Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Innenraumlüfter fühlbar im Lenkrad

Am Freitag bin ich eine länge Tour gefarhren (285km). Ich habe am Supercharger gehalten und nachdem ich eingeparkt und angeschlossen hatte, fühlte ich im Lenkrad eine Vibration, als wenn man über eine raue Straße fährt. Mir fiel nur die Lüftung ein, also schaltete ich sie aus. Schwups, war die Vibration verschwunden. Lüftung wieder an, alles gut. Ich fuhr irgendwann weiter und nach weiteren 140km von der Autobahn ab. Als ich an der nächsten Ampel stand, das gleiche Spiel. Seither ist es nicht mehr passiert. Kennt das jemand?

Kann das der Klimakompressor sein? Der soll doch hier und da mal vibrieren!?

Er sitzt auf jeden Fall in der unmittelbaren Nähe des Lenkgetriebes. Danke für den Hinweis.

Ich hatte mal einen defekten Klimakompressor. Der rumpelte allerdings eher wie eine grosse Blechschere. Mit leichtem Vibrieren hatte das nichts mehr zu tun. :laughing:
Kann schon sein, dass ein Lüfter einen Lagerschaden hat.
Wenn du die Lüftergeschwindigkeit manuell veränderst, ändert sich an der Vibration etwas? Vermutlich vibriert es nur auf einer Stufe und deshalb nur sporadisch, wenn die Automatik diese Stufe auswählt.

Die Lüftung selbst scheint es nicht zu sein, jedenfalls kann ich es auf keiner der 11 Stufen reproduzieren,

Es ist mit Sicherheit eine Kühlmittelleitung die an einem Karosserieteile anliegt. Hatte ich auch.

Am Supercharger kenne ich dieses Vibrieren auch. Kommt wohl vom Klimakompressor. Im Alltag habe ich das noch nicht wahrgenommen.

Danke für Eure Hinweise, dann werde ich mich in diesem Bereich auf die Suche machen. Der Klimakompressor ist ja leicht zu erreichen.

Eine Frage wäre da noch: Ist der Klimakompressor auch in die Kühlung des Akkus involviert, oder wird dies nur über die beiden Kühler/Lüftereinheiten in der Stoßstange erledigt?

Die Kühlung des Akkus ist wohl die wichtigste Aufgabe des Klimakompressors. :wink:
Mit defektem Klimakompressor kannst du dir im Sommer den SuC sparen.

Das hätte ich jetzt nicht vermutet, ich hätte vermutet dass es lediglich über die beiden Kühler läuft. Aber es ist schon sinnig, den gleichen Kreislauf und die gleichen Komponenten zu nutzen. Danke!

Ohne Kompressor wäre es im Sommer unmöglich, eine ausreichend grosse Temperaturdifferenz zur Aussentemperatur hinzukriegen.
Im Winter funktioniert es sicher mit den Lüftern alleine, aber im Sommer nicht.

So ist es. Beim Supercharging müssen Größenordnung 10kW Wärme aus dem Akku abgeführt werden, dabei muss der Akku unter 35°C bleiben.

Bei meinen bisherigen Fahrzeugen hat die Klimaanlage die Innenraumluft gekühlt.
Wie funktioniert die Kühlung des Akkus beim Tesla? Wird kalte Luft durchgeblasen oder das Kühlwasser über die Klimaanlage gekühlt?
Und wie wird der Innenraum gekühlt, über Abkühlung der zugeführten Luft oder etwa durch eiskaltes Kühlwasser im Wasserkreislauf?

Das Temperiermedium, welches durch den Akku zirkuliert, wird von der Klimaanlage gekühlt.

Durch Abkühlung der zugeführten Luft. Wo soll denn das Kühlwasser durch den Innenraum fliessen?

Danke. Die Klimaanlage kühlt also 2 Medien, Kühlflüssigkeit für den Akku und die Innenraumluft direkt.
Da im Innenraum bei einem konventionellen Verbrenner ja Kühlwasser durch den Heizungswärmetauscher zirkuliert, hätte man theoretisch ja auch das Warmwasser zum Heizen stattdessen kühlen können, wobei man den Wirkungsgrad wohl vergessen könnte.