Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ist hier noch ein "T" für PM übrig?

Hallo zusammen, mein Name ist Stefan und ich habe gestern (23.11.2021) mein Model Y aus Schönefeld abgeholt. Allerdings hatte ich mir die Abholung anders vorgestellt und das kam so: Ich hatte für den 18.11.2021 einen Termin zur Zulassung und einen Tag vorher, am späten Nachmittag, bekam ich ein Mail, dass ein Mitarbeiter der Zulassungsstelle an Corona erkrankt ist und deshalb alle Mitarbeiter getestet werden müssen. Und bis die Testergebnisse vorliegen, aller Voraussicht nach am 22.11.2021, bleibt die Zulassungsstelle komplett geschlossen. :rage: Also war klar, dass ich meinen Tesla zur Abholung nicht rechtzeitig zugelassen bekomme. Was also tun? Zuerst dachte ich daran, es mit Kurzzeitkennzeichen aus der Gemeinde Schönefeld für die Überführung zu versuchen, aber dann kam mir die Idee, mir kurzerhand einen Transporter mit Fahrer zu mieten und so kam es, dass mein Model Y huckepack nach Hause befördert wurde.

Ich hatte mir meine erste Fahrt zwar ganz anders vorgestellt, inklusive einem Stopp am Supercharger, aber wenigsten steht das Fahrzeug jetzt auf dem Gehöft und ich kann beim Warten auf die Zulassung immer aus dem Fenster schauen und mich über den Anblick erfreuen:

Vielleicht kann man mir das Warten mit einem „T“ versüßen?

7 „Gefällt mir“

Als kleine Wiedergutmachung wegen der Probleme hier sofort dein „T“ … :slightly_smiling_face:
Hoffentlich läuft es ab jetzt besser.

Gruß

1 „Gefällt mir“

Servus Stefan, Glückwunsch zum schönen MY trotz der speziellen Umstände :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich bin mal vorsichtig optimistisch. :wink:

Und danke für das turbomäßige „T“…

Vielen Dank, und Spaß macht es mir jetzt schon, auch wenn mein Frau genervt davon ist, dass ich ständig im Auto hocke und mir vorstelle, wie sein könnte… :grinning_face_with_smiling_eyes:

2 „Gefällt mir“

Bei mir ist die Situation tatsächlich aktuell umgekehrt, Kennzeichen zuhause aber M3 LR Abholtermin in zwei Wochen :smiley: Ich weiß jetzt gerade nicht, welche besser ist :rofl:

Ich würde mir die Zeit damit vertreiben solange die Strecke vom Hoftor bis zum Carport hin und her fahren, bis der Akku leer ist.
Dann kennt man schon mal die individuelle Reichweite. :wink:

3 „Gefällt mir“

Ich weiß, Warten macht auch nicht viel Spaß, aber Du hast wenigstens die Aussicht darauf, dass Du bald mit Deinem M3 den Sonnenuntergang entgegenreiten kannst. Und ist Vorfreude nicht die schönste Freude? :thinking:

1 „Gefällt mir“

Die Idee hatte ich tatsächlich auch schon, denn bis zum Hoftor sind es knapp 10 m. Allerdings habe ich die Sorge, dass dann die Nachbarn meine mentale Gesundheit in Frage stellen. :stuck_out_tongue:

1 „Gefällt mir“

Das werden die und Deine Frau sowieso tun.
Also kannst auch gleich anfangen.

1 „Gefällt mir“

Hoffentlich hast Du auf Deinem Grundstück eine Lademöglichkeit, der Akku geht auch im Stand ruck zuck leer, wenn man ihn nicht die ganze Zeit im Schlaf hält.

1 „Gefällt mir“

Zur Zeit lade ich notgedrungen an der Schuko-Steckdose, aber am Freitag wird die Wallbox installiert und dann darf der Tesla den ganzen Tag 11 kW saugen.

Könnte sein. Zumindest eine Klage wegen Lärmbelästigung ist ausgeschlossen. :wink:

1 „Gefällt mir“

Stimmt. :rofl: :rofl: :rofl:

Was auch noch geht, gar nicht erst reinsetzen, sondern mit den Summon per Handy hin und herfahren. Da werden die Nachbarn erst staunen.

3 „Gefällt mir“

Und den Imperial March auf der Boombox ausgeben

1 „Gefällt mir“

Aber ich will doch nicht, dass die Nachbarn mich hassen. Ein paar Jährchen muss ich hier noch wohnen. :wink:

Du kannst den Tesla mit Campingmodus auch als Gästezimmer benutzen. Oder Netflix am laufenden Band gucken. :smiley:

Glückwunsch jedenfalls zum tollen Model Y!!

1 „Gefällt mir“

Wir haben die erste Woche jeden Abend woanders Autokino gemacht :grinning:

2 „Gefällt mir“

Oder ich biete ihn bei Airb‘n‘b als Ferienwohnung an?

1 „Gefällt mir“