Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Jaguar I-PACE

Dieses Fahrzeug war mir bisher gänzlich unbekannt, die Daten klingen aber äußerst interessant:

  • 4,6 Meter lang, 1,9 Meter breit und 1,6 Meter hoch
  • Allradantrieb, durch in Vorder- und Hinterachse integrierten Motoren
  • Doppelquerlenker-Layout wie im F-Type und F-Pace
  • Rund 400 PS – je nach Akku-Kühlung ist technisch auch mehr möglich
  • Maximales Drehmoment: 700 Newtonmeter
  • Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: rund vier Sekunden
  • Reichweite: ca. 500 km.
  • cW-Wert von 0,29
  • Flüssigkeitsgekühlter Lithium-Ionen-Akku im Unterboden, mit einer Gesamtkapazität von 90 kWh, bestehend aus 36 Modulen mit Folienzellen
  • Kofferraumvolumen: 530 Liter hinten, 38 Liter im Bug
  • Fahrgastkabine rückt nach vorn, sehr knappe Überhängen großer Radstand.
  • im Cockpit Touchscreen Displays und taktile Drehregler mit einer gerändelten Metall-Oberfläche
  • selbstreinigende Heckscheibe aus hydrophobem (wasserabweisendem) Glas
  • Für Europa wird der „E-Jag“ wahrscheinlich den neuen Ladestandard CCS nutzen
  • Serien-Version ab Ende 2017

Quelle:
focus.de/auto/elektroauto/ja … 01621.html
autobild.de/artikel/jaguar-i … 28553.html
chip.de/news/Der-neue-Tesla- … 79968.html

Vom Preis wird er wohl eher beim Model S als beim Model 3 liegen.

gebaut wird er bei Magna in Graz und soll ab 75.ooo Euro kosten

gerade auf der Jaguar Homepage verweilt - ist schon ein geiles Ding !! auch die Homepage über den i-Pace ist gut gemacht -

Der cW-Wert ist optimierungswürdig und der Kühlergrill wirkt rückständig, ansonsten optisch zum Teil besser als das Model 3, z.B. bei den Scheinwerfern und dem Innenraum!
Momentan mMn der heißeste Tesla-Konkurrent, nachdem der Mission-E ja eher in einer anderen Preisliga spielt und noch nichtmal als Prototyp vorgestellt wurde.

Wenn sie die Elektrik hin bekommen, kann das für Jaguar ein Hit werden. Aber andererseits sind Jaguarfahrer sehr hart im nehmen.

Auto gefällt mir - aber ich sehe ein grundsätzliches (Image)Problem: Jaguar steht in meiner Generation (~30) für Fahrzeuge für die Altersklasse „60+“, d.h. wird sich von dem Image abgeschreckt fühlen bzw. die „Innovation“ eher nicht abnehmen. Ich drücke Jaguar die Daumen, denn jeder echte Konkurrent treibt die Innovationsdruck nach oben!

Image kann man ändern. Das geht mitunter sehr fix. Scha mal was die Engländer mit dem Evoque gemacht haben. Deren Image ist plötzlich wieder ganz frisch.

Klasse! Endlich mal was Konkretes von einem etablierten Autohersteller!

Sogar mit Button „Ich möchte einen“:

Das ist aber eine sehr persönliche Sichtweise von Dir :wink:
Ich würde eigentlich das Gegenteil behaupten: die Marke spricht besonders jüngere Käufer an. Zumindest wollte ein 25-jähriger Mitarbeiter von mir unbedingt einen Jaguar als Firmenwagen :laughing:

Ist Jaguar eigentlich noch im Gespräch sich am SC zu beteiligen?

Nö, eigentlich nicht. Das ist die Sichtweise meines Bekanntenkreises - ich bin eigentlich einem Jaguar ziemlich neutral eingestellt.
Aber sei es drum: Ich wünsche Jaguar viel Erfolg, denn am Ende soll „irgendein“ Autobauer mal für ein massentaugliches, langstreckenfähiges und qualitativ in allen Belangen hochwertiges Fahrzeug sorgen - dazu ist Innovationsdruck einfach notwendig… :slight_smile:

Das Design ist leider Scheiße: sieht aus wie ein Diesel-Volvo, der einen auf Mirai macht … :unamused:

Da ist das Model 3 aber tausendmal schöner!

Jaguar I-PACE Chef Entwickler mit ein paar lobenden Worten für Tesla.

youtu.be/y1jchg4wAaA?t=3m43s

Ich finde ihn optisch gelungen!

Über Geschmack lässt sich nicht streiten :wink:

Der Ziebart ist ja Klasse! Ein richtiger E-Auto-Fan!

Übrigens: „150 kW Rekuperation auf der Vorderachse“ sagt er!

Es ist sooooo geil, weil jetzt plötzlich Dinge auf den Markt kommen die auch Tesla in die Defensive bringen. … Und jaaaaa man kann das Auto bisher nicht kaufen, ich weiß und ja ich weiß auch dass Tesla das DERZEIT beste Auto ist…

Dennoch finde ich die Dinge entwickeln sich sehr gut. Ich will mehr EVs nicht weniger! Wenn Jaguar mit so einem Ding kommt, das geil aussieht und Platz hat ohne Ende, bleibt nur noch die Frage wo das Preisschild liegen wird.

Finde das Teil richtig schön. Hauptsache die ändern nicht mehr viel am Design. Super Ding. So schön ich das finde, dass andere scheinbar endlich mal aus dem Quark kommen, so stellt sich dennoch das Problem der ladeinfrastruktur. Bei Tesla kauft man ein System, ein rundum sorglos Paket, was das angeht. Für mich wäre das nach wie vor der Grund gg. einen Jag oder sonst was. Auch echte 600 km nutzen mir nix, wenn ich keine zuverlässige und gut ausgebauten Schnelllader habe. Bin mal gespannt, ob das Teil tatsächlich schon Ende nächsten Jahres für die Käufer bereit steht. Würde mich freuen.

gut, dass sie was machen.

Allerdings dünkt mich der Start im 2018 relativ ehrgeizig und auch die Sinnhaftigkeit des grossen Kühlergrills erschliesst sich mir nicht ganz.

Trotzdem aber: schön zu sehen, dass sich was rührt.

Ja, ich seh das auch sehr positiv mit dem angekündigten i-PACE.
(Warum eigentlich immer „i“? Erhofft man sich damit per Zauberei einen Geschäftserfolg wie Apple?)

Ich hoffe es finden sich gaanz viele, die den häßlichen i-PACE mit sinnlosem Wels-Maul und Beinahe-Mirai-Optik schön finden. :wink:

Das mit der Ladeinfrastruktur wird sich auch bei uns ja bald lösen, wenn man den heutigen Pressemeldungen traut … (flächendeckend 150kW-CCS an Rast-und-Tank zusammen mit VW, DB und BMW?)

Danke für das Interview, sehr interessant! Leider scheinen die 500 km mal wieder nur NEFZ-Lügenmärchen zu sein, am Ende sind es dann wohl eher 200 bis 250 Meilen.

Ich finde den Wagen optisch sehr gelungen und denke schon, dass er einige Käufer anspricht.
Beim Preis war von 75.000 $ die Rede, das wäre für Jaguar eher am unteren Ende der Skala. Aber eine offizielle Quelle dafür konnte ich auf die Schnelle nicht ausfindig machen.