Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ionity: Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz

Diese nutz ich auch :wink:

Aber wenn in absehbarer Zeit mein M3 mit dem Ionity CCS gut läuft wirds je nach Ladestand auch mal ne Karte mit Einmal Tarif werden… muss man mal abwarten.

Ich bin auch privat zu Maingau gewechselt. Dann kostet europaweit die kWh nur 15ct. Damit ist es bei Ionity in den meisten Fällen günstiger als mit den Pauschalen.

Hohenwarsleben ist mit 125 kW bei IONITY deutlich spaßiger als die alten gammeligen Supercharger direkt daneben.

Da lohnt es sich, ggf. per Maingau ein wenig Geld zu investieren, um schneller als die Kollegen wieder auf der A2 zu sein.

Seit heute gehen 500 Amp mit Ionity am Model 3. Mehr gibt die Station nicht her…

Björn Nyland hat schon getestet 191 kW (384V 499A)@28%SOC. Bilder auf seiner FB Seite.

Danke Ralf für den Hinwies. Ich habe heute auch das Update bekommen.
Okay, in Sachen Reichweite und Ladegeschwindigkeit brauchen wir nicht diskutieren denn da ist das M3 grob doppelt so schnell kein Zweifel aber man kann diese Autos nicht vergleichen.

Am SUC lade ich aber so oder so selten bis 80% bin in der Regel bei 70-75% wieder auf dem Weg… Dieses Update zeigt wie einfach Tesla die Konkurrenz vor sich hertreiben kann. Ich freue mich schon auf den ersten Stopp an einem solchen Lader und hoffe dass die Registrierung problemlos abläuft.

Zur Vollständigkeit sei noch angemerkt .

Wenn man den Vergleich von e-tron und Model 3 anschaut dann sieht man dass der Audi dennoch schneller lädt zwar nicht mit der hohen Spitzenleistung aber beide sind nahezu gleichzeitig bei 80% wobei das M3 75kWh hat und der Audi 85kWh. Beide fangen bei 10% an, die durchschnittliche Leistung beim Tesla ist bis 80% 52,5kWh mit 25,9 Minuten mit 121kW und 57,3 kWh geliefert (9% Verluste) . Der Audi liegt bis dahin bei 138kW im Schnitt

Bis 90% sinkt die Ladeleistung noch weiter ab und der Audi ist da dann doch deutlich besser.

Hammer, das bringt die E-Mobilität gleich wieder einen großen Schritt weiter.

Trotzdem lädt das Model 3 mehr km/Zeit und ist damit früher von der Ladesaäule weg:

Oder per Twitter:


https://twitter.com/BjornNyland/status/1138241200413130753

Und hier noch ein Video aus Hohenems:
https://twitter.com/OlafKortluke/status/1138200032170168320

In Lutterberg tut sich endlich was. Die 4 Stalls von IONITY stehen nun. Kann nur noch ein paar Wochen dauern bis sie aktiv sind. Muss nur noch etwas geteert werden dann ist er fertig.

Seit das M3 an den 350kW Ladern mit 200kW lädt sind viele begeistert:) erinnert mich an die Diskussion um CCS Stecker und an die Supercharger Diskussion ob das noch die aktuelle Technik sei…

Hey Folks,

entschuldigt, dass ich so reinplatze, ggf. stelle ich mich an anderer Stelle einmal vor.

Ich war gestern in Irxleben und habe das M3 spaßeshalber am Ionity Charger geladen. (Ist Richtung Osten z.Zt. übrigens etwas lästig, weil die BAB-Abfahrt gesperrt ist)

Die Freischaltung der Säule lief mit der Maingaukarte völlig problemlos.

Bin bei ca 15% SoC mit einem auf Supercharging vorbereiteten Akku eingestiegen, die Laderate ist umgehend auf 190 kW geklettert, blieb bis 40% stabil und hat dann langsam abgebaut. Ich hab es bis 70% protokolliert.

SoC kW
45 171
50 152
55 133
60 109
65 99
70 88

Bei 72% wurde der Vorgang unplanmäßig abgebrochen.

Hab dann am benachbarten SUC noch 8% reingepumpt, anfangs mit immerhin 90 kW.

Vom Komfort her sehr beeindruckend, angesichts der hohen Ströme aber eben auch ein bisschen unheimlich.

Wenn ich’s anhand meines bisherigen Verbrauchs mal grob überschlage, kann ich im Sommer in zwölf Minuten gute 200km Autobahnfahrt bei Tempo 120 nachladen.

Das ist selbst für eine kleine Pause eigentlich schon zu kurz. Und es bleibt die Sorge um die Gesundheit des Akkumulators, daher werden diese Ladungen für mich erstmal die Ausnahme bleiben.

Niko

Gibt es eigentlich irgendwo genaue Kosten-, Nutzen, Finanzierungs-, bzw. Fördermitteldetails zu den IONITY Stationen?

Was kostet so eine Station oder ein Lader?
Wer bezahlt was aus dem Konsortium, welche Fördermittel wurden vergeben?
Auslastungen, Nutzungsdaten der Standorte, etc?

Irgendwas offizielles ?

Frag doch mal direkt bei Ionity nach, die sind eigentlich recht auskunftsfreudig.

Einige Infos finden sich hier:
electrive.com/2019/04/25/io … g-network/
340 Stationen in EU-Staaten, die gefördert werden. 196M EUR Gesamtkosten, davon 39M durch Förderung.

Damit ergibt sich 570k EUR pro Station.

Aktuell wohl laut ecomento 172 Stationen live und ca. 70 im Bau

Fast die Hälfte fertig bis 400 Stück bis (Ende?) 2020.

auf der Ionity Seite steht aktuelle Zahl. Dafür braucht man ecomento nicht :wink:

Ich will nicht unken (weil jede zusätzliche Ladestation gut ist), aber das ist, in Ladepunkten gerechnet, <5% dessen, was Tesla hat.
Und soweit ich das gesehen habe, schreitet der Ausbau bei Tesla auch aktuell immer noch wesentlich schneller voran als bei Ionity.

Die müssen noch ordentlich Gas, Verzeihung, Strom geben!

Ja, da hast du recht, aber

  1. man darf nicht nur Ionity betrachten, sondern auch Allego, Fastned und alle anderen.
  2. es gibt ja nicht nur 350kW, sondern auch 50kW Lader… es gibt wirklich viele davon, auch in den Städten, wo Tesla nicht vertreten ist
  3. Tesla baut schon seit 2013
  4. Es gibt aktuell auch viel mehr Teslas als andere Fahrzeuge (ihr könnt mich gerne korrigieren)

Ich freue mich trotzdem über jede neue Ladestation, egal von welchem Anbieter :slight_smile:

In welcher Form sind 172 Standorte 5% von 400 Tesla Supercharger Standorten in Europa? Wenn Ionity 4 Stalls pro Standort hat, käme ich für Tesla auf 34 pro Standort?

Tesla hat in Europa dieses Jahr 56 Stationen eröffnet (supercharge.info/charts)
Ionity hat in Europa dieses Jahr 126 Stationen eröffnet (ionity.evapi.de/#/charts)

Leicht OT: Electrify America hat in den USA seit Februar 240 Stationen eröffnet:
electrek.co/2019/02/14/electrif … g-network/
electrifyamerica.com/locate-charger

Was ich als grossen Nachteil bei Ionity sehe, ist das sie meistens nur 4 charger (stalls) bauen. Bei einigen wenigen Stationen sind es 6 stalls oder nur 2. Das erscheint mir sehr wenig, besonders da Tesla bis zu 20 stalls baut.