Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Inzahlungnahme durch Tesla - unterschiedliche Angebote erhalten

Könnte so sein, als Absatzbeschleuniger.

Könnte aber auch bei erstzugelassenen Fahrzeugen ein Angebot sein was sich an ausländische Kunden richtet.

Darauf dass der VfW nur Sinn ohne Zulassung macht (stimmt) und er daher auch keine Zulassung haben kann (stimmt nicht), würde ich mich nicht verlassen, zumal die AGBs von Tesla sagen dass du diesen „Unsinn“ explizit akzeptierst.
Daher die Vorgehensweise wie oben beschrieben.

Ist aber nur meine Empfehlung.

1 „Gefällt mir“

Neben der Möglichkeit ein Auto vor Kauf in Wohnortnähe zu besichtigen, wurde mir auch in Nürnberg eine (verglichen mit Pilsting) menschenwürdige Auslieferung zuteil.

Warum spekuliert ihr soviel?
Natürlich gibt es jetzt in Q1/21 zum ersten Mal eine Überangebot in Europa!
Ihr müsst bloß 1 und 1 zusammenzählen.

  1. Q1 ist erfahrungsgemäß das schwächste Verkaufs-Quartal innerhalb eines Jahres.
  2. Es kommen insgesamt 10 Schiffe nach Europa. (7xSFO, 3xSHG)
    In Q3/20 waren es 7 Schiffe, in Q4/20 insgesamt 9 Schiffe.

Nachteil: kurzzeitiges Überangebot
Vorteil: sofort lieferbare Fahrzeuge für Kurzentschlossene.

So werden in den ersten 6 Wochen in Q2 sicherlich ein paar Teslas mehr in Europa zugelassen wie bisher.

Gruß

8 „Gefällt mir“

Kurz vor Quartalsende gibt es seit mindestens einem Jahr eigentlich immer kurzfristig verfügbare Fahrzeuge bei Tesla und immer auch Vertriebsaktionen wie diese. Im letzten Quartal hat Tesla noch zwischen Weihnachten und Neujahr versucht, Autos mit Inzahlungnahmenangeboten loszuschlagen.
Alles normal.

Es werden aber sicherlich ein paar hundert mehr sein als im letzten Quartal.
Dadurch hat man aber auch im April „Sofortangebote“ zur Verfügung.

Just my 2 …

Gut möglich, ja. Kann Tesla halt auch mal im April noch Autos verkaufen…

Das gibt aber ergebe von Elon

Interessanterweise Stand der Begriff „Vorführwagen“ nur auf der Bestandsseite. Nach Kauf war diese Fahrzeug dort natürlich weg und der Begriff taucht in Bestellung und Rechnung nie wieder auf. Auch der übliche km-Stand 30 ist identisch sowie der Verweis auf die Neuwagengarantie…

Stehe auch in Kontakt mit Tesla, weil sie unbedingt meinen LR aus 03/2020 haben wollen. Der erste Preis war nicht der Rede wert, jetzt haben sie um 10k € auf 47k € erhöht. Da kann man schon drüber nachdenken.
Ich habe ein ähnliches Gefühl, wie der Thread-Ersteller. Warum wollen sie mir unbedingt einen Neuen verkaufen? Ist der Pre-Refresh ggf. mehr Wert als der Refresh? Irgendwie bin ich skeptisch und habe keine Lust die Lotterie bei der Neuwagenauslieferung wieder mitzumachen.

2 „Gefällt mir“

Das Marktsystem will keine Käufer die ihr Auto 10 Jahre halten…

Wenn keine Gebrauchtwagen in allen Preisklassen zur Verfügung stehen, kann man keine Kunden gewinnen, die sich keinen Neuwagen leisten wollen oder können. Das geht nur, wenn Neukäufer kurze Haltefristen haben.

Außerdem braucht Tesla Neukäufer für die hochlaufende Produktion und die neu entstehenden GFs.

Der Austausch von Verbrenner auf Elektro geht halt nur über Neufahrzeuge… - Und Umrüstungen sind halt nicht wirtschaftlich und effizient.

Nein da brauchst du dir keine Sorgen zu machen Tesla will einfach dieses Jahr deutlich mehr verkaufen als letztes Jahr. Bei den Aktionären von Tesla wird das gerne gesehen wenn dieses Jahr z. B. (Achtung, fiktive Zahl) 600.000 Fahrzeuge oder gar mehr verkauft werden.

Denke mal, Tesla spürt mit ID.3/4 zum ersten mal auch ernsthafte Konkurrenz …

Hm. Könnte sein. Aber auch Tesla möchte die Zulassungszahlen puschen. Und dadurch das die gebrauchen im Ausland super gefragt sind ist es für Tesla sehr lukrativ.

Vw macht das ja auch mit tageszulassungen oder anderen Dingen

Wenn 600 000 in 2021 das Maß der Dinge wäre,
dann ist Tesla Anfang nächsten Jahres pleite.
Wo bringst du denn diese Zahl her? :thinking:

Gruß

Das ist eine fiktive Zahl!

Und die geistert dann fiktiv durchs Netz.
Die Stammtische freuts, die haben es dann „irgendwo gelesen“. :slightly_smiling_face:

Gruß

Ich mach’s mal kenntlich um keine Gerüchte zu verbreiten

Verhindert die Tageszulassung nicht die BAFA-Förderung?

Wenn der Hersteller bzw. Das Autohaus sich an die Vorschriften hält dann nicht

Auch junge gebrauchte sind Förderfähig.

Wichtig ist nur, es kann je Fahrzeug nur einmal eine Förderung beantragt werden.

Es gab vor 2-3 Monaten mal eine Anfrage bei Elon M.,
ob 1 Million eine realistische Zahl für die Produktion in 2021 wäre.
Seine Antwort war in etwa „diese Schätzung liegt recht nahe dran“.

Es war nicht bei "Twitter"´aber hier hab ich den Artikel …

1 Million Teslas in 2021 ?

Gruß