Infos vor Kauf eines M3

Guten Tag liebe Tesla Freunde
ich bräuchte mal euren Rat
Wir haben ursprünglich im Oktober ein Model Y bestellt, damals stand noch Auslieferung Anfang 2021.
wie ihr wisst hat sich das ja auf Anfang 2022 verschoben und wir brauchen für den Übergang ein Auto
Meine Gedanken sind jetzt ein M3 für dieses eine Jahr zu bestellen, nur die Frage ist ob sich das Lohnt.
ich bin jetzt bei einem Konfiguriertem Preis von 52170 € inkl. 3000 Euro Ersparnis von Tesla ( Herstelleranteil Tesla )
hinzu kommt wohl noch der staatliche Anteil von 6000 € was dann ein Endpreis von ca 46170 € beträgt. ich möchte das Auto mit ca 20000 € Anzahlen und den Rest finanzieren. kann ich das Auto auch nach ca 12 Monaten, je nachdem was das MY rauskommt zurück geben und mit welchem Ankaufswert kann ich ca Rechnen ? ich möchte natürlich nicht viel Verlust machen da die Anzahlung eigentlich für das MY auf der Seite liegt. gefahren wird das Auto nicht sehr viel maximal so 5000km / Jahr

1 „Gefällt mir“

Wenn du dir Mal anschaust was die 1-2 Jahre alte M3 auf den gängigen Plattformen bringen (sollen), dann würde ich mir nicht all zu große Sorgen machen. So lange Dänemark usw. keine hohe Förderung einführt.

1 „Gefällt mir“

Noch kann man den M3 gut gebraucht verkaufen. Siehe : Model 3 gut verkaufen - Erfahrungen - #3213 by Rechtschreibfehler

Die Frage wird sein, ob Du den Kredit bei Deiner Bank ohne Nachteile (Vorfälligkeitsentschädigung) ablösen kannst. Ich meine die Bedingungen für einen Autokredit bei der ING-DIBA kommen Dir da entgegen. Ablösung bzw. vollständigen Rückzahlung ist jederzeit möglich.

Die Mindesthaltedauer von 24 Monaten für die Förderung könnte die Rechnung noch mal ändern.
Aktuell reichen ja noch 6 Monate.

Wann die Änderung kommt, bzw. ab wann die greift weiß ich jedoch nicht.

1 „Gefällt mir“

Schau, dass Du einen mit Anhängerkupplung bekommst (muss man bei Konfiguration derzeit bei Tesla anrufen), wenn es die tatsächlich ab Sommer nicht mehr gibt, dann wird der für den Export nach Skandinavien Gold wert…

Darüber hinaus ist es Kaffeesatzleserei. Zuletzt haben Leute nach einem Jahr einen neuen fast ohne Aufpreis bekommen, weil nochmal 6000€ Förderung und hohe Gebrauchtwagenpreise für Export nach Dänemark. Ob das aber in einem Jahr auch noch so ist, wird Dir niemand sagen können.

1 „Gefällt mir“

An besten hier nachsehen und gleich bestellen.

Noch gibt es einige mit Anhängerkupplung und bei sofort verfügbaren Wagen sollte die Förderung noch mit 6 Monaten Haltedauer möglich sein.

Später kann es passieren, dass du den länger behalten musst, oder die Förderung zurück zahlen müsstest.

https://www.tesla.com/de_DE/inventory/new/m3?ADL_OPTS=TOWING&arrangeby=plh&zip=&range=0

Ok danke für eure infos :slight_smile: ich schau mir das mal an

Gibts denn von der dänischen Regierung schon irgendwelche andeutungen das die dort auch bald fördern wollen ? Muss ich dann da beim kauf irgendwas beachten ?

Welche Bank genau?

Was meinst damit ?

Bei 5000 km pro Jahr frage ich mal ob es unbedingt ein LR sein muss. Dann wird das Ganze noch mal günstiger…

Bei 5000km/a und einer geplanten Haltedauer von kaum mehr als einem halben Jahr gebe ich den Rat das Taxi zu nutzen.
Vielleicht wäre ja auch eine Kombi aus Bahn / Bus und Carsharing möglich. Ich verstehe die Ungeduld, aber ein Auto zu kaufen um 3000km damit zu fahren ist wohl kaum wirtschaftlich darstellbar.

2 „Gefällt mir“

Bei der aktuellen Förderung und den Preisen, die zur Zeit für Gebrauchte M3 gezahlt werden, könnte, mit etwas Glück, noch ein gutes Geschäft daraus werden.

Wenn Grünheide wirklich erst 6 Monate später erst anfangen kann, wird der eventuell auch noch länger benötigt.

Meine Glaskugel, sagt dazu aber lieber nichts genaues.

1 „Gefällt mir“

1350€ kostet die AHK Auspreis? Bei den Bestandsfahrzeugen hat Tesla ja nahezu jede Konfiguration noch zur Auswahl. Das sollen ja Fahrzeuge sein, die gerade per Schiff auf dem Weg sind und noch frei für eine Bestellung sind.

Bei 5000km/a und einer geplanten Haltedauer von kaum mehr als einem halben Jahr gebe ich den Rat das Taxi zu nutzen.
Vielleicht wäre ja auch eine Kombi aus Bahn / Bus und Carsharing möglich. Ich verstehe die Ungeduld, aber ein Auto zu kaufen um 3000km damit zu fahren ist wohl kaum wirtschaftlich darstellbar.

Bei den aktuellen Verkaufspreisen nach DK kann man das wohl trotzdem machen.

3 „Gefällt mir“

seit wann ist autofahren wirtschaftlich gut und sinnvoll? :smiley: