Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Kaltwetterpaket / Heisses Lenkrad

Hallo

in den letzten Tagen mit tiefen Aussentemperaturen (am Montag bis -15°C) fiel mir auf, dass nach ca. 20 Minuten Einschaltzeit das Lenkrad bei eingeschalteter Lenkradheizung innert ganz kurzer Zeit viel wärmer wird. Bis zu dem Punkt an dem ich die Heizung ausschalten musste, weil es richtig unangenehm heiss wurde. Ein späteres Neueinschalten liess die Temperatur nicht mehr so extrem ansteigen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen damit gemacht? Software-Bug?

Roman

Hallo Roman,

bei mir wird das Lenkrad nie so richtig heiß.
Es wärmt die Hände, aber nicht mehr.
Schmerz empfindet man erst über 50°C
Evtl. ist die Heizdrahtverteilung bei deinem Lenkradkranz nicht korrekt.
Thermostatisch dürfte es aber nicht gesteurt sein (ich denke das wäre zu aufwendig).
Irgendwo im Internet/Youtube habe ich mal ein Video mit einer Wärmebildkamera gesehen.
Wenn ich mich richtig erinnere, wird der Lenkradkranz dort max. so um die 40°C warm.
Evtl. bitte mal suchen
oder selbst mit einem berührungslosen Infrarot-Thermometer deinen Lenkradkranz ringsum messen.
Evtl. sind ja dabei Hotspots feststellbar.
Wenn dem wirklich so sein sollte, bin ich überzeugt, dass du von Tesla ein neues Lenkrad bekommst.

Sind die beheizten lenkräder immer verbaut? So das nur per software aktiviert werden muss?

Ich hatte auch den Eindruck, dass das Lenkrad bei tieferer Außentemperatur wärmer wird.
Aber nie so warm, dass es unangenehm ist.

Danke für den Hinweis!

Ich werde mir mal ein Fieberthermometer ins Auto legen und bei Gelegenheit wenns wieder zu heiss wird messen. Interessanterweise kam es mir bei höheren Aussentemperaturen noch nicht so heiss vor.

Eventuell eine Aussentemperaturabhängige Leistungsregelung? Wirklich überraschen würde mich das bei Tesla nicht. Ist eigentlich auch gar nicht so schwierig zu realisieren.

Ich habe dies auch bemerkt. Das Lenkrad hat nicht immer die selbe Temperatur. Es kühlt nach meinem Empfinden an den Berührpunkten ab bei „längerem“ Halten >20Sek.

Ich hab das Video auf Youtube gefunden.
Guckst du:

youtube.com/watch?v=2OCtmbTv4Cg

bei 3:55 geht´s mit dem Lenkrad los. Davor und später Sitzheizung,
Scheibenwischer-Enteiser etc.
Dort ist das Lenkrad auch nicht über 40,1°C heiß.

PS: Mit dem Fieberthermometer wirst du zwar viel Messen aber auch
keine richtigen Werte erhalten. (Wer viel misst, misst auch viel Mist)

Besser wäre da schon irgend sowas:
amazon.de/Infrarot-Laser-The … B002UZ0UIA

Viel Erfolg!

Ja genau wie bei mir Roman.
Allerdings waren es nur -7°.

Es war mir auch zu heiß und deswegen musste ich auch abschalten.

Danke! Dachte schon ich spinne!

Danke für die Links. Werde ich mir genau anschauen.

So ein Thermometer wollte ich schon lange! Jetzt hab ich endlich einen vernünftigen Grund, das auch beim Finanzministerium genehmigt zu bekommen :wink:

Ich finde es manchmal auch plötzlich zu heiss und stelle die Lenkradheizung dann ab :confused:
Habe noch nicht heraus gefunden an was es liegt, Fahrdauer, Tempertur Einstellung der Heizung oder … Auf alle Fälle sind es (gefühlt) deutlich mehr als 40 Grad.

Ich finde es völlig normal die Lenkradheizung abzustellen. Das ist doch der "bestimmungsgemäße Gebrauch.
Ich habe sie bisher bei allen Autos immer nur für einige Minuten eingeschaltet. Ich bin noch nie mit eingeschalteter Lenkradheizung eine längere Strecke gefahren. Ich finde es einfach unangenehm so ein körperwarmes Lenkrad in der Hand zu halten.

Guter Beitrag - ich dachte auch schon, daß mein Temperaturempfinden durch die 7.0 Heizung nachhaltig gestört wäre :confused: Das Lenkrad wird schon sehr warm. Ich schalte die Lenkradheizung nach max. 10 Minuten aus. Sitzheizung auf Stufe 3 ist mir aber auch schnell zu heiß, nicht nur im MS.

Ich habe an beiden Händen Schnappfinger-Syndrom im kleinen Finger. Bei kalten Temperaturen ist es wesentlich schlimmer als bei Wärme. Deswegen lasse ich eigentlich die Lenkradheizung ganz gerne eingeschaltet. Ausser ich verbrenne mir dann eben fast die Finger.

Habe die Lenkradheizung praktisch immer an, da ich in dieser Jahreszeit auch fast immer kalte Hände habe. Dafür kann mit Sitzheizung an die Kabinenheizung aus bleiben (die lange Unterhose ist die Heizung des E-Auto-Fahrers, so war das früher), zumindest auf kurzen Strecken und wenn ich alleine fahre.
Es ist mir aber auch schon so gegangen, daß mir das Lenkrad recht plötzlich zu heiß wurde und ich es ausgeschaltet habe, obwohl sich die Umgebungsbedingungen (für mich jedenfalls) nicht geändert hatten.-
Ich liebe das beheizte Steuerrad und wünsche mir eine Umschaltung (voll und zusätzlich niedrig für die Übergangsperiode).

Ich denke nicht,
während so eine elektrische Sitzheizung relativ simple und preiswert ist, ist eine Lenkradheizung relativ aufwendeig und teuer.
Um die Leistung für die Lenkradheizung durch die Wickelfeder zu bekommen muß die Spannung erstmal hochtransformiert werden.

Ich empfinde die Lenkradheizung schon immer als warm, jedoch selten als zu heiß. Man kann sie mit kalten Fingern aber gut im Zaum halten…

Und - ja… auch ich bin einer, der lieber mit warmen Schuhen fährt und die Heizung eher wenig nutzt. Dafür ist die Sitzheizung und die Lenkradheizung meistens an.