtung erst bei 50 000 km bekommen. Rate jeden vorher dies zu machen und ggf. eine Steinschlagschutzfolie vorne

2 „Gefällt mir“

Danke für Deine Eindrücke. :slight_smile:

Das klingt natürlich super.

Hallo in die Runde, eine Frage:

Ich hab vorne links einen quasi unsichtbaren Kratzer, den ich gerne behalten würde. Ich warte noch auf die erste echte Beule, damit sich das irgendwann zu beheben lohnt (und bin oft genug in Frankfurt, dass die sicher auch irgendwann reinkommt).

Wie sinnvoll ist es, drüberzuversiegeln? Oder geht das eher überhaupt nicht?

Der ganze Wagen wird in mehreren Durchgängen poliert, ehe er versiegelt wird. Wenn der Kratzer dann nicht weg ist. ist er vermutlich viel deutlicher zu sehen, weil alles so glänzt.

Frage den Versiegeler wie er das sieht.

Gut zu wissen, dankeschön!

Ja habe ich - bitte auf meiner Profilseite ansehen

War in 1200 Wien, mehr gerne per PN.

Würde ich immer wieder machen, bin sehr zufrieden.

1 „Gefällt mir“

Ich bin jetzt endlich auch im Club der ArtDeShine V3er :slight_smile:
Ist meine Erste Versieglung und bin bisher sehr angetan. Ich hoffe sie hält dann auch die fünf Jahre :smiley:
Gemacht wurde das in Krefeld und ich kann die Bude absolut empfehlen :slight_smile:



6 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

mich hat das Thema der Versiegelung nicht losgelassen, da meine beiden Fahrzeuge dauerhaft auf einem Außenparkplatz stehen.

Nachdem ich mich etwas eingelesen hatte, habe ich mir ein Fachunternehmen im Münsterland gesucht und dort meine ZOE versiegeln lassen.

Das ist nunmehr gut ein viertel Jahr her und ich bin schlichtweg begeistern, wie einfach eine Fahrzeugreinigung mit Versiegelung ist.

Daher habe ich mich entschlossen, auch mein Model Y dort versiegeln zu lassen.

Nun glänzen beide und ich hoffe, dies Versiegelung hält einige Jahre.

Versiegelt wurde mit GYEON Infinite, wer eine Firma im Münsterland sucht, dem kann ich rs-carcosmetics ans Herz legen. Ich jedenfalls habe mich dort sehr gut aufgenommen gefühlt.

5 „Gefällt mir“

Perfekt auf den Punkt gebracht

Fireball würde ich für den Tesla Lack nicht empfehlen. Am geeignesten ist tatsächlich das „Nano Graphene Coating“ von Artdeshine wie auch schon andere hier empfohlen haben.

Hab mal eine Frage… ich hab mir eine MYP in schwarz bestellt weil die Farbe einfach Bombe aussieht habe jedoch starke Bedenken bzgl. den Kratzern und würde diesen direkt Keramikversiegeln lassen.

Handwäsche wird mein neues Hobby :wink:

Schützt die 4 Schichtenkeramik gegen solche Dinge wie an der Türe?
Oder ist es nur damit ich ihn besser Waschen kann - weil dann wären 1.500€ schon viel Geld :slight_smile:

Sind die Punkte Dreck, oder ist der Lack weg? Sind das Kratzer, oder kann man das wegwischen? Kratzer von Ringen, Schlüsseln oder Kleidung werden sicher auch auf der Beschichtung dann sichtbar werden. Die ist aber super glatt und vielleicht ist es dann nicht so anfällig dafür.

Beim schwarzen Tesla Lack sieht man selbst Fingerabdrücke dauerhaft. Das würde ich nicht so lassen.

Ich habe zumindst keine Kratzer mehr seitdem ich eine Versiegelung drauf habe trotz 2 Kleinkindern und Frau. Ich höre es oft wie irgendwas wieder an den Lack geknallt ist, aber keine Spuren =)
(Matrix black Versiegelung)