Kaufberatung eMMC Fehler?

Hallo an alle ich bin neue hier da ich im Grunde momentan noch nicht mal einen Tesla habe.

Aber ich habe mir ein Model S angesehen und werde es bis Ende nächster Woche abholen da schon für mich reserviert.

Mir ist nur bei der Probefahrt aufgefallen und das sagte auch der Besitzer das er das Display einmal pro Woche über die 2 Schalter am Lenkrad neu startet weil es sich aufhängen tut.

Des weiteren zeigte er AM FM und DAB an aber bei DAB war absolut niks zu hören und er hat auch keine Sender angezeigt.

Was kann das denn so alles für Ursachen haben und was sind oder kosten die Lösungen?

Den ich würde da gerne bis Anfang nächste Woche noch Infos zusammen tragen um dann eventuell volge Kosten für mich auszuschließen oder zu Deckeln.

Was ich noch weiß er hat das machen lassen.

VCM to 8 GB eMMC upgrade

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich danke schon mal jetzt für eure vielen Antworten.
Danke

Offene Rückrufe kann man mit Eingabe der FIN kontrollieren.

Schlechter Empfang kann ein Grund sein warum DAB nicht funktioniert.

Hast du noch mehr Infos zum Fahrzeug?

Hallo danke schon mal für die Antwort.
Anbei die FIN
5yjsa7h21ff083663

Das mit dem Update habe ich ja schon geschrieben es ist ein Model S 85d aus 2015 mit 129000km
Und neuen TÜV.
Wenn du genaue Sachen wissen magst gerne schreiben wüste gerade nicht was du noch brauchen könntest.

Währe nur super das mit den 1 mal pro Woche Resetten zumindest s zu klären nicht das da danach ne mega rechnung auf mich zukommt da kaputt.
Danke

Die Rückrufe kannst Du hier prüfen:
https://www.tesla.com/vin-recall-search

Der hat mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit eine MCU1. Die sind auch mit dem neuen eMMC Chip nicht wirklich schnell. Daher vermutlich die Reboots. Upgrade auf MCU2 wäre die Lösung:

Rückrufe sind keine offen.
Sollte bereits den 64GB eMMC verbaut haben.

Wird die MCU schwarz, gibt es Grafikfehler oder reagiert sie nicht mehr?

Was soll das Auto kosten?

Ich habe auch ein Model S von 2015 mit MCU1 und 170000km. Bei mir sind keine regelmäßigen RESETs notwendig. DAB-Radio Funktioniert gut und stabil.

Bei mir war eine alte SD-Karte mal das Problem, für NAVI-Probleme.

Es wurde nie die Route zu einem Ziel fertig. Nur nach einem RESET mit den zwei Tasten am Lenkrad funktionierte es ein paar mal.
Dann wiederholte sich das Problem.
Der Austausch der MICRO-SD Karte im Sercvice Center Frankfurt hat das Problem gelöst. Kosten 192 Euro (Relativ viel Arbeit 2,5 Stunden, da die Karte schlecht zugänglich ist, SD Karte vermutlich nur wenige Euros).

Danke für all eure Antworten.

Ich habe auch schon wegen den Rückruf Aktionen nach gesehen und da ist bei dieser FIN niks offen.

Und da er ja in seiner Anzeige schreibt VCM to 8 GB eMMC upgrade.

Würde ich vermuten das es auf eine mit 8gb Speicher erweitert wurde und somit keine mit 64gb verbaut ist.
Sonnst täte mann das ganze ja schreiben.

Kosten soll das ganze 40000€

Und das ganze macht sich so bemerkbar das das ganzen hängen bleibt er hätte versucht spotty an zu machen und niks passierte.
Da bad er mich das ganze über die Tasten neu zu starten und meinte doch das er den neu start einmal pro Woche machen muss.

Und das fände ich natürlich ziemlich nerfig und bin der Meinung das dann da was nicht stimmen sollte.

Er meinte nur ist halt auch nur nen computer.

Jetzt währe die Frage wenn es heißt auf MCU2 währe die Lösung geht dieses Update auf jeden Fall?
Nicht das das was jetzt verbaut ist nicht mehr ge Updatet werden kann oder so?

Ob es halt gerade die MCU1 verbaut hat habe ich leider keine Ahnung kann halt nur dazu den Text aus der Anzeige nehmen.

Daher ist eure Hilfe notwendig.

Danke euch

Hallo,
habe selbst ein S von 2016. Verbaut war MCU 1. Es gab hin und wieder Abstürze - vielleicht ein- bis zweimal pro Monat. Fand ich nervig und auch ziemlich gefährlich, wenn es beim Fahren passiert. Es lenkt ab und ist fast ein „Halbblindflug“. Ein Tausch des einschlägig bekannten EMC Chip hat die Situation zwar verbessert, trotzdem war das ganze System immer noch sehr langsam. Starten des Fahrzeugs hat immer gedauert, z. T. länger als die Gedenkminute bei alten Dieseln.
Habe dann im ServiceCenter MCU 2 einbauen lassen. Seitdem alles wie es sein soll, in den letzten zwei Jahren lediglich ein Absturz. Deutlich schnellere Navigation. Fahrzeug ist nach Türöffnen nach wenigen Sekunden fahrbereit, ist sozusagen wieder als Fluchtwagen einsetzbar :wink: :wink:
Würde bei den beschriebenen Problemen auf jeden Fall wieder umgehend MCU 2 verbauen lassen. Alles andere ist eben ein Versuch, es kann ebenfalls teuer werden und wenn es klappt, hat man trotzdem nur langsame MCU 1.

Grüße vom Peter

Guten Morgen danke für die Nachricht.
Dann weiß ich ja schon mal was auf mich zu kommen wird.
Und somit kann und muss ich auf jeden Fall dann mit dem Herren noch mal verhandeln.
Über den Preis.

Was kostet es denn auf sie MCU2 zu updaten und wie lange benötigt Tesla dazu?
Und dann sollte ich in diesem Zuge gleich Dab+ machen lassen das sollte ja dann ein aufwasch sein.
Danke für eure Hilfe.

Hallo,

Preis für MCU 2 ca. 1600 € inkl. Einbau, wenn ich mich recht erinnere. Die Arbeit war nach ein paar Stunden erledigt. Da SC bei mir in der Nähe ist, habe ich nicht direkt gewartet. DAB+ mitnehmen, kostet zwar auch nochmal — aber dann hat man es.
Kann aber evtl. zu Wartezeiten kommen, bis MCU 2 verfügbar sind. Kenne da die aktuelle Situation nicht.

Grüße und Erfolg für Dein Projekt Tesla

Peter

Hat er den emmc bei Tesla tauschen lassen oder in den Niederlanden? Da gab es eine Zeit da sind alle dorthin gepilgert.

Wie der Zustand des emmc ist kann man in der App sehen solange er nicht von Tesla getauscht wurde.

Meine mcu1 läuft übrigens perfekt und das mit dem alten Emmc. Vielleicht wurde bei deinem Problem auch ein Werksreset schon Wunder bewirken.

Also muss ehrlich sagen bin begeistert das ihr da so zahlreich da hinter steht und sofort geholfen wird.
Das habe ich bei vorherigen Auto Marken ganz anders erlebt daher ein Herzliches Danke an alle ihr seit spitze.

Em bei dem Update gehe ich davon aus da er aus München ist und die letzte reperatur auch da gemacht hat beim Tesla Center gehe ich stark davon aus das das update dort gemacht wurde und nicht in den Niederlanden aber vollkommen ausschließen kann ich es nicht.

Wie schaut das mit dem Werks reset aus kann ich den selber machen?

Also werde das Auto so oder so kaufen nur natürlich durch die Infos von euch versuchen noch was am preis zu machen.
Und dann im Nachgang dann es erst mal mit dem Werksreset versuchen wenn mir jemand sagt wie das geht.

Des weiteren habe ich gestern nen Dongl und OBD Kabel bestellt weil ich vor der Übernahme noch mal den Akku ansehen möchte.
Nachdem ich ja aber noch nie am Tesla dran war wo finde ich da den Stecker zum reinstecken?
Danke

Also ganz normal bei der MCU 1 wenn noch nicht folgende Themen erledigt sind:

  1. SD Karte Navi muss neu gemacht werden. Die Karten kommen nun alle (da nicht Industrial) ans Ende der Zyklen. Kostet 250 Euro. Dann läuft die MCU 1 Refresh im FL fast wie die MCU 2😉

  2. RFK ist bei vielen MS die h Korrosion verschlissen und macht dann ganz komische Sachen in der MCU 1. Kommen kurze „black outs“ ist es das die RFK

  3. DAB Empfang und Modul hängt sich nur dann auf, wenn das Modem „Mist“ baut. Ein sehr tiefer Reset „Reifenkombination ändern“ löst das Thema meist dauerhaft.

  4. eMMC ist neu sonst wäre das dauerhaft im Display.

  5. Der Port ist unter dem Ablagefach unter der MCU. Einfach runterdrücken mit der flachen Hand.

Nach den oben erwähnten lief meine MCU 1 top. Keine Probleme und schnell. Ok die MCU des MY ist eine andere Liga aber das ist ein ganz neuer Prozessor…

1 „Gefällt mir“

Falls vorhanden, gibt auch MCU1 bei der keine SD Karte verbaut ist

Bin aber auch nicht der Meinung daß ein MCU2 upgrade eine Position ist die man unbedingt durchführen muss.
Klar, wenn MCU und IC Display undicht sind (Blasenbildung), vielleicht auch noch kein LTE Modem vorhanden… dann ist ein MCU2 upgrade im Vergleich zu einer Reparatur sogar wirtschaftlicher.

MCU2 Nachteile sind der fehlende Radio Tuner (Aufpreis ~500) und eine besser abgesicherte Plattform wodurch der Zugang seitens freier Werkstätten gerade in Bezug auf Nach-/Umrüstungen (vor allem solche die das SeC prinzipiell ablehnt) erschwert werden.

Vermutlich noch mit kostenloser Supercharger Nutzung?

Ich würde ein MS das aus der Garantie läuft, eher vorerst nicht auf MCU2 upgraden. Du verbaust dir damit externe Reparaturen und Eingriffe ins System.
Es könnte nützlich sein, den Fehlerspeicher auszulesen. Ich denke nicht, dass eine funktionierende MCU1 per se abstürzt.

Hallo ja es ist noch einer mit Kostenloser Supercharcher Nutzung.
Und ja ich kann halt leider gerade nur spekulieren was das Problem ist.
Nur wenn der aktuelle Besitzer schon von sich aus sagt das er sie einmal pro Woche über die 2 Knöpfe Resettet dann muss ja irgendwo in dem Teil nen Fehler sein.
Soweit wie ich das weiß sollte das Fahrzeug ja auch keine Garantie mehr haben wenn ich jetzt die MCU 2 drauf machen lassen würde.
Aber ich werde mit den Infos mal sehen was er noch am preis macht und danach mal tu Tesla Fahren und dann sollen die sich mal nen Bild machen würde ich sagen.

Wie kommst du auf das? Das beeinflusst die Garantie nicht, kostet bei Tesla ca. 1500 Euro.

Viel Spaß. Da bezahlst du dann für einen angeblichen Fehler 2000 Euro und du hast das Problem mit großer Wahrscheinlichkeit nicht beseitigt.
Die werden mit ebenso großer Wahrscheinlichkeit - no na - zur MCU2 raten.

Wohnst Du womöglich in der Nähe einer Grenze?
Meine MCU1 funktioniert perfekt solange ich in München weit weg von Österreich bin.
Sobald ich aber nach Österreich fahre hängt das Ding regelmäßig. Und wenn man dann nen Reset macht und nach Italien weiterfährt genauso.
Seit irgendwann 2020 wurde da eine vermurkste Modem Software eingespielt die beim Roaming regelmäßig hängen bleibt.

Vielleicht ist es so simpel.