Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Keine Antwort mehr von Tesla (EMEA-Tradeins)

Ich überlege, mir ein M3LR oder Performance zuzulegen und habe deshalb auf der Tesla-Homepage nachgefragt, ob und für wieviel sie meinen Zoe in Zahlung nehmen.
Antwort: Kein Angebot wegen Mietakku.
Daraufhin habe ich nachgefragt, was der Preis wäre, wenn ich den Akku übernähme.
Antwort: Sie hätten mir ein Angebot zugeschickt und ich solle mich melden, wenn der Akku in meinem Besitz ist.
Ich habe aber kein Angebot erhalten und deshalb nachgefragt, wie und wohin sie mir das Angebot geschickt hätten.
Keine Antwort mehr.
Wieder nachgefragt
Keine Antwort mehr.
Telefonnummer ist leider keine angegeben und auf Mails wird nicht mehr reagiert.
Ich war ja von Renault schon einiges gewöhnt, aber Tesla scheint noch eine Stufe schlechter in der Kommunikation zu sein.
Oder ist die Abteilung EMEA-Tradeins mittlerweile aufgelöst worden?

Ne, das ist ganz Normales Verhalten von Tesla. Wird übrigens nicht besser wenn du Kunde bist, ein Problem mit dem Auto hast oder sonstige Anliegen =)

1 „Gefällt mir“

Ruf den Vertrieb des Standortes an der für dich zuständig ist. Nummer sollte auf der Homepage stehen.

1 „Gefällt mir“

schau doch mal in dein E-Mail Spam postfach…

[email protected]

grafik

Spam-Ordner habe ich schon überprüft, der ist leer.

Du meinst einen Tesla-Store in meiner Nähe? Da wäre Nürnberg am nähesten. Oder gibt es einen übergeordneten Vertrieb?

Versuch bitte Mal +49091195153997 oder [email protected] wenn das nicht hilft sag nochmal bescheid und ich eskaliere das nach oben.

2 „Gefällt mir“

Die Null müsste aus der Telefonnummer wohl raus :face_with_monocle:

Die Nummer habe ich heute angerufen. Der Mitarbeiter hat nach meiner E-Mail Adresse gefragt, und als er hörte [email protected] hat er gleich gesagt, dass es mit t-online Probleme gäbe und ihre automatisch erstellten Mails direkt von der Telekom ausgefiltert würden und erst gar nicht bei mir im Spam-Ordner erschienen.
Das entlastet Tesla aber nur zum Teil. Wenn sie das schon wissen, warum ändern sie ihren Versand dann nicht?
Er konnte mir auch keine Angaben zum Ankaufspreis machen, da das Angebot schon abgelaufen sei und er es nicht mehr einsehen könne.
Ich solle einfach meine Daten noch mal engeben. Ich frage mich nur, was das bringen soll, die Mails werden dann ja bestimmt wieder abgewiesen.
Wahrscheinlich muss ich deswegen erst die Mail-Adresse in meinem Tesla-Account ändern.
Wenn ich mal Zeit habe, fahre ich nach Nürnberg und versuche das vor Ort zu klären.

Bei einer großen Firma kannst du nicht so einfach deinen Provide wechseln. Meist liegt sowas eher an einer falschen Konfiguration des Mail Servers oder fehlender SFP Einträge oder Zertifikate usw. Im Zweifel muss das ein Admin in den USA machen. Auf jeden Fall nicht immer ganz trivial. Du bist vermutlich schneller dir fix eine Gmail Adresse einzurichten.

1 „Gefällt mir“

Den Aufwand kenne ich tatsächlich nicht. Ist nicht mein Fachgebiet. E-Mail Adresse einrichten muss ich nicht, habe schon noch ein paar Freemail-Adressen, nur schaue ich da selten rein.
Ich denke, das beste ist persönlich dort aufzutauchen. Kann ich dort meine Zoé auch laden? Hin und zurück geht nicht auf einmal - ist ja kein Tesla :wink: