Ist das Model 3 schwerer geworden mit der 2021 Version?

Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier mit einem bestellten Model 3 long range in perlweiß mit weißem Innenraum und den Standard 18“ Felgen. Nun kamen gestern die Papiere. Bei der Entscheidung hatte es auch eine Rolle gespielt, dass das verfügbare SR+ aus China 200kg schwerer ist auf Grund des Akkus. Nun steht in meiner COC anstatt den erwarteten 1850kg Leergewicht:
Mass in running order 1919kg
Actual mass 1955kg
maximum mass 2233kg
Das wären dann ja nur 278kg Zuladung, wenn actual mass das Leergewicht inkl Fahrer ist.

zum Vergleich mein e93 von 2007 als 2+2 Notsitzer unter G in der Zulassung 1825kg und bei F 2180kg, macht 355kg Zuladung
und meiner Meinung nach ist im Leergewicht unter G der Tank fast voll und 75kg auf dem Fahrersitz

Beim zu fünft fahren im Model 3 müssten dann alle sehr schlank sein mit unter 70kg und Kofferraum leer?
Oder interpretiere ich etwas falsch?
Ein Freund von mir wurde in Österreich mit Wohnmobil gewogen… das gab sehr teuren Ärger.
Und hat das vielleicht mit dem Unterschied E3D oder E5D zu tun? Bei mir steht E5D.
Wenn es stimmt, dass E5D ein mit den neuen Megamaschinen gebautes Chassis hat, liegt das dann vielleicht daran?
Vielen Dank im Voraus. Ich weiß, wahrscheinlich ist es eine blöde Frage, aber 48.000€ sind ja sehr viel Geld und dann will man natürlich nicht auf Reisen wegen Überladung irgendwo stehen bleiben müssen bzw Mitfahrer ausladen müssen.
Vielleicht stehen in der Zulassung andere Werte???
Viele Grüße und einen schönen 2. Advent.

+75 Kg für den Fahrer (ist schon drin in den 1955 kg)

Ja, 278 kg dürfen mit, wenn der Fahrer 75kg wiegt. Hab ich aktuell sogar, allerdings nackt… bleiben knapp je 70kg für 4 weitere Passagiere. Oder beliebige andere Aufteilung. Ich las auch von der Argumentation pro LR wegen 4 Personen plus Hund. Da muss der Kofferraum ja auch fast leer bleiben?

5 % Toleranz = 2344 Kg => 464 Kg Zuladung für alle. 5 Erwachsene im M3 = das falsche Auto !

Hmmm

Genau das Selbe wie beim China M3 SR+.
Hier wird derzeit der LFP Akku mit seinem höheren Gewicht verantwortlich gemacht. Sehr seltsam, in den LR dürfen die LFP Akkus bei 75 KW eigentlich nicht reinpassen oder?

in Deutschland ja 5%, die Nachbarn sind da weniger zimperlich und haben teilweise 0 Toleranz (wie auch bei Tempoverstössen) und gerade durch Corona steigt die Lust auf Autourlaub gegenüber fliegen (bei uns zumindest) abgesehen davon, dass es diesen superbequemen Tegel-Airport nicht mehr gibt.

Da ist die Schweiz zur Abwechslung richtig billig :slight_smile:

4 Erwachsene mit 90 kg + 40 Kg Gepäck = 400 Kg = (1955-75+400) 2280 Kg = 2 % Überladung !
Dann ist es schon gut voll im Model 3 :slight_smile: :slight_smile:

Nicht zu vergessen, die zahlreichen Dichtungs-/Geräuschdämmungsmaßnahmen, die einige in das Auto gesteckt haben. Alubutyl hat beispielsweise ein Flächengewicht von 2,2 Kg/m². Bei 10m² also rund 22 Kg, Zusatzdichtungen auch so rund 3 bis 5 Kg.
Also diese 25 bis 30 Kg auch berücksichtigen. Ladekabeln, Reifen-Kompressor, Scheibenwischerwasser, Gummimatten, … nicht vergessen!

1 „Gefällt mir“

Das Thema kam schon mehrfach auf, Tesla hat das zulässige Gesamtgewicht gesenkt, der vor Refresh durfte 73kg mehr reinladen. Leergewicht ist inkl. Betriebsmittel wie Kabel, wischwasser, Verbandkasten etc.

Hi

Weißt Du wieso? Ist schon eine deutliche Einschränkung des Nutzwertes

Warum hat es dann 5 Sitzplätze?

vielleicht weil es familien gibt die mit 3 kindern fahren.bsp.: mann 90kg, frau 75 kg, 3 kinder im schnitt 3x 40 kg. die frau ist bei 1955 kg inkl. und dann sinds noch 210 kg zuladung + luft für gepäck.
früher (auch bei meinem) waren es noch deutlich mehr zuladung auch für 4-5 erwachsene gut ausreichend. dafür war das gewicht mit 1967 kg sogar noch höher.

also 5 x 90 Kg Erwachsene gehen da nicht rein, vll. für 2 km aber mehr nicht !

Weil es dann ein ID.3 mit großem Akku wäre gg

2 „Gefällt mir“

Beim womo hat man noch Glück wenn man mit nem Leeren Tank kontrolliert wurde oder das Wasser abgelassen hat. Aber das geht bei uns halt nicht so einfach.

Wer kauft ein M3 für 4x90 kg Erwachsene (+ Koffer)? Für sowas ist ein MS eher passend. Für kleine Familien wo die Frau (50-60 kg), 1-2 Kinder (2*~5-40 kg) sowie Koffer ins Auto kommen soll reicht völlig aus.

Mein Kleinstwagen hat um 350kg Zuladung.

Ich hätte schon gern ein Auto in dem ich mit 3 Freunden um 90 kg legal Fahren kann.

Ob man immerdiese Zuladung braucht sei dahingestellt. Fakt ist das zul. Gesamtgewicht ist mit dem Refresh runter gegangen oh e Info ohne alles. Da könnt ihr gern alle relativieren ~280kg in nem Auto mit Passat größe sind arg knapp.

Hat denn jemand ne Idee, woher der Hüftspeck kommt?
Batterien schwerer?
Doppelverglasung der vorderen Türen bringt sicher ein bisschen, die Wärmepumpe wahrscheinlich auch schwerer als die super bottle und der elektrische Trunköffner. Das erklärt aber keine 100kg. Und auch nicht, dass der Performance leichter ist als der Longrange.
Hat jemand ne Idee zum e5d anstatt e3d?

Er ist nur ein paar kg schwerer, das zul Gesamtgewicht ist runter… das macht den großen Brocken