Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

KBA Zulassungszahlen Dezember 2020

KBA Zulassungszahlen Dezember 2020

[quote]
Mit einem Anteil von 46,7 Prozent waren benzinbetriebene Pkw (1.361.723/-36,3 %) die am häufigsten gewählte Antriebsart, dieselbetriebene Pkw (819.896/-28,9 %) erreichten in der Jahresbilanz einen Anteil von 28,1 Prozent.
[…]
Die alternativen Antriebsarten schlossen das Jahr 2020 fast ausschließlich mit positiven Vorzeichen ab. Fahrzeuge mit Hybridantrieb (527.864/+120,6 %) erreichten einen Anteil von 18,1 Prozent, darunter die Plug-in-Hybride (200.469/+342,1 %) mit einem Anteil von 6,9 Prozent. Elektro-Pkw (194.163/+206,8 %) konnten einen Anteil von 6,7 Prozent ausweisen.
Die Anteile erdgasbetriebener Pkw (7.159/-6,1 %) und flüssiggasangetriebener Pkw (6.543/-9,8 %) bewegten sich mit je 0,2 Prozent auf Vorjahresniveau.

8 Like

Enttäuschender Dezember für Tesla in DE

1 Like

Ja? Die haben doppelt so viele ausgeliefert wie im Nov.

Mit einer Steigerung von 213,7% gegenüber Dez. 2019? Und als einziger Hersteller in Deutschland zugelegt gegenüber dem Vorjahr, um 55,9%

Du hast vergessen, deinen Beitrag als Ironie zu kennzeichnen :rofl:

1 Like

Der Herstellerjahresvergleich ist für mich irrelevant, Tesla hat kein rückläufiges Verbrennergeschäft. Ich hätte im Dezember mit einem deutlich stärkeren Boost gerechnet. Siehe Norwegen. Fast 50% der 2020er-Auslieferungen erfolgten im Dezember.

3 Like

Tesla hätte ingesamt nicht viel mehr Fahrzeuge ausliefern können…

2 Like

Wie hätte das denn gehen sollen? Es wurden sogar MiC Fahrzeuge nach Europa verschifft, um den Bedarf zu decken.

Die haben fast alle Fahrzeuge, die sie bauen konnten auch verkauft und ausgeliefert:

509.737 Tesla gebaut
499.550 Tesla ausgeliefert

Davon 200k in den USA, 150k in China und 100k in Europa, jeweils rund 25k in Kanada und APAC.

War auch mein erster Gedanke, da ich aufgrund der vielen Meldungen von Usern, die ihre neuen Tesla abgeholt haben, mit mindestens 6 bis 7 tausend gerechnet habe. In Deutschland ist die prozentuale Steigerung wohl auf einen Aufholeffekt gegenüber den Vorjahren, sowie den erhöhten Förderungen, zurückzuführen. Absolut betrachtet sind 0,6% Marktanteil, eigentlich kein Wert der den etablierten Herstellern Angst machen sollte. Europaweit gings für Tesla, sogar um rund 10% nach unten. Liegt wohl hauptsächlich daran, daß es mittlerweile einige gute Alternativen zu Tesla gibt.

16k Smart. Gibt es dort derzeit Wartezeiten?

Hat sich schon jemand die Mühe gemacht die Dezemberzahlen für BEV / PHEV auszurechnen? Die Monatszahlen sind ja nicht veröffentlicht worden.
Wie hoch war der Marktanteil BEV bzw. PHEV im Dezember?

Anteil BEV Dez. 2020: 14% (+41% zu Nov. 2020 und +660% zu Dez. 2019)

3 Like

Lt. dem folgenden Link liegen BEV+PHEV im Dezember bei 26,6% :grinning:
Booooomschakalaka
Irre, einfach irre! Ich war ja sehr optimistisch was Elektromobilität betrifft. Aber das ist besser als jemals erwartet.

Jetzt müssen nur noch die Lademöglichkeiten entsprechend zunehmen, sonst kommt bald Frust auf. Aber wenn man sieht, was Berlin sich momentan leistet, da fasst man sich an den Kopf. Dies ist die Antwort eines „Ladesäulenaufstellers“ auf meine Nachfrage, was denn nun wird:

"Mit der Stadt Berlin ist es nicht so einfach….im Jahr 2012 wurden Verträge
mit Allego auf 10 Jahre geschlossen, jetzt möchte die Stadt für alle anderen
Betreiber die Vertragslaufzeiten auf das Auslaufdatum der alten Verträge anpassen, was absolut keinen Sinn macht. Das heißt: Die Stadt Berlin hat uns angeboten
einen Vertrag mit einer Laufzeit von 1 ½ Jahren bis zum 15.07.2022 zu
schließen, was bedeutet wir könnten Ladesäulen für 1 ½ Jahre errichten
und müssten Sie danach wieder abbauen. Es ist weder umweltfreundlich
noch wirtschaftlich, Ladeinfrastruktur für ca. 1 Jahr zu errichten und
danach wieder abzubauen. Es ist diskriminierend, wenn die Stadt Berlin
wegen Betreiberverträgen mit der Allego GmbH nur Verträge bis zum
15.07.2022 abschließen will und somit anderen privatwirtschaftlichen
Unternehmen aktuell keinen diskriminierungsfreien Zugang zum Markt
gewährt. Die Stadt Berlin würde somit eine marktbeherrschende Stellung
einnehmen und die Verbreitung der Elektromobilität blockieren.
Insbesondere wird hier allerdings auch zum Nachteil der Umwelt und der
Berliner Bürger gehandelt. Es sollte insbesondere im Interesse unserer
Hauptstadt liegen, dass die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen
reduziert wird, genauso wie Lärm und Abgase in der Stadt, damit der
Klimaschutz vorangetrieben wird.

Es kann nicht sein, dass die Umstellung auf Elektromobilität für die
Berliner Bürger, soweit diese derzeit möglich ist, durch solche
Maßnahmen wie einer Vertragslaufzeit von 1 ½ Jahren von der Verwaltung
verhindert wird. Niemand mit nur geringster politischer Intelligenz wird
bestreiten, das der Aufbau von über 200 Ladesäulen in Berlin (unsere
aktuellen Registrierungen) für die ökologisch gewünschte, möglichst
schnelle Umstellung auf Elektromobilität nur Sinn macht, wenn diese auch
über mehrere Jahre betrieben werden können und nicht nach einem Jahr
wieder abzubauen sind."

4 Like

Die KBA Tabelle ist nun auch verfügbar.
Elektroautos:
Renault ZOE 30.376
Volkswagen e-Golf 17.438
Tesla Model 3 15.202
Volkswagen ID.3 14.493
Hyundai Kona Electric 14.008
Smart Fortwo electric drive 11.544
Volkswagen e-up! 10.839



Tesla Model S 777
Tesla Model X 714

Seit 2018 laut openevcharts:
Renault ZOE 46.167
Volkswagen e-Golf 30.079
Tesla Model 3 24.220
BMW i3 BEV 21.538
Smart Fortwo electric drive 21.035
Hyundai Kona Electric 17.897
Volkswagen ID.3 14.493
Volkswagen e-up! 12.323
Audi e-tron 11.71


Porsche Taycan 3.234
Tesla Model S 3.006

Tesla Model X 2.082

Entwicklung Verteilung:

4 Like

Wow. Starke ID3-Zahl. Wurde kein halbes Jahr ausgeliefert.

1 Like

Seit ca. Mitte September. Also 3,5 Monate.

Alles Händlerzulassungen sagen einige Experten :joy:

3 Like

43671 im Dezember! Wahnsinn, wenn das so weitergeht!
Tesla anteilig etwas schwach, auch wenn 3545 pro Monat absoluter Rekord sind.

2 Like

Mit der GF4 werden endlich diese heftigen Quartals Auf und Abs enden.
Man wird einen dauerhaften Fluss an Fahrzeugen für Europa haben.
Außerdem werden Teslas Made in Germany einen enormen Schub für alle bringen.

6 Like

Krass ist, dass der Taycan so abgeht. Selbst wenn man seit 2018 rechnet und der Taycan quasi im Lockdown erst hochgefahren wurde so hat er schon jetzt 10% mehr als das MS.

ID3 hat mal eben BMW gezeigt wo der der Bartel den Most holt… Chapeau VW! Smart und BMW sind für mich ein Totalausfall… E-Tron geht auch super und hat mehr als Tesla MS und MX zusammen seit 2018…

Ich würde mal sagen, wir können mit dem Bashing der alten Hersteller aufhören! Sie liefern und zwar ordentlich!

2 Like