Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

KBA Zulassungszahlen September 2020

Link zum KBA: Zulassungen September 2020

Spricht für sich

4 Like

Ui, die Zahlen sind echt bitter. Ok, nicht für Tesla. Aber bitter sind sie schon.

1 Like

Das ist nicht normal! ROT ROT ROT soweit das Auge reicht aber ein gallisches Dorf leuchtet grün…

Dramatisch finde ich Smart, die sind komplett eingebrochen, gibt es dafür andere Gründe als, zu kleiner Akku läuft halt nicht mehr?

1000 Autos mehr als Porsche, das ist mal eine Ansage… Und da sind so viele S-POs dabei (Werkseigene Zulassungen)

2 Like

Ich finde die Zahlen ziemlich gut. Zum ersten Mal über 20.000 reine Elektroautos, 8% Marktanteil.

Inklusive der Hybriden und Plugin-Hybriden gibt es 75.000 Autos mit Elektromotor, das ist mehr als die 67.000 Dieselautos.

Natürlich hätte ich gerne die 10% rein-elektrisch gesehen, viel fehlt da aber wirklich nicht mehr.

3 Like

Zum Vorjahresmonat sind es 8,5% Steigerung, man kann fast sagen, dass die BEVs für die Steigerung komplett verantwortlich sind.

https://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/Fahrzeugzulassungen/pm23_2020_n_09_20_pm_komplett.html?nn=2562684

1 Like

Ich bin zwar von Herzen ein Tesla - Jünger, es freut mich aber auch zu sehen, dass auch die anderen Marken an den 8% beteiligt sind ! Es geht voran :grinning:

1 Like

3000 in vier Septemberwochen gegenüber 2800 in zwei Augustwochen ist jetzt aber auch nicht der Knaller.

Dann müssen mehr Schiffe kommen !
Das ist aktuell definitiv ein Verkäufermarkt - Tesla braucht nur verteilen was da ist - wenn weg dann weg :sweat_smile:

Die älteren unter den Mercedes und BMW Verkäufern kennen das aus den 80ern - ist aber schon langer her😇

Die BEV und PHEV Zahlen sind der Hammer.

Die Frage, die man stellen muss:
Ist das ein nachhaltiges Wachstum mit echtem Interesse oder lediglich ein gefördertes, aufgrund der massiven Zuschüsse?

21.000 -3000 ? Was hat daran VW mit dem ID3? Das wird spannend.

Smart hat 2020 den Verkauf von Verbrennern eingestellt und die EVs sind halt eher mäh…

Ich vermute mal bei Tesla wird es egal sein, die anderen werden ihre interne Bezuschussung erhöhen wenn die Quote nicht mehr passt, sobald die Prämie ausläuft.

Die Mundpropaganda läuft jetzt erst richtig an. Jedes dieser Autos hat einen Werbeeffekt. Es wird den Verwandten, Freunden, Bekannten und sogar Fremden vorgeführt. Viele werden vorher nur den FUD gegen Tesla mitbekommen haben, jetzt werden plötzlich id3, die PSA-Drölflinge und die Koreaner von Menschen aus dem näheren Umfeld gefahren, die man weder für Millionäre noch für radikale Umweltschützer hält.

Ich glaube, wenn jemand den man persönlich kennt positives berichtet, wirkt das stärker nach als Clickbait auf Youtube, wo man so halb zusieht und denkt „taugt alles nix“. Das wird den Personenkreis, der sich für Elektroautos interessiert, stark vergrößern. Und plötzlich wird am Stammtisch nicht mehr diskutiert ob Verbrenner oder Elektro, sondern ob der Taycan oder das Model S Plaid am Ring besser abschneidet. Dann schwenken auch viele Verweigerer über zu „dass Elektro die Zukunft ist weiß ich auch, aber ich brauch ja mehr Reichweite/Anhängelast/Ambientebeleuchtungsfarben“.

3 Like

Hab ich auch gedacht. Europaweit gings übrigens, im Q3, verglichen mit Q3 2019, für Tesla, um über 10 % zurück. So langsam spürt man einfach, daß andere Hersteller auch mit der Produktion vorankommen. Spannend werden die Zahlen vom ID3.

1 Like

… und „die Deutschen“ haben noch nie amerikanische Autos in größeren Mengen gekauft. Früher wollten sie keine Japaner kaufen, aber das hat sich gewandelt. Aktuell sind sie skeptisch den Autos aus China gegenüber, aber das scheint sich gerade zu ändern (kommen ja viele gute Sachen längst aus China, warum nicht auch Autos?). Aber die Vorurteile gegenüber Amikutschen scheinen genetisch zu sein.

Jetzt ist der Punkt gekommen wo man diese Zahlen nicht mehr so präsentieren kann.
Man muss das Feld splitten. Da werden Äpfel und Birnen zusammen genannt.

Wäre es nicht richtig eine Liste mit Verbrennern und eine Liste mit EVs zu jedem Hersteller zu liefern ?
Wie viele BEV hat VW verkauft ? Da wird es auch ein Plus geben.
Smart ist nun wie Tesla eine reine BEV Marke, die starten neu. Da kann man keine Vorjahreswerte mehr als Vergleich nehmen, denn die Verbrenner Smarts gibt es nicht mehr und wird es nie wieder geben.

1 Like

Völlig unlogisch was Du da von Dir gibst.

Tesla war schlichtweg ausverkauft im Q3 mit den rekordhohen 140’000 Auslieferungen.

Dazu gab es wegen des Lockdowns auch keinen „Überschuss“ vom Q2 ins Q3.

Bin mir sicher, dass im Q4 ein weiterer Rekord stattfindet, auch oder vor allem in DE.

3 Like

Rechne auch mit deutlicher Steigerung in Q4 :+1:

Die Liste nach Marken und Modellen kommt frühestens Freitag, ich denke eher Anfang nächster Woche.

Spricht dafür das man noch Werke baut …

Man kann halt nur eine gewisse Anzahl Autos bauen …

Wenn Tesla große Überkapazitäten hätte würden sie nicht noch Expandieren.

  1. in 2019 wurden noch ca 40.000 Benziner verkauft, jetzt praktisch nur noch „EQ“
  2. Produktionskontingent für „EQ“ ca. 10.000/a, nach 2.000 Stück früher
  3. Lieferzeiten für „EQ“ über 12 Monate
  4. Supercredits oder „optimale E-Verkaufzahl“ gem. EU-Verordnung für 2020 bereits ausgeschöpft?