Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Keinen Plan, welches Model 3? - Anfänger- & Anhängerfragen

Hallo :slightly_smiling_face:
Ich hoffe mal, dass das hier der richtige Bereich ist.
Ich hab hier in den letzten Tagen einiges gelesen und bin ehrlich gesagt etwas verwirrt :smiley:

Mein Plan ist es, zum Jahresende ein Model 3 zu leasen. Wie ich hier im Forum aber lesen konnte ist ein M3 nicht gleich ein M3.
Ich hoffe, ihr könnt mir etwas helfen, die richtigen Wege einzuschlagen, an mein ideales M3 zu kommen.

Zunächst mein Fahrprofil:
30.000km im Jahr
Ich pendle 5 Tage die Woche vom Dorf nach Hamburg, einfache Strecke 60km, also 120km pro Tag. Dabei ist 1/6 der Strecke Stadt (oftmals mit klassischem Stop & Go), 3/6 Autobahn und 2/6 Landstraße.
Unabhängig vom Job fahre ich auch privat häufiger 200-300km am Tag.
Am Arbeitsplatz kann ich NICHT laden, am eigenen EFH derzeit maximal über Schuko, eine Wallbox wäre aber sicher drin, die Elektroverteilung zum Carport ist nur etwas abenteuerlich, wird also ein aufwändigeres Projekt.

Auf der Strecke nach Hamburg liegen 1-2 Supercharger (je nach Streckenwahl) auf dem Weg.

Das M3 soll meinen aktuellen Hyundai i40 Kombi Diesel ersetzen, mir geht also allerhand Stauraum verloren, den ich zwar nicht häufig brauche, aber doch hin und wieder.
Soweit so einfach.
Kommen wir zu den schwierigeren Punkten:
Für unser Hobby fahren wir mehrmals im Jahr (4-5x) auch längere Strecken, für die wir am i40 eine Dachbox haben. Das sind gut und gerne mal 600-700km und zurück.

1-2 mal im Jahr ziehe ich aber auch einen größeren Anhänger (Leergewicht 250kg, max-Gesamtgewicht 1300kg, mit meiner Beladung vermutlich ~900kg), einmal davon nach Simrishamn in Südschweden (40km zur Fähre - 88km in S zum Zielort - vor Ort ca 60km ohne Anhänger und wieder zurück).
Am Zielort in Schweden habe ich keine Lademöglichkeit, auf dem Weg soll künftig aber ein Supercharger in Ystad stehen, ansonsten nur öffentliche Säulen die entsprechend lange Ladedauer haben und nicht in der Nähe meiner Unterkunft sind. Packt das der Long Range mit Supercharger-Ladestopp auf halber Strecke hin und halber Strecke zurück?

Gerade der letzte Teil, der unser Jahresurlaub ist, macht mir Sorgen. Auf der anderen Seite möchte ich aber nicht jeden Tag auf eine entspanntere Fahrt zur Arbeit verzichten, nur damit wir ein passendes Auto für den Schwedenurlaub haben.

Soweit so gut.
Nun habe ich für mich eigentlich folgendes M3 im Blick:
Long Range, weiß, 18 Zoll, schwarze Ausstattung, keine Extrawürste beim Autopiloten oder so

Aber, ich brauche eine AHK für den Anhänger und evtl. einer Heckbox statt Dachträger. Die kann ich online nicht auswählen. Zudem scheint es ja jetzt beim LR einen besseren Akku zu geben, sowie weitere Ausstattungsmerkmale wie Lenkradheizung, die ich natürlich gern hätte.
Dazu lese ich hier aber, dass man den LR eh nicht auf 100% laden sollte (wenn ich ihn über Nacht anschließe, kann ich das überhaupt verhindern?), aber den SR+ kann man ruhig.
Stimmt das? Ist das sinnvoll? Wo ist dann der Vorteil beim LR?

Gibt das den LR mit der besseren Batterie und Lenkradheizung überhaupt noch mit Anhängerkupplung oder sollte ich lieber eins der vorrätigen Fahrzeuge nehmen, so lange sie noch verfügbar sind? Die AHK ist auf jeden Fall Pflicht, es wäre aber schade auf LRH und mehr Reichweite zu verzichten.

Zudem scheint es Qualitätsunterschiede zu geben, je nachdem ob das Auto aus China oder den USA kommt!?

Kann ich die Autopilotfunktionen auch später noch „freischalten“?

So viele Fragen. Was meint ihr, wie komme ich am besten an das passende M3 direkt von Tesla?

Danke euch!

Die kann man telefonisch nachbestellen - sofern das noch möglich ist.

Das stimmt bedingt. Es gibt derzeit den LG Akku (bei den LRs aus China) und den von Panasonic (LR aus US). Der von Panasonic lädt beim Supercharger / anderen DC-Schnellladestationen etwas schneller. Lenkradheizungen haben mittlerweile alle LR Modelle afaik.

Ja, du kannst im Auto oder per App Ladelimits setzen. Wenn möglich, solltest du den Akku im täglichen Gebrauch bis max. 90% laden um ihn zu schonen. Auf 100% nur, wenn du sie wirklich benötigst. Die SR+ Modelle haben derzeit einen LFP Akku verbaut. Bei denen ist es weitgehenst egal, ob du auf 100% lädst.

Ja, die aus China sind im allgemeinen besser verarbeitet als die aus der USA. Wobei die Qualität aus der USA auch besser wurde.

Ja

Ja, direkt von Tesla. Wirklich beeinflussen kannst du es eh nicht. Du kannst immer nur schauen, woher die Autos derzeit kommen, dann bestellen und hoffen, dass sich das bis zu deiner Auslieferung nicht ändert. So und so ist es aber ein super Auto. :wink:

3 „Gefällt mir“

Hey, danke :smiley:
Also, angenommen ich sehe bei den verfügbaren Neuwagen ein Model das mir zusagt (weil oft mit AHK), gibt es ne Möglichkeit sicherzustellen, dass die aktuelle Innenausstattung und LRH an Bord ist? 2020er-Modelle dürften das ja nicht mehr sein, oder?

Ich werde eh meinem Tesla-Store um die Ecke (Hamburg Alstertal-Einkaufszentrum) einen Besuch abstatten müssen, da ich ja 30.000km fürs Leasing haben muss, im Online-Konfigurator gehen ja nur 25k bzw. 10k :confused:

Hat jemand mit dem Laden schon Erfahrungen gesammelt?

Wenn du auf „Einzelheiten anzeigen“ gehst, dann siehst du ein Foto vom Innenraum und siehst ob es der neue Innenraum ist (was sehr wahrscheinlich ist). Außerdem siehst du auch, von welchem Jahr das Model 3 ist. Für die Lenkradheizung würde ich zur Sicherheit anrufen bzw. irgendwie anders rückfragen. Sollte aber auch dabei sein. :wink:

1 „Gefällt mir“

Danke :slight_smile: Sind das wirklich Fotos und nicht nur Standard-Abbildungen? XD

Sind Standardabbildungen geben aber trotzdem den Innenraum an, welcher geliefert wird. Der alte Innenraum wird aber sowieso nicht mehr ausgeliefert. :wink:

1 „Gefällt mir“

Standart Abbildungen.

Ladelimitkannst du im Übrigen auch im Auto selber limitieren - nicht nur über App.

1 „Gefällt mir“

Heißt, die Bude hier wäre eigentlich genau das was ich suche, nur billiger und früher verfügbar? „Autopilot“ heißt, dass da auch schon eins der Upgrade-Pakete drin ist oder ist damit nicht der „Enhanced Autopilot“ gemeint?

2021 Model 3 | Tesla Deutschland

Es ist der Standard Autopilot, wie derzeit bei allen Teslas, dabei. Kein Enhanced Autopilot oder FSD.

1 „Gefällt mir“

Können die Shops vor Ort auch auf diesen Pool der „verfügbaren Neuwagen“ zugreifen und mir die Fahrzeuge mit anderen Leasingkonditionen anbieten?

Nein, bei Tesla ist es anders als bei anderen Marken, alle Shops gehören Tesla selbst und nicht einzelnen Firmen, die noch beim Werk Rabatte rausholen können.

Trotzdem können die im Tesla Store andere Leasingkonditionen mit z. B. 30.000km/Jahr anfragen.

Also kurz: Ja, das geht.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank euch :slight_smile:
Jemand ne Idee zu meinem Anhänger-Thema? Funktioniert das oder häng ich irgendwie im schwedischen Wald fest? :joy:

Blöde Frage, aber wenn Du einen erhöhten Platzbedarf hast, wäre das Model Y als LR dann keine Option?

900kg ist mE zu schwer… Warte mal, was darf das m3 ziehen? Ich hab gerade ein Brett vor dem Kopf und weiß es nicht mehr… :thinking::face_with_hand_over_mouth:

Danke für den Vorschlag :slight_smile: den Platzbedarf hab ich nur einen Bruchteil meiner Fahrten. Zudem ist das Model Y zu teuer und zu hässlich für meinen persönlichen Geschmack ^^
Hin und wieder ne Heckbox oder Anhänger ist schon ok. Mit umgekippter Rückbank ist ja schon etwas Platz im 3.

Afaik, siehst du auch die FIN/VIN bei den Fahrzeugen im Bestand, anhand derer solltest du auch sehen können ob das Auto aus China oder den USA kommt.

1 „Gefällt mir“

Irgendwie kann ich bei der Neukonfiguration eines m3 keine AHK mehr finden. In verfügbaren Neuwagen aber schon… :thinking:

Welches Ladekabel ist denn bei Auslieferung dabei ?
Da das mit der Installation einer Wallbox (bzw.deren Liefertermin) knapp werden könnte würde ich gerne vorübergehend am roten CEE Stecker in meiner Garage laden.

Musst du nachträglich telefonisch machen

1 „Gefällt mir“