Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kein Schlafen wenn 12V Batterie geladen wird !

Hi Zusammen.

In div Threads haben wir bereits einiges über das 12V Batt Management gelesen. Da ich im Moment unfallbedingt nicht Fahren kann, konnte ich das StandBy Verhalten etwas analysieren. Dabei hilft mir der installierte 12V Sniffer von CTEK und der TeslaFi Account.

Wichtigste Erkenntnis: Wir können nun mit Sicherheit sagen, dass zum Laden der 12V Batterie das MS aus dem Schlaf gerissen wird und sich im Idle Zustand befindet. Ist das Laden abgeschlossen, schläft es wieder brav ein.

In dieser Zeit wird rund 3-4 mal soviel Power verbraucht als im Sleep Zustand, natürlich wegen dem Laden der 12V, aber auch weill er im geparkten Zustand aktiv ist. Ev. wird in der Zeit auch gecheckt, ob er bals neues Futter bekommt, oder sogar irgendwelche Daten an den Server übermittelt. Ich kann aus den Netzwerkdaten (er ist im Range meines Netzwerkes) sehen, dass in der Zeit auch wesentlich mehr Aktivität läuft.

Interessant auch: sobald man durch irgendeine Massnahme das MS weckt, startet der 12V Ladezyklus sofort. Bei mir am 10.03.18 als ich um 13:30 was geholt hatte und um 17:52 als ich mit dem Schlüssel in der Tasche am MS vorbei ging und es dadurch aufgeweckt wurde.

Dass es während dem Laden nicht schläft ist klar, tun unsere Kleinsten auch nicht, wenn Sie an der Trinkflasche nuckeln :smiley:




Interessant, Danke fürs loggen! Das ist auch die Erklärung für das anziehen des Hauptschützes ab und zu in der Nacht. Der Tesla steht direkt unter dem Schlafzimmer und ab und zu höre ich den Schütz in der Nacht anziehen - dann vermutlich zum 12V Batterie laden.

Sehr interessant, danke!

Klasse Übersicht, vielen Dank!

Danke für die Messungen!

Interessante Frage wäre was passiert wenn man von außen die 12 V Batterie auf Spannung hält.

Wenn er schläft braucht er anscheinend etwa 12 - 15 W.

Was waren die Einstellungen für „Energiesparen“ und „immer Verbunden“?

@egn: Danke für den Input, ich werde ihn Heute mal ans Ladegerät hängen, wobei er natürlich durch das Öffnen des Frunks aufwacht. Wenn er dann noch mehr schläft tauf ich ihn um in … Schneewittchen

„immer Verbunden“ ist aus, „Reichweiten Modus“, „easy entry“ ist auch an (könnte man nochmals etwas sparen).

Edit: „Strom ganz Ausschalten“ bringt absolut garnix. Das ist nur dazu da, wenn man jemanden observieren möchte und es im Auto dunkel sein muss. Im Verbrauch ändert sich nichts im Idle oder Sleep.

Easy Entry kannst Du noch abschalten und eventuell kannst Du noch den WLAN Zugang entfernen.

Easy Entry ist klar, aber ich hate das Gefühl, dass er ohne WLAN mehr über LTE macht und etwas mehr Power braucht. Auch will ich den Traffic wissen, dem er macht.

Seit 24h ist ein 12V Ladegerät am MS und er ist in der Zeit nie aufgewacht ! Es ist also Fakt, dass er um die 12V zu laden aufwachen muss und vorallem durch Laden und den Idle Zustand Power verbraucht.

+1

Weitere Infos:
14.03.18 16:50 habe ich das 12V Ladegerät wieder entfernt.
14.03.18 20:07 beginnt die Ladung wieder mit der gewohnten Entladegeschwindigkeit zu sinken.
15.03.18 10:19 also 17.5 Std nach Abziehen des Ladegerätes ist er wieder zum Nachladen aufgewacht.

Üblicherweise tut er dies nach ca. 10 Std., das Laden der 12V Batterie hat ihm also mehr Saft gegeben, als das interne Laden tut.

Er hat also insgesamt 40:09 Std geschlafen und dabei nur 0.25kWh aus dem Akku verbraucht, während das Ladegerät die 12V versorgte.
Nun hat er wieder während 2:58 geladen und in der Zeit 0.52kWh vorallem für die 12V Batterie verbraucht :unamused:

Da stellt sich natürlich die Frage, wieviel extra Strom tatsächlich durch das Aufwachen verbraucht wird. Zumindest einen (überwiegenden?) Teil des Stroms im Wachzustand benötigt er ja, um den Strom auszugleichen, welche die 12V Batterie in der Schlafenszeit verbraucht hat. Den Stromverbrauch hätte man auch mit dem Ladegerät an der 12V Batterie, lediglich wird er nicht aus dem Akku genommen.

Nach meinen Berechnungen sind dies 0.74Ah, aber nicht gemessen. Ich messe mal die Leistungsaufnahme beim Ladegerät, wenn die 12V Batt voll ist und mache mal div Einstellungen.

Update: Ich habe mal mit den Einstellungen gespielt umd den Vampir zu sehen, bzw, was mit der 12V Batterie passiert, wenn nicht alle Stromsparmassnahmen getroffen werden. Dabei habe ich festgestellt, dass nur „Energiesparen“ und „Immer verbunden“ eine Rolle spielen.

„Immer verbunden“. Der Dracula unter den Vampieren. Ist es An, dann geht das MS vorerst nie Schlafen und die 12V wird innert kurzer Zeit belastet und verliert dadurch innert 15 Min bis 20% der Ladung. Dann greift die SW ein und lädt die 12V aus dem Akku nach. Aber sie wird nicht mehr voll geladen, sondern kommt laufend etwas runter, bis man das MS an den DC oder AC Tropf hängt. In dieser Zeit wird dann auch die 12V nachgeladen. So geschehen bei mir am 20.03.18 Abends, doch zu kurz, um die 12V wieder voll laden zu können (definierte Ladekurve)

„Energiesparen“. Bei Aus geht das MS trotzdem Schlafen, aber Heute Morgen ist er aufgewacht um die 12V nachzuladen. Seither will er nun plötzlich nicht mehr schlafen und der Spannungsabfall ist gleich hoch, wie bei „immer Verbunden“ An. Kann aber durchaus sein, dass er nun in Erwartung des SW Updates steckt und daher einfach nicht Schlafen will. Er ist jetzt seit 7h im Idle :frowning:

Fazit: Ich empfehle jedem Tesla Fahrer „Energiesparen“ auf An und „Immer verbunden“ auf Aus zustellen. Dies ist der optimale Zustand für die 12V Batterie, da dann der Vampir am geringsten ist und die 12V sauber nachgeladen werden kann. Das war bekannt, bzw. wurden so angenommen, aber mit den Messungen nun auch belegt. Das MS zu Hause am MoC eingesteckt lassen ist zwar gut, aber wenn Akku es voll ist, dann wird die 12V Batterie wieder aus dem Akku gespeisen und nicht übers Ladegerät. Die Ladung ging bei mir auf 88% zurück und es wurde nicht über den MoC nachgeladen, ausser ich stecke das Ladegerät am Port aus und wieder ein. Nur dann startet es neu zu Laden. Ich nehme an, das tut es automatisch, wenn die Ladung des Akku unter eine gewisse Schwelle fällt.

Energiesparen aus lässt das Schlafen nur Nachts zu. Bei mir 22-5 Uhr, auch wenn das Auto länger nicht benutzt wird.

Richtig, ausser er muss die 12V Nachladen, dann wacht er auch in der Zeit auf.

Die Schwelle ist bei 5% Rückgang des Ladezustands.

Gratuliere und bedanke mich bei robby3 für seine äußerst hilfreichen 12V-Untersuchungen. Seine Feststellungen decken sich perfekt mit meinen bisherigen Vermutungen. Ich nehme daher an, dass durch Abklemmen der 12V Batterie der Vampir-Verlust auf nahe 0 gebracht werden würde. Das wäre wohl nur praktikabel wenn man seinen Tesla über Wochen oder den Winter nicht verwendet, da es einige ungewollte Implikationen hat.
Vor allem die Frunk-Haube müsste dann unbedingt (wenigstens halb) offen bleiben um den Zugang zur 12V Batterie zu erhalten (um die Batterie nachher wieder anzuklemmen). Ansonsten kann man sich leicht aussperren.

Mache ich gern, da ich von sovielen 12V Batt Tausch hier lese und herausfinden möchte, was da falsch läuft.

Wenn man tatsächlich die 12V abklemmt, dann gibt es folgende Möglichkeiten wieder rein zu kommen:

  • preFL: Nosecone weg und 12V Ladegerät oder Bosster anschliessen. Damit kannst Du das MS und der Frunk öffnen
  • FL: Am besten eine CTEK Verlängerung an den 12V Punkt im Batteriekasten schrauben und oben bei den Scheibenwischern verstecken. Dann dort einfach ein CTEK Ladegerät anhängen und 12V ist da.

Sorry, dass ich CTEK immer erwähne, denke es gibt auch andere Hersteller mit Verlängerungen, 12V Sniffern oder so. Ich kenne die Teile halt gut und sie haben sich im ganzen Fuhrpark bewährt.

Danke für Deine Tipps. CTEK ist mir zu teuer.
Die Überwachung mache ich in Zukunft mit dem 4 In 1 USB Auto Ladegerät Adapter 3.1A Zigarettenanzünder Voltmeter Thermometer, falls es dann aus China irgendwann einmal ankommt (Lieferung ca. Dienstag, 3. Apr 2018 - Montag, 14. Mai 2018 :unamused: ).
Als Ladegerät habe ich ein günstiges ausgewählt, das Puls-Ladung, Wiederbelebung entladener Batterien und Batterie-Refreshfunktion hat: DINO 136300 12 V 5 A.