Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ist ein MS ohne SuC überhaupt verkäuflich?

Strom gibt es schon, da musst Du im Tesla Account eine CC hinterlegen und dort wird der Bezug dann verrechnet.

Ich habe nun in den 5 Monaten durch SuC Nutzung ca. 320 CHF gespart ggü ein zu Hause laden bei Niedertarif und 2.2kW mit schlechtem Wirkungsgrad. Dazwischen habe ich in AT an zahlungspflichtigen und in CH an öffentlichen Station (kostenlos) geladen. Nur etwa 1% zu Hause. Mir war free SuC deshalb ein Must Have Kriterium beim Kauf des MS. AP war kein Kriterium aber ein Argument bei den Gebrauchten, die ich angesehen habe. Viel wichtiger waren mir Sitze und Soundsystem, aber das sind wieder subjektive Punkte. Und ich bin einer von denen, die auf jeden Fall kein schwarzen Int. haben wollen :slight_smile: Dachhimmel ja, aber Rest muss hell und freundlich sein. Aber aus Leder war ein Muss. Ich bereue das beige ganz und garnicht.

Hier in CH sehe ich viele Modelle die seit längerer Zeit im Netz angeboten werden. Ich frage mich oft, warum die schönen Teile lange stehen, obwohl die Nachfrage nach guten Gebrauchten mit wenig Laufleistung da ist. Ev. ist es einfach der hohe Luxus-Klasse Preis den viele abschreckt ? Für meine Nutzung hätte ich auch einen Soul EV, Zoe, ioniq für viel weniger Geld kaufen können, doch keines der Fahrzeuge konnte mich gewinnen.

Ich kenne selbst einen Handelskaufmann, der ganz unterschiedlich unterwegs ist. Es wird von den Kunden extrem geschätzt, dass er elektrisch vorbei kommt und jeder lässt ihn für den 2h Termin dem MoC anschliessen. Pro Tag ist er je nach Einsatz auch mal 300-400km unterwegs weshalb er sich nun einen 100er zugelegt hat. Und wenn er mal von CH nach München und weiter nach Graz und zurück muss, scheint dies problemlos zu sein. Er nutzt die Zeit an den SuC (ja ist bei im inklu) für Arbeiten vor oder nach den Terminen am Laptop (nein, nicht Zeitvertrieb beim Laden, ist echte Arbeit).

Leider kenne ich den Hintergrund von „hol ger de“ nicht, warum es nicht passt, aber vielleicht ist die Totzeit beim Laden ggü den paar Minuten Auftanken eines Verbrenners das Issue. Dachte ich bei mir auch bevor ich das MS kaufte, doch nutze ich diese Zeit einfach anders (Einkauf, Pause auf langer Fahrt, etc.). However, ich hoffe, Dein MS findet einen neuen Beifahrer (AP1 macht seine Arbeit bei mir prima) und DU kannst den Verlust in Grenzen halten. Good luck.

Das Thema mit den Kosten hat mich jetzt dann doch etwas interessiert. Daher habe ich das mal ganz grob anhand meiner Daten durchgerechnet. Vielleicht für den einen oder anderen interessant:

  • Ich fahre ca. 35.000 km im Jahr
  • Laut Teslafi habe ich während dieser Laufleistung ca. 2400 kWh an Superchargern geladen. Demgegenüber stehen ca. 4000 kWh bei mir Zuhause oder an anderen Ladestationen.
  • Rechne ich die freien 400 kWh für jedes Model S pro Jahr ab (bin nicht sicher, ob das in dem Fall zutrifft - wir gehen einfach mal davon aus) und rechne mit durchschnittlich 0,25€ pro kWh (0,34 über 60kW und 0,17 darunter - meistens habe ich mehr als 60, Effizienz auch mal außen vor gelassen) bleiben Kosten von 2000kWh * 0,25€ = 500€.

Das sind also +/- 500€ pro Jahr bei diesem Fahrprofil.

Der AP1 basiert auf MobilEye Hardware aus 2014. MobilEye setzt Tesla nicht mehr ein. Signifikante Fortschritte sind hier auch gar nicht mehr zu erwarten, weil die hardware nebst Chip auch gar nicht soooo viel mehr kann. Eine Cam - ein Radar - ein wenig Ultraschall - das was der AP1 jetzt so kann, ist schon so ungefähr das, was er können soll. Da kommt nicht mehr viel.

Traffic light detection, augmented reality, L3+ - das geht mit der AP1 hardware gar nicht. Insofern kann der per Definition nicht mehr viel kommen.

AP 2 ist zu deutlich mehr in der Lage - L5 geht mit der aktuellen Hardware aus meiner Sicht nicht. Nicht allwettertauglich und keine Redundanz.

Das Ding wird noch ne Menge mehr Funktionalitäten bekommen, aber ne L3+ Zulassung in DE sehe ich da nicht. Es würde mich zumindest sehr wundern.

Vergiss es, 50% Einschlag bei einem Fahrzeug mit erst 10k Laufleistung - no way. Ausser es ist was faul am Teil, stand jede Woche um SeC oder so. Klar, wenn Du ein Schnäppchen-Jäger bist, dann wartest Du bis es auftaucht. Habe ich auch so gemacht, doch dann begann der Prius zu zicken und ich musste handeln. Ich habe ggü Listenpreis (muss ja nicht das gewesen sein, was der 1. Besitzer bezahlt hat) 44% Einschlag bekommen mit 36k km. Inklu Ludicrous, was nirgendwo auf einer Rechnung stand. Es hatte bei meiner Evaluation auch Fahrzeuge um die 20k km im gleichen Preisrange, doch die waren nicht gepflegt, Beulen, kleine Beschädgungen, Felgen zerkratzt. Und dann noch solche bei denen der Verkäufer sagte, dass Tesla noch dies und das fixen würde, da man ja noch Garantie hat. Da war auch klar, warum der Wagen auf dem Markt war.

Also ein guter, gepflegter Gebrauchter sollte zu einem fairen Preis verkaufbar sein, auch wenn man von der Auslieferung nach Hause fährt und bereits 30% abschreiben muss. Das wird beim M3 wohl ebenso krass sein, wenn mal die Masse da ist.

ich kapiers auch nicht, wie soll das möglich gewesen sein? In 12/2017 einen NEUEN wagen mit AP1 kaufen, wenn seit etwa November 2016 nur AP2 Hardware hergestellt wurde? Irgendwo ist der Wurm drin.

Das mag alles sein, nur was nützt es, wenn die tolle Hardware nicht genutzt wird!
Meiner persönlichen Meinung nach liegt das Problem wohl eher in der Programmierung. Wenn ich nun die Entwicklung des letzten halben Jahres hochrechne, dann wird es in meiner Nutzungsdauer von zwei Jahren wohl nicht mehr zu einem Gleichstand der beiden Systeme in der Leistung kommen. Aber der Neue wird dann ja vielleicht ap3 haben :smiley:
Aber sorry, es geht langsam am Thema vorbei…

So … dann setzen wir doch zunächst erstmal hier an:

Doch das kannst Du ändern, indem Du ein einfach auf „ändere Beitrag“ in Deinem Beitrag klickst!
Und hier ist der Thread, um den es geht, damit alle anderen Bescheid wissen, wovon Du schreibst: verkauft: Model S75D

… und jetzt wird es kurios:

Auf den Fotos, die Du in dem o.g. Thread gepostet hast, kann man erkennen, dass Dein Wagen die AP2-Hardware hat!
Du hast doch auch selbst dort „Verbesserte Autopilot-Funktionalität“ geschrieben!?

Wie hier einige geschrieben habe, MUSS das auch so sein, wenn Dein Wagen EZ 12/2017 hat.

So und nun ändere den Verkaufspreis in Deinem Thread und mit der tollen „AP2-Neuigkeit“ sollte es bald flutschen und der Wagen verkauft sein :smiley:

Vermutlich stimmen die Angaben einfach.

ok, geklärt :slight_smile: …dann ist er auch verkaufbar. Notfalls nächstes Jahr wenn er dann AP2 und Level 3 hat und neu auch keine Free SuC mehr angeboten werden.

3 Seiten Beiträge wo gerätselt wird, wie ein 12-2017 Model S noch AP1 haben kann. Kuckt doch einfach die Verkaufsanzeige des Threaderstellers, da wird direkt in den Fotos ersichtlich, das der AP2 Hardware verbaut hat…


Derzeit kostet das Auto etwa 80.000 EUR neu. Nach 10.000 km und anderthalb Jahren Laufzeit, ist ein gebraucht Preis von 60.000 und darüber völlig unrealistisch.

Warum schreibst Du so etwas? Das hat weder Hand noch Fuss!

Der Wagen ist ein halbes(!) Jahr alt und nicht 1,5 Jahre!

Ich habe gerade den Wagen auf tesla.com konfiguriert und komme auf: 105.200,- Euro:


(Ist das so korrekt, Holger?)

Dann müsste er doch aber AP2 haben? 12/2017 gab es doch keinen AP1 mehr.

Bitte erst alle Beiträge lesen, bevor man antwortet!

Ja, sorry. Zu spät gelesen. :blush:

Noch ein Tipp für Dich Holger: versuche Dein Auto in dem Thread besser zu präsentieren und schreibe einen neuen Beitrag, damit der Thread weiter oben erscheint. Z.B. Deine neue Preisvorstellung :wink:
Du hast das letzte Mal dort am 06.05. etwas geschrieben.

Falls es jemanden interessiert, hier die Anzeige auf Mobile.de:
suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta … 12a115d3ed

Ups, da habe ich mich verlesen, sorry.

…was in der Anzeige definitiv fehlt, sind gute Bilder vom Innenraum, auf denen man direkt sieht, dass der Wagen Ledersitze (oder eben veganes Leder) hat… :stuck_out_tongue:

Viel Erfolg beim Verkauf!

Ich finde den Preis gut!

Gruß

E-BOB :stuck_out_tongue:

Hi,

bezüglich AP1 und AP2 habe ich den Verdacht, dass der TE hiermit nicht die Hardware meint, sondern die beiden Pakete „verbesserte AP Funktionalität“ (= bei Ihm AP1) und die Funktion „volles Potential“ (er nennt es vielleicht AP2).

Könnte das ein? AP1 Hardware kann man eigentlich bei 12/2017 ausschließen.

Gruß
Martin