Infos zu UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

Das ist ein Wink mit dem Zaunpfahl :wink:

Ja, Emails an Volksvertreter mit einem politischen Anliegen zu schreiben, ist immer sinnvoll.

Niemand hat die Absicht eine Mauer…. ääh eine Email zu schreiben!

1 „Gefällt mir“

Gerne schicke ich eine E-Mail irgendwohin, wenn es den Prozess nach vorne bringt. Ich habe nur keine Ahnung, was ich in so eine E-Mail schreiben soll

Die Maschine hat da mal was ausgearbeitet, als Formulierhilfe:


Betreff: Dringende Anfrage zur Beschleunigung der Einführung von System-initiierten Manövern

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich an Sie mit einer dringenden Anfrage bezüglich der Einführung system-initiierter Manöver im Kontext autonomer Fahrzeugtechnologien, speziell im Hinblick auf die bevorstehenden Sitzungen der GRVA und des Weltforums WP.29.

Wie Ihnen sicher bekannt ist, steht die Automobilindustrie vor bedeutenden Entwicklungen, die das Potenzial haben, die Verkehrssicherheit signifikant zu erhöhen und gleichzeitig den Weg für innovative Mobilitätslösungen zu ebnen. In diesem Zusammenhang möchte ich auf einen theoretisch möglichen Zeitplan hinweisen, der es ermöglichen würde, system-initiierte Manöver für Fahrzeuge, insbesondere für Tesla, bereits ab Januar 2025 zu implementieren. Dieser Zeitplan umfasst:

  1. Die Fertigstellung eines Entwurfs durch die Taskforce ADAS vor der nächsten GRVA-Sitzung im Mai.

  2. FSD-Probefahrten mit den Delegierten im Mai in den USA.

  3. Einen Sonderbeschluss im Juni, der die Änderungen direkt an das Weltforum WP.29 weiterleitet.

  4. Eine endgültige Beschlussfassung durch das Weltforum WP.29 im Juni, mit einer Implementierung der Änderungen ab Januar 2025.

Angesichts der Dringlichkeit und der potenziellen Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit in ganz Europa, wäre es von größter Wichtigkeit, diesen Prozess zu beschleunigen. Daher erlaube ich mir, die Frage zu stellen: Welche konkreten Schritte unternimmt das zuständige Ministerium, um diesen Prozess zu unterstützen und zu beschleunigen?

Ich bin mir der Herausforderungen bewusst, die mit einer solchen Beschleunigung verbunden sind, doch bin ich ebenfalls überzeugt, dass mit dem entsprechenden politischen Willen und der Unterstützung durch die größten europäischen Industrienationen, insbesondere durch Deutschland, ein positiver und lebensrettender Wandel herbeigeführt werden kann.

Ich freue mich auf Ihre Antwort und danke Ihnen im Voraus für Ihre Bemühungen, die in dieser Angelegenheit unternommen werden.

Mit freundlichen Grüßen,
[Name usw]

14 „Gefällt mir“

Besser Timo richtet das ganze als offizielle Presseanfrage des T&E Magazins an das BMDV. Dann wird reagiert. Presse ist wichtig. Warum ich das weiß? Ich arbeite selbst für ein anderes Ministerielles :slight_smile:

12 „Gefällt mir“

Hier aktuelle Stellungnahmen eines Tesla Mitarbeiters, der nochmal bestätigt, was wir im Grunde schon wissen:

https://x.com/rohanspatel/status/1775856099473695164?s=61&t=vEYh-puhdb5Tnz8uggFUQg

Übersetzung auf deutsch:

Blockzitat
Die aktualisierten DCAS-Regularien sind ermutigend, treten jedoch erst im November in Kraft und behandeln nicht das Hauptproblem (systeminitiierte Manöver), um die Sicherheitsvorteile von FSD Supervised zu nutzen (nicht nur die neueste Version, sondern auch ältere).
Diese Regulierungsbehörden müssen ihre Denkweise ändern, was wir glücklicherweise in vielen bedeutenden Automobilnationen beobachten konnten (Japan ist zum Beispiel recht zukunftsorientiert). Der Prozess ist nicht nur ineffizient und auf inkrementelle Änderungen ausgelegt, sondern auch die Definition dessen, was als erweiterte Fahrerassistenzfunktion angesehen werden kann, muss sich ändern.
Im Laufe der Zeit wird es angesichts der Sicherheitsvorteile und der sich im Vergleich zum Status quo verbessernden Sicherheitskennzahlen unmöglich sein, diesen Veränderungen zu widerstehen, aber wir brauchen Nationen, die echte Führungsqualitäten zeigen. Nach heutigem Stand werden die aufregendsten technologischen Fortschritte im Transportwesen außerhalb der großen Nationen stattfinden, die sich an diese @UNECE -Standards halten.

Blockzitat
Basierend auf den aktualisierten DCAS-Vorschriften zum Jahresende könnten wir einige kleine Verbesserungen an den älteren Versionen von FSD vornehmen. Sofern es jedoch keine aktualisierte Genehmigung für „systeminitiierte“ Manöver gibt, sind die vollen Vorteile von Systemen wie Supervised FSD nicht typgenehmigungsfähig.
Die aktualisierte Regelung funktioniert so, dass der Fahrer fast jedem wichtigen Manöver oder jeder Reihe von Manövern zustimmen muss. Ich bin mir praktisch nicht einmal sicher, wie das funktionieren oder gestaltet sein könnte, aber es hört sich nach einer massiven Belastung/Ablenkung für einen Fahrer an – das Gegenteil des Sinns der Fahrerassistenz- und Fahrerüberwachungsvorteile von Supervised FSD.

Blockzitat
Würde das gerne tun, aber die aktuellen Vorschriften lassen diese systeminitiierten Manöver, die das Markenzeichen des überwachten FSD-Systems sind, einfach nicht zu. Wir tun alles, was wir können, um mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten (die meisten stimmen uns zu), um dies zu ändern, aber das UN-System funktioniert so, dass diese Regulierungsänderungen einstimmig befürwortet werden. Gegen Ende des Jahres werden wir aufgrund einiger neuerer Änderungen ein besseres FSD-System sehen, aber bei den Vereinten Nationen muss sich noch mehr ändern, um die Sicherheitsvorteile des überwachten FSD in vollem Umfang nutzen zu können.

7 „Gefällt mir“

Wäre spannend zu wissen, ob Deutschland in diesem Kontext ein Bremser ist.

Jetzt bitte keine Sprüche , dass Deutschland bei dieser Sache bestimmt ein Bremser ist, wenn man keine Indizien oder Beweise hat.

10 „Gefällt mir“

Mail etwas umformuliert und mit Argumenten von Rohan Patel ergänzt. Ich habe mal direkt den Staatssekretär Höppner und den Ministerialdirigenten Theis angesprochen - die direkten Mailadressen habe ich leider nicht herausbekommen… Daumen drücken! :crossed_fingers:

20 „Gefällt mir“

5 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Diskussion über UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

Diskussionsthread:

Diskussion über UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

2 „Gefällt mir“

8 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Diskussion über UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Diskussion über UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

News

(Habe es noch nicht genauer angeschaut)

https://twitter.com/KRoelandschap/status/1790138348712886499?t=pCuna3J1bGVpSPowziPVCA&s=19

4 „Gefällt mir“

Liest sich gut. Fortschritte beim Weglassen des Nags und Bestätigung von Fahrmanövern!
Peter

2 „Gefällt mir“

Infos zu den morgigen Testfahrten der UNECE mit der Tesla FSD

PS: das Google Anmelde Sheet kann man sogar bearbeiten. Soll ich mich mal eintragen? :laughing:

https://twitter.com/TLTS99/status/1793077334620483600?t=zfVyJwi7PMcrbQo6YZ8x7w&s=19

7 „Gefällt mir“

6 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Diskussion über UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

2 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Diskussion über UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

2 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Diskussion über UNECE-Treffen bzgl. City-Lenkassistent für Europa

Hier bitte nur aktuelle Meldungen zu UNECE-Treffen und Vereinbarungen.
Andauernd Beiträge in den Diskussionsthread zu verschieben nervt … :slightly_smiling_face:

5 „Gefällt mir“