Kaufberatung Model Y Neuwagen

Das ist doch reine geschmacksfrage…

Günstig, dann SR oder bissl mehr Geld max Reichweite.
Wenn Leistung / Allrad / Spaß wichtig ist, dann halt LR AWD oder Performance.

Ob weiß oder schwarz… Reine geschmacksfrage…

Und wie bei nahezu jedem Auto… Je teurer, desto höher der absolute Wertverlust. Geht’s dir also nur darum, dann den SR. Wenn SR neigen viele zum BYD Akku… das ist aber heiß diskutiert und viel glaubensfrage :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Innenraum ist doch gleich beim MY oder hab ich was verpasst?

Nein Plastik Verkleidung oder Teppich Einstieg

Also hat ein MYLR aus Grünheide einen anderen Innenraum als ein MYSR aus Grünheide? Hast du eine Quelle dazu?

Also mein neuer SR aus Deutschland gebaut am 13.06. hat auch Teppich am Einstieg

2 „Gefällt mir“

Das war früher als es noch MIC und MIG auf dem europäischen Markt gab.

Das aktuelle MY aus Shanghai gibts nicht mehr in Europa zu kaufen (Lichtband, schwarze Radkappen bei 19“, kein Holz mehr).

2 „Gefällt mir“

SR hat Teppich a Säule alle anderen Versionen Plastik a Säule beim Einsteigen. Dazu ist beim sr die b Säule leicht aufgeschäumt

Wenn man also einen SR möchte sollte man auf BYD Batterie und HW 4,0 achten…
Gibt es beim LR Heck oder Allrad auch verschiedenen Batterien?

Hallo,

ich hatte heute Morgen aus Interesse nachgeschaut, was Tesla für mein aktuelles Model 3 zu geben bereit ist, wenn ich es in Zahlung gebe. Das Angebot, das sie angeben, ist 29.000,- was mich tatsächlich ein bisschen überrascht hat.

Es handelt sich um einen Tesla Model 3 Long Range weiß mit schwarzer Innenausstattung und 19" und 49.000 Kilometern von 12/2020 (facelift).

Jetzt brauche ich nicht zu verkaufen, aber mit dem Angebot das jetzt läuft für das Modell Y könnte es noch interesant sein.

Ein Model Y Standard Range mit AHK würde mir in den Sinn kommen (fehlt jetzt eine AHK)

Von der Reichweite her sollte es in etwa so sein wie mein Model 3 (lädt es nur zu 80% wie empfohlen)

Außer dem Allrad und der schnelleren Beschleunigung würde ich nicht viel vermissen, oder?

Model Y ist praktischer und ist neuer, neuere Batterie mit laden zum 100% / Hardware 4?

Was denkt ihr, ist so etwas lohnenswert oder eher Geld aus dem Fenster werfen?

1 „Gefällt mir“

Alle anderen Modelle sind was Batterie angeht gleich

Meint ihr altes Model y noch neu kaufen oder auf das neue Modell warten? Zwecks Wertverlust

Es ist nicht alt, es ist das aktuelle :slight_smile: wann ein „neues“ kommt - offen. Wann es dann nach Deutschland kommt - offen. Ob sich der (mehr-?) Preis für die Änderungen lohnen - offen…

Meine Empfehlung: zuschlagen und Spaß haben :hugs:

5 „Gefällt mir“

Puuh, mit den aktuellen 0%-Konditionen ist das Thema Model Y auch wieder auf meiner Agenda (hatte zwischen 2021 und Ende 2022 schon zwei Tesla, ein M3LR und MYP). Mein aktuelles Auto (Audi e-tron) geht im November zurück, parallel laufen Gespräche mit dem Arbeitgeber wegen eines Dienstwagens. Hatte mich eigentlich auf BMW i5 bzw. Mercedes EQE SUV eingeschossen. Aber die Konditionen bei den Deutschen sind gerade absurd mies.

Und dann konfiguriere ich mir ein MY LR (RWD) in Quicksilver und weißen Sitzen, zahle bei 36 Monaten, 20tkm/Jahr und 0€ Anzahlung nur läppische €585 im Monat (ein gleich teueres Model 3 Highland kostet bei gleichen Konditionen übrigens über €900 im Monat; falls jemand immer noch nicht die Wirkung von Zinssätzen versteht).

Eine Frage noch: Wenn ich die Tesla-Homepage richtig deute, haben alle Varianten das gleiche Audio-System verbaut, richtig?! Oder gibt‘s doch Unterschiede wie beim Model 3?

Hach, es ist verlockend … :roll_eyes:

1 „Gefällt mir“

Hatte mir vor paar Tagen ebenfalls den Model Y bestellt, jedoch waren dort nur die 1,99% Zins. Weiß jemand ob es möglicher wäre den aktuellen Tins von 0% zu bekommen? (Auto Abholung/Zulassung war am Dienstag geplant)

Du kannst nachfragen beim SA. Lehnt dieser ab kannst du nur noch widerrufen.

2 „Gefällt mir“

Danke für die schnelle Rückmeldung. Habe dort eben angerufen und er hat es umgeändert und musste das per SMS mit „JA“ bestätigen. Bin mal gespannt ob es das jetzt schon war, ich müsste ja noch die neue Finanzierungsrechnung von der Bank bestätigt bekommen, und müsste ja auch im Konto so hinterlegt werden.

Die Frage wurde wiederholt gestellt und mein Stand (ohne Gewähr) ist, dass bei den Model Y hierzulande das Sound System immer das gleiche ist bei den aktuell ausgelieferten Modellen, im Gegensatz zu anderen Märkten wo das anders ist (oder mal anders war). Ob das beim Facelift dann irgendwann noch so sein wird steht in den Sternen.

Jo, hatte da auch hin- und herüberlegt… wenn auch nicht explizit i5 und EQE, weil die reißen die 0,25 Prozent Dienstwagen-Regelung ja schnell (weil sie über 70.000 Euro kommen Brutto-Liste je nach Ausstattung), das ist ja beim Y schwierig. Fairerweise sollte man aber schon länger drüber nachdenken, der Tesla ist da schon „anders“, würde ich nach diversen BMWs und Mercedes Dienstwagen schon sagen… taugt halt nicht jedem, muss man halt wissen ob man sich später nicht ärgert auch wenn man dann gespart hat.

Für mich passt es, aber so manch anderer wäre dann bei den anderen Fabrikaten vielleicht besser aufgehoben.

1 „Gefällt mir“

Danke erstmal für Deine Antwort, @AlternateDriver

Dann habe ich die Angaben zum Soundsystem auf der Homepage richtig gedeutet.

Zum Vergleich BMW/Mercedes vs. Tesla: Ja, dessen bin ich mir natürlich völlig bewusst. Vor meinen beiden Tesla-Jahren mit dem M3LR und dem MYP fuhr ich einen BMW 530i touring und Audi A5 als Dienstwagen, seit knapp 18 Monaten jetzt einen Audi e-tron. Es sind - vom Preis mal abgesehen - ganz andere Konzepte.

Ich gebe zu, dass ich damals froh war, das MYP wegen des knochenharten Fahrwerks los zu sein. Dennoch ertappe ich mich noch heute dabei, Teslas hinterherzugucken. Wenn die Zinsen beim M3 Highland nicht so grotesk hoch wären, hätte ich wahrscheinlich schon bestellt. Das Model 3 ist für mich der perfekte Daily Driver, gerade mit meinem Profil, das zu 80% aus innerstädtischen (Berlin) Fahrten zur Arbeit besteht - aber eben auch 4-5x pro Jahr längere Touren oder Roadtrips.

Ich muss nicht zwangsläufig sparen; es ist weniger eine Frage des Könnens, sondern des Wollens. Ich habe auch noch das Glück bzw. Problem (je nach Sichtweise), dass ich frei bin in der Wahl der Karosserieform. Ich muss familienbedingt keinen Kombi nehmen oder SUV, es fahren weder Kinder noch Hunde mit noch muss ich Fahrräder oder Anhänger ziehen. Das gibt Freiheit, stellt aber eben auch for die Qual der Wahl.

Gefällt mir der i5? Ja, absolut und für mich zurzeit das stimmigste Gesamtpaket. Aber bin ich bereit, dafür €1.000 und mehr pro Monat zu bezahlen, wenn ich einen Tesla für knapp die Hälfte bekomme? Ich denk‘ mal weiter nach :wink:

1 „Gefällt mir“

Jo, so ging es mir im Prinzip auch… als ich mich für den Model Y LR RWD entschieden habe… ohne Probefahrt mutigerweise. :stuck_out_tongue:

Ich dachte mir „die anderen können sicherlich einiges besser… aber ist es mir das wert?“ Muss jeder selber wissen. Dafür kann der Tesla einiges auch sehr gut.

Letztlich stimmt halt der uralte Spruch und beliebig wirkende Gemeinplatz, jeder hat Stärken und Schwächen…

2 „Gefällt mir“

Das mit dem i5 (vor allem Touring) kann ich nachvollziehen. Aber das mit einem MY zu vergleichen geht ganz und gar nicht. Ich habe den für mich mal konfiguriert, da wird einem ja schlecht, ich war so schnell bei 90k € … sorry … einfach viel zu viel Geld für ein Auto. Ist das die Zukunft deutscher Autos? Familientauglichkeit und ein wenig Luxus ab 80k€? Na dann gute Nacht. Früher konnte man nen 5er echt noch gut kaufen … bei den eModellen drehen die Deutschen aber am Rad.

3 „Gefällt mir“