Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

[Infos + Details] Solar Roof

Tesla Solar Roof Direktlink

Es werden dort aktuell (Stand 09/2017) 4 Varianten angeboten:

  • strukturiert
  • glatt
  • Toskana (2018)
  • Schieferoptik (2018)

Vorbestellungen müssen mit einem 930 € (1.000,00 $) - wie üblich - Betrag angezahlt werden.
Mit Lieferungen (und Installationen) ist in Deutschland nicht vor Mitte/Ende 2018 zu rechnen.

Die Erstmengen/Erstproduktionen sind bereits in den USA weitestgehend ausverkauft
Quelle eletrek.co 05/2017

Es wurden bereits erste Häuser (Elon Musk und Tesla Angestellte) in den USA mit den neuen Dachschindeln ausgestattet.
Quelle electrek.co 08/2017

Hier auch ein deutscher Beitrag dazu: von Utopia.de

Aktuell wurden (wenn ich es richtig interpretiere) Teile von Panasonic geliefert und in der Tesla Fabrik in Fremont zusammengesetzt/produziert.
Quelle Bloomberg 05/2017

Ab jetzt (09/2017) soll die Produktion in der neuen Gigafactory 2 (Buffalo) von statten gehen.
Teslas Ankündigung aus 12/2016 folgt jetzt: Tesla starts production of solar cells in Buffalo und Darüber kann hier im Forum diskutiert werden - betrifft aktuell aber erstmal nur die Solarzellen-Produktion.

Unter tesla.com/solarroof gibt es einen Kalkulator - inwiefern der aber für uns hilfreich und passend ist, steht auf einem anderen Blatt.

Aktuelle News/Infos:
Roof Tile Connector Patent System - via electrek.co (08/2017)
Tesla’s Solar Roof patent reveals “conductive paste” used for tile bonding - via Teslarati.com

05/09/17:

Tesla Solar Roof für Deutschland: Was Elon Musk vergessen hat

Ich werde diesen Startpost je nach Wunsch und vorliegenden Infos/Quellen aktualisieren.
Vielleicht können wir diesen Thread als Sammelthread für Infos nutzen.

Video Solar Roof via Bloomberg

Ein 19 Sekunden Clip mit kurzem Blick auf die Rück-Ansicht der Schindeln

Danke, das wollte ich immer schon mal sehen.
LGH

Auf electrek ist ein Video für ERsthelfer zu finden. Daraus Bilder und Video:

und hier das Video dazu

Erfahrungen nach ~6 Monaten

Aufschlussreich.

100.000$ für 10kW Leistung?
Wow, aber dafür hatter nen Tesla auf dem Dach und man sieht die Panels nicht.

85’000$ ohne Batterien für ~93m2.

Ergibt 785€/m2.

Das normale Dach hätte aber auch 50.000$ gekostet. Also 35.000 $ Aufpreis für die Solarziegel.

Sind es wirklich nur 90qm? Hat er nicht irgendwas von 1000 Quadratfuß gesagt?

Die 93 m² beziehen sich wohl auf die Fläche, wo die „Ziegel“ mit Zellen versehen sind. Sozusagen der eigentliche Solargenerator.
Mit einer Gesamtdachfläche von 93 m² wäre es ein echtes Minihaus.

Video eines neu installierten Daches mit 18,5kWp sowie dreier Powerwalls.

cleantechnica.com/2019/03/21/ea … e-install/

Schilde hoch!
die Seite hat 20 Popups und alle Glocken sind hier grad angegagen :astonished:

Solar Roof v3 ist bereits in Arbeit in der GF2 laut investor day heute.

Aus dem shareholder meeting 2019:

Besser wäre hier nur Infos und technische Details zu setzen.

hier eine neue Bilderserie zu Solar Roof von electrek

Diskussionen hierzu sollten wir besser im allgemeinen Tesla Solar Dach Thread weiter besprechen.

Technische Details (z.B. Größe der Elemente) und Installationsvorgaben(Dachschräge, Uberdeckung,etc) zur aktuellen Version des Solardachs

icc-es.org/report-listing/esr-4074/

im vorigen Beitrag ging es um die technischen Aspekte wann und wie(US) die Solarziegel eingesetzt werden können

Hier gibt es Bilder, ein Video(Montage) sowie die Beschreibung einer Installation auf einem Neubau
cleantechnica.com/2019/08/08/an … tallation/

Patentanmeldung für weitere Formen der Solarziegel erfolgt

cleantechnica.com/2019/08/09/te … facturing/

Wenn das Dach zwischen Juni und August installiert werden sollte wird es sich regulär wohl nicht ausgehen(Genehmigungsverfahren, Schulungen von Dachdeckerei/PV-Firmen etc). Vielleicht gibt es 2020 ein paar "Prototypen"installationen in Europa.

Zig Gründe dagegen gibt es faktisch immer bei technischem Fortschritt.
Viele suchen sich ihre Dacheindeckung aufgrund der zum gesamten Haus passenden Optik aus, und da passen Aufdachinstallationen nicht gerade in jeder Situation.

[quote=„Teatime“]
Patentanmeldung für weitere Formen der Solarziegel erfolgt

cleantechnica.com/2019/08/09/te … facturing/

Habe mir mal das „Patent“ angeschaut. In Deutschland wäre es wohl eher ein Gebrauchsmuster Schutz. Ist aber auch egal. Fakt ist, dass sich der Aufwand bei dieser Lösung nochmals erheblich erhöht, wogegen der Effekt fast zu vernachlässigen ist. Sehe Persönlich für solche Lösungen keinen Markt in dem man schwarze Zahlen schreiben könnte.

Die letzten Beiträge, die sich auf die Tesla Standard Solar Panels/Module habe ich verschoben.