Kein WiFi in der Wohnung tiefgarage

Wenn Du Strom von Deinem Zähler in der Tiefgarage hast, dann versuche es doch mal mit einem Powerline Adapter. Das sollte problemlos klappen.

ich hatte exakt das gleiche problem, nur habe ich nichtmal eine wallbox auf dem tiefgaragenstellplatz.
habe dann mit der fritz powerline das wlan über das stromnetz der wohnung zum kellerabteil geholt, dort ist eine steckdose. wlan zum auto wg zwei betonwänden nicht so perfekt, aber wenn ein update ansteht, verlängere ich mit einer kabeltrommel bis zum auto.
updates flutschen dann superschnell durch. wenn ich denn ein update dann wollte…

fritz powerline über ebay-kleinanzeigen hat mich knapp 50€ mit versand gekostet.

wenn du eh schon am stellplatz eine wallbox hast, sollte es für deinen elektriker kein problem sein, dort noch eine schuko anzubringen.

madmax

Falls du Telekom Handy Vertrag hast, ich hol mir immer die dayflat für 5,95€ wenn ich ein Update bequem per Handy laden möchte.
Dann zieht es nicht deine normalen Daten.

Solltest du natürlich irgendwo draußen laden oder beim fahren, nicht in der TG da dauert es länger.
Powerline etc. ich glaub nicht dran, bestells Online beim kulanten A… falls es nicht geht kannst zurück schicken :slight_smile:

Gruß
Klaus

Ich nutze dafür den freenet funk tarif.

Der ist täglich kündbar und bietet wahlweise für 0,69€ 1GB pro Tag oder für 0,99€ Pro Tag unlimitiertes Datenvolumen.

Täglich wechselbar, aktuell nur leider im O2 Netz, das is das eigene Manko.

Funktioniert super als Hotspotlösung.

Ich schau mir wie das aussieht. Hört sich aber wie ein Vertrag an. Irgendwas mit pausieren,d as bedeutet ich muss jeden Tag zahlen - ich kann es also nicht von Tag zu Tag nutzen - wenn ich ein Update will 1€ zahlen und surfen und danach wieder in 2 Monaten wieder, oder?

Was die Sache nicht besser macht… Das Model 3 ist was WLAN angeht eine echt taube Nuss.

Von meiner FritzBox zum Auto sind es keine 5 Meter aber zwei Wände. Keine Chance… Nur mit WLAN Repeater…

Ja es ist ein Vertrag, aber einer der täglich kündbar ist, also im Prinzip keine nennenswerte Vertragslaufzeit. Wenn du kündigst wird deine SIM unwiderruflich deaktiviert.

Du kannst den Tarif für bis zu 14 Tage pausieren, dann muss er mindestens einen Tag wieder aktiv sein, ob man dann gleich wieder 14 Tage pausieren kann weiß ich nicht, aber es scheint so, es ist nur die Rede davon, dass der Tarif dann minimum 1 Tag laufen muss. So käme man quasi mit 2€ über den Monat… da müsstest du aber nochmal die AGB studieren.

Wenn der Tarif pausiert ist man auf der Nummer erreichbar, kann jedoch selbst keine Anrufe tätigen oder Internet nutzen.

Ich nutze den Tarif halt in der 1GB Volumen pro Tag Variante. Wenn ein Update verfügbar ist wechsele für einen Tag in den unlimitierten Tarif und lass das Auto darüber updaten.

Käme man denn von der Wallbox parallel zur Stromleitung mit einem Netzwerkkabel bis zu deinem Stromzähler?
Das wär ja schonmal was - dann kann man weiter sehen.

Ist so nicht allgemein gültig, parke dein Model 3 mal um 180 Grad gedreht. Es kommt stark drauf an von welcher Seite das WLAN kommt, wenn der Winkel stimmt ist der Empfang von Auto sogar relativ gut.

Ich habe das Problem bei mir mit einem Powerline Adapter gelöst. Hatte auch nur ein sehr geringes bis kein Empfang in meiner Garage. Aber bei dir wird wohl das Problem sein das keine Steckdose in der Tiefgarage ist.

Oder einen vernünftigen Router besorgen. Fritzboxen haben einen netten Funktionumfang, reichweitentechnisch sind sie aber wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Ich habe einen Asus-Router RT-AC68U und teile meine Internetverbindung mit meinem Nachbarn, dessen Haus rund 30m weg ist. Mit meiner Fritzbox 7390 ist das nicht möglich.

In der Wohnung ein Powerline (PL) | (z.B. Devolo) Adapter in eine freie Steckdose 230 V einstecken. Netzwerkverbindung zwischen: ADSL Modem und PL erstellen. In der Garage ist eine weitere Steckdose 230 V notwendig, wichtig: die Leitung muss im selben Messsystem (Zähler Energieverrechnung kWh) sein. Nun den 2 ten PL in die Steckdose Garage (Parkplatz) einstecken. Dieser PL muss mit einem WLAN ausgerüstet sein. Die PL nach Beschreibung parametrieren, ist recht einfach. Im Auto ebenfalls das neue „PL WLAN“ zu parametrieren (der von dir verwendete Schlüsselcode). Mit dieser Installation bist du gut gerüstet für die zukünftigen Download zu deinem Auto. Viel Erfolg.

Bei mir gleiche Situation mit der Tiefgarage und nutze auch den Freenet Funk Tarif dafür, klappt bislang super.

Wenn du ab und an das Auto vor dem Haus (in Sichtweite der Wohnung) parkst, wäre die Aufstellung eines WLAN-Routers mit Sicht zum Parkplatz eine Möglichkeit des Internet-Zugangs.

Das könntest du dann noch mit Freifunk freifunk.net/ verbinden . Damit stellst Du mit einem offenen WLAN für alle einen Teil Deiner Bandbreite zur Verfügung. Das gibt übrigens keine Probleme mit dem Thema „Störerhaftung“, da der gesamte Datenverkehr über einen anderen Zugangspunkt in’s Internet geleitet wird.

Powerline über eine Steckdose parallel zur Wallbox geht nicht. Eine einphasige Steckdose muss separat abgesichert sein, die darf man nicht einfach an die 3phasige Leitung eine Steckdose danebenklemmen.
Ist in der Garage irgendwo eine normale Steckdose versteckt? dann wäre Powerline eine Alternative. (Der Elektriker kann dir einen Phasenkoppler in den Stromverteiler bauen, wenn nötig.)

Der Freenet Funk Tarif scheint keine Alternative mehr zu sein wenn man nur ab und an mal einen Tag volles Volumen buchen will

siehe hier, Tarifänderung zum 1.1.2020

Smartphone (Android, logischerweise) mit Telekom-Hotspot verbinden, dann Tethering:

Ich bin jetzt aufgrund des Hinweises von @Tesla3Model ,dass Kartenupdates bis zu 6GB haben können, dann doch dazu übergegangen über die Steckdose an meinem TG-Stellplatz einen Powerlan-Adapter zu verwenden um mein LAN über das Stromnetz am Tesla nutzen zu können.

Gekauft habe ich
Fritz! Powerline 540E/510E
und bin damit sehr zufrieden :smiley:

Ist so nicht ganz richtig, wenn die Wallbox mit einem DC-Fi geschützt und mit max. 16A abgesichert ist kannst du parallel eine normale Steckdose an eine Phase anschließen. Ist dann nichts anderes wie eine CEE rot+blau an der selben Leitung, der 3-Phasige Sicherungsautomat trennt immer alle Phasen auch wenn nur eine überlastet wird.

Ich hänge mich mal hier dran.
Die neue Wohnung meiner Partnerin hat 2 Tiefgaragenplätze.
Obwohl es sich um einen Neubau handelt, gibt es da unten absolut
keinen (LTE)-Empfang, ist empfangstechnisch komplett tot.

Im ersten Schritt habe ich ein Devolo-Powerline-System eingerichtet
und den Wagen anschließend erfolgreich ins WLAN gebracht.

Das nützt jetzt aber wenig, da ich den Wagen mit der App immer noch
nicht aufwecken und somit vorheizen o.ä. kann (da wird ja eine SMS an
das Auto geschickt).
Wie bekomme ich das jetzt noch hin?
Bin auf dem Gebiet leider kein Experte.