Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Keine Kontrolle der Innenraumtemperatur

Ich hatte heut ein sehr seltsames Verhalten der Klimasteuerung.
Egal welche Temperatur ich eingestellt hab, es kam nur lauwarme Luft aus den Düsen.
Ein Reset des Hauptrechners brachte keinen Erfolg ausser einer Resetschleife.
Nach einer halben Stunde Autobahnfahrt, deaktivieren der Klimasteuerung (ausschalten am Symbol am unteren Bildschirmrand Mitte) und nochmaligem Reset war wenigstens die Resetschleife unterbrochen.
Vorhergehend hatte ich am SuC geladen und per App dann vor dem weiterfahren die Heizung auf 26 Grad angestellt.
Am Auto angekommen (ca. 10 min. später) war das Auto kalt und die Heizung soweit halt ohne Heizleistung.
Danach dann die besagte Resetschleife.

Nachdem ich nun wieder daheim bin hab ich hier im Forum mal versucht heraus zu finden, ob man einen Reset nur der Klimasteuerung machen kann.
So wie ich es von anderen Fahrzeugen kenne, die bei Reset alle Klappen etc. in eine Ausgangsstellung zu fahren, um danach wieder in die gewünschte Stellung gebracht werden zu können.
Leider hab ich dazu nichts gefunden.
Hat hier eventuell jemand schonmal ein solches Problem gehabt ?

Gruß aus dem Warmen Wohnzimmer

Meiner Erfahrung nach gibt es zwei Situationen in denen immer kalte Luft kommt. Entweder nach einer Stunde Fahrt (hier hilft Heizung aus, 5 min warten und wieder einschalten) oder wenn die Sonne auf den Sensor neben der Frontkamera scheint. Hier hilft dann nur zukleben, weil es einfach niemand schafft den Programmierern in Kalifornien klar zu machen, dass es trotz Sonne kalt sein kann. Straflager Antarktis wäre hilfreich.

Also ich kann problemlos 2h fahren und es wird nie kalt…selbst ganze nacht heizen klappt.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ich hatte mal was ähnliches im August in Italien. Da half Stromlos machen. Ich habe den Tesla über den Screen abgeschalteten und 5 Min im Auto gewartet, dann mit dem Tritt auf die Bremse wieder aktiviert.

Das Problem, das nach einer Stunde fahren kalte Luft kommt hab ich auch schon gehabt.
Allerdings kann es wohl bei Nachtfahrt nicht an der Sonne liegen :unamused:
Mir scheint es, das der Innenraumtemperatursensor nach einiger Zeit einfach falsche Werte liefert.
Bzw. die Software einfach nicht in der Lage ist eine Soll / Ist Regelung mit weiteren Werten wie Lichtsensor und Aussentemperatur auszuwerten.
Wenn ih darand denke, das bei meinem Fahrzeug der Rechner getauscht wurde, weil die Verarbeitung des GPS Signals nicht schnell genug funktionierte und man so immer ein paar Meter / Kilometer neben dem eigentlichen Standort angezeigt bekam.

Nachdem ja nun viele Parameter mehr verarbeitet werden seit der AP 1 freigeschaltet wurde, hab ich das Gefühl, das der Rechner schlicht an seiner Grenze arbeitet.
Das entschuldigt jedoch keines Falls kalte Füsse nach etwas längerer Fahrt.

Werde heute Morgen sehen ob es wieder warm wird und in jedem Fall auch mal das SeC kontaktieren am Montag.

Zumindest ist die Innentemperatur laut App nach einiger Zeit vorheizen auf den eingestellten Wert angestiegen.

@MichiRedv
Stromlosmachen ist auf der Autobahn nicht wirklich eine Lösung aber fürs Erste wohl die beste Lösung

lauwarme Luft klingt nach range modus für mich.
ich habe allerdings auch nicht verstanden was eine reset schleife ist.

Kann ich so nicht bestätigen. Bei mir kommt im Range Modus genau so warme (oder wenn man will heisse) Luft, wie wenn der Range Modus auf off ist. Lediglich die Lüfterstärke ist im Range Modus on weniger stark… so dass die gewünschte Temperatur erst später erreicht wird als normal. Mit anderen Worten… wenn auch Draussen -5 ist, bekomme ich auch mit dem Range Modus on meine gewünschte 21.5 Grad im Fahrzeug.

Range Mode war off.
Hab das auch mit Range Mode on probiert während der Fahrt … keine Änderung des Verhaltens.

Resetschleife bedeutet, das der Centerscreen ständig neu startet ohne irgendwelche Tasten, ausser beim ersten Restet, betätigt zu haben.
Es erscheint dann das Tesla Logo, Bild wird aufgebaut, Karte und Mediaanzeige ist zu sehen, die Karte wird mit den Verkehrsdaten aktualisiert und schwupps, alles geht von vorn los.
Irgendwann hatte ich dann die Klimasteuerung ausgeschaltet und der Centerscreen lief danach ganz normal. Ausser eben der Klimasteuerung.

Als ich dann heut Morgen los bin war auch das Auto wie auf der App vorgewählt warm.
Ein paar Kilometer später, hab den Sync. Modus der Temperatur aufgehoben, weil auf der Fahrerseite warme Luft, auf der Beifahrerseite aber kühle Luft eingeblasen wurde.
Links auf 22 Grad Rechts auf 26 Grad gestellt.
Auch nach einiger Zeit war es Links warm, Rechts aber kalt. Also merklich kälter als Links.
Nachdem das Fahrzeug dann etwas gestanden hat (ca. 1,5 Std.) auf der Rückfahrt dann alles ganz normal.
Also Links kühlere Luft als Rechts. Auch konnte ich dann die Temperatur wieder gut einstellen.

Sehr merkwürdiges Verhalten.

also das klingt nun wirklich nach ungewöhnlichem verhalten.
würde damit ins sc fahren und den technikern die Aufgabe überlassen das zu analysieren.

normal ist das imho jedenfalls nicht

ich habe die erfahrung gemacht, dass es auch (vlt. aber nur einbildung?!) einen unterschied macht, welche lüftergeschwindigkeit ich eingestellt habe.
und fürs sec: mäglichst genau notieren: datum+uhrzeit. hiermit können die schneller im system finden, ob etwas anormal läuft…

Bin mal gespannt was das SeC sagt … hoffe das im Log was zu sehen ist.
Sobald ich was neues erfahre werde ich das dann hier auch weitergeben :wink: