Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Keine Verbindung zum WLAN

Ich wollte meinen Tesla ins WLAN einbinden doch ich kriege immer folgende Fehlermeldung:
Keine Verbindung zum Internet möglich bitte überprüfen sie die Firewall Einstellung…

Wir verwenden UniFi WLANs und dort sind keine Firewall Einstellungen eingestellt… Auch alle anderen WLAN Geräte können ohne Probleme verbinden und auch das Signal is genug stark etc…

Hatte jemand auch schon diese Problem?

Hallo,

seit Anfang an habe ich dieses Problem. Ich bekomme keine, aber auch gar keine WLAN-Verbindung zum Model3.
Der sucht und sucht und sucht, findet aber nichts. Ich habe auch unseren Access-Point noch näher an den Wagen gebracht und auch schon dessen Frequenz umgestellt.
Der Witz bei der Sache ist das mein ModelS (danebengehend) ruck zuck drei bis fünf Netzwerke findet, das Model3 aber nichts.

Ich war auch schon damit in unserem Düsseldorfer SC, mit dem Ergebnis, dass ich wenigstens die ersten Updates auf gespielt bekommen habe. Problemlösung jedoch NULL!
Über die SIM-Karte funktionierten jedoch anscheinend die Updates, aber Updates die größer sind, wie anscheinend die Version 10, funktionieren wahrscheinlich nur über WLAN.

Ich weis auch nicht weiter. Haben die bei Tesla keinen Empfänger eingebaut?

Hilfe wäre schön!

Ich bekomme bei uns auf Arbeit seit der Version 10 auch keine Verbindung mehr. Hotspot iPhone und Fritz!Box am 1&1 funktionieren. Ein Model X bei uns auch mit Version 10 kommt ins gleiche Wifi problemlos. Irgendetwas ist da im M3 passiert. WPA2 Key kann ich ausschließen, über den Punkt ist er drüberweg. Key und SSID haben auch keine Sonderzeichen oder so etwas, habe es nur mit Ziffern oder gemischt aus Ziffern und Buchstaben getestet. Ergebnis: geht nicht (mehr), denn vor der V10 war ich hier auch im WLAN.

Ist bei meinem Model 3 auch so - findet schwer ins Wlan, wenn überhaupt.

Dabei meine ich es gut mit ihm, ein Apple Airport AP ist keine fünf Meter entfernt. Ich habe ihm auch schon eine Apple Airport Express an einem Verlängerungskabel direkt über den rechten Außenspiegel gehängt …

Was hilft ist ein Reset mit beiden Knöpfen am Lenkrad, dann ist er anschließend sofort ‚drin‘, sowie das Display gebootet hat.
Versuch das mal.

Jetzt habe ich ihm einen eigenen UniFi AP LR ins Carport gebaut, aber auch mit dem redet er nicht immer.
An Apple und Ubiquiti kann es ja wohl nicht liegen, zuhause in Kalifornien sind das ja beides Nachbarn von Tesla sozusagen; da sollte Wlan schon funktionieren …

Neulich hing bei mir das Update von V9 auf V10 und es stand immer ‚mit Wlan verbinden‘ im Display, obwohl das Auto Wlan Empfang hatte. Schätze, dass hatte auch mit der mäßigen Wlan Anbindung zu tun. Der Wlan Chip wird im UniFi Controller mit ‚LgInnote‘ bezeichnet.

Wie ist es bei anderen? Geht euer Model 3 brav ins Wlan?

1 Like

Ok interessant dass hier noch andere diese Problem haben. Wie beschrieben bei der Arbeit geht es nicht aber zuhause angekommen kann er mein WLAN vom 2 Stock 50m die Strasse runter empfangen und bleibt auch schön verbunden…
Bei uns bei der Arbeit schaut nun mal ein Netzwerk Spezialist rein evtl. wir da ein Port geblockt der das M3 braucht für eine VPN Verbindung obwohl Botzi76 berichtet dass ein anderes Tesla Model keine Probleme hat, kann das ja eigentlich nicht sein dass es an einem Port liegt…

Trotz schlechtem Signal (da eine Dicke Betonwand zwischen AP und M3 ist und der AP wohl nicht optimal positioniert ist) verbindet sich mein M3 fast immer mit dem WLAN.
Auch mehrere Updates wurden bisher problemlos heruntergeladen, wenn auch relativ gemütlich.

AP ist ein UniFi AP-AC-LR.

Beachtet auch dass das Auto aus den USA kommt, und dort zum Teil andere WLAN Kanäle verfügbar sind als hierzulande. Es gibt da den ein oder anderen Kanal der hier üblich ist, auf dem das Auto aber blind ist.

Den AP mal auf einen anderen Kanal zu wechseln kann testweise durchaus helfen.
Je nachdem was für andere Netze Interferenzen verursachen (es gibt auch vieles in dem Frequenzbereich was nicht wifi ist wie dect, bt oder Mikrowellen), oder bauliche Bedingungen existieren kann ein Kanal an der gleichen Stelle auch schon mal deutlich besser (oder schlechter) verwendet werden als ein anderer weil er anders durch die Wände durch kommt, oder anders davon reflektiert wird.

Die UniFi APs nutze ich auch und die sind absolut zuverlässig. Unbedingt im 2.4 GHz einen Kanal kleiner 12 fest einstellen zusammen mit HT20. Das muss reichen.

ist genau so eingestellt doch leider kein Erfolg…
Ok muss mal eine festen Kanal testen aber eigentlich ist er immer auf Kanal 11 (auch zuhause und dort geht es ja)

Du brauchst die Ports 53+123+1194/UDP und die Ports 80+442/TCP. Der Netzwerker kennt sich damit aus.

ok super danke wusste nur vom 1194 die anderen leite ich mal weiter

Ich kann leider nicht viel helfen, kann aber sagen das hier mit UniFi und dem Model 3 alles sehr problemlos läuft. Die Access Points zu denen sich das Auto verbindet laufen im Mixed Mode (2,4 + 5 GHz und auf Automatischer Kanalwahl). Weder mit v9 noch v10 bisher Probleme gehabt.

Mein Model 3 ist gerade ‚drin‘ mit 300 Mbps auf Kanal 149.
UniFi AP-AC-LR

trotzdem danke für die Info und ihr die einen UniFi habt, habt ihr auch das 5GHZ und das 2.4GHZ Band mit dem selben SSID Namen sprich nicht in „_IoT“ aufgeteilt für 2.4Ghz Band?

Mein 2.4GHz und 5GHz Netz haben dieselbe SSID.

DNS, NTP und OpenVPN macht auf jeden Fall Sinn, aber 442 kenne ich nicht? 443 wäre https und würde zum auch genannten 80er mit http passen. Bist du dir sicher mit 442?

Man, man, man, … mich hamse zwar auffe Unität zum stuckadieren geschickt, aber mit den ganzen Abkürzungen und dem Fachchinesisch krieg ich das nich auffe Kette. AP heist wohl Access Point, aber dann hört es langsam auf.

Mit den Kanälen hab ich auch schon mal gespielt (ich glaub´von Kanal 12 auf Kanal 10 gewechselt). Ohne Erfolg.
Bemerkenswert ist wirklich das mein Model S direkt daneben steht und sämtliche Router und AP´s (;)) in näherer Umgebung sofort findet. Der Logik nach müsste es also am Model 3 liegen. Softwarefehler? Andere Hardware? Andere Einstellungen? Wie der Rheinländer sagt: Also, isch wees et nich!
Fuchtel ich jetzt die Router um, dann krieg´ ich hinterher auch mit dem Model S kein Empfang mehr :confused: und wie waren dann die ursprünglichen Einstellungen alle.

Schöne Grüße
Bernd

nur schnell als Info
Nun kann sich mein M3 ins WLAN verbinden. Unser Netzwerk hat nun ein VLAN für Gäste etc. wor alle Ports und Restriktionen aufgehoben sind. Das war nun die Lösung. Danke für all die Infos und Hilfestellungen!

… gehört evtl. auch hierher:

Ich möchte mein WLAN aus der Wohnung (2. OG) über die Straße durch einen Baum in die Nische, in der mein Model 3 steht und geladen wird, ausweiten.

Mit einem AccessPoint (Fritz 1260E und Bintec Elmeg W2003ac-ext) kommt das Signal geradeso an (im Winter ohne Laub am Baum), ist aber nicht stabil genug, um Updates zu laden. Mit Laub am Baum dürfte bei 5Ghz wohl nichts mehr ankommen.

Hat schon mal jemand sowas wie eine WLAN-Richtantenne für solche Zwecke verwendet? Könnte sowas z.B. funktionieren
wlan-shop24.de/Ubiquiti-Pow … ator-25dBi
dl.ubnt.com/datasheets/PowerBea … ISO_DS.pdf

tom

Top, der Reset mit den beiden Lenkradtasten hat geholfen. Beide Knöpfe gleichzeitig lange genug drücken und er bootet neu, danach ist mein Model 3 anstandslos ins wlan gegangen.

Danke für den Tip