Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Induktives Handy-Laden im M3 2021

Hallo zusammen,

bei mir klappt das induktive Laden nicht. Hab es mit mehreren Handy Modellen getestet: Mal läd er dann bricht er ab dann fangt er wieder an. Richtig laden tut er nicht auf beiden Abstellflächen.

Habt Ihr da auch Erfahrungen oder Tipp?

Danke und viele Grüße
Hias

Mein Pad hat zwischenzeitlich nicht zuverlässig geladen, habe das Ladekabel fest eingesteckt, seitdem geht es wieder problemlos.

Ist das gleiche bei meinem Model S… auch 2021… ich hab das Schnelladen im Handy deaktiviert dann geht’s öfter aber nicht immer… keine Ahnung woran das liegt… evtl ist mein Handy zu alt? (Galaxy S7)

wo kann man das stecken? Model 2021?

Hab das selbe Problem mit meinem Samsung Galaxy Note9. Eine weile ging es besser mit deaktiviertem schnellladen… aber dennoch nicht gut…
Edit: Bei mir ist es noch das 2020er pre facelift modell

Beim Model S kann man definitiv stecken, beim 3er weiß ich das nicht…

Ja, im M3 SR+ ist das Ladepad am USB-C-Steckplatz in der Mittelkonsole angeschlossen. Diese Verbindung habe ich getrennt und neu hergestellt, seitdem funktioniert es.

Ich habe ein iPhone 12 - sogar in einem Case - und das Laden geht bestens.

Ich besitze ein Galaxy S10e und habe mir zum probieren das Ladepad von Lidl
vor einigen Wochen gekauft.
Das S10e muß bei mir genau mittig auf dem Pad liegen und mit dem Case von HAMA
mit Metallrückwand keine Chance. Also zum laden immer aus dem
Case herausnehmen. Da die einschlägigen Geschäfte im Moment dicht
sind, ist die Anschaffung eines anderen Case beschwerlich.

Ihr habt alle das alte Model Freunde :slight_smile: beim 2021 muss man nix mehr anschließen, da ist es doch schon drin im Karren :slight_smile:

Na im Lieferumfang war es auch bei mir direkt mit enthalten. Trotzdem muss der Strom ja irgendwie ins Ladepad kommen. :thinking:
Bei mir mit USB-C in der Mittelkonsole. Und bei dir?

Im 2021er ist das fix verdrahtet weil ja fixer Teil der Mittelkonsole.

Selbes Problem, bislang keine Lösung

Nur beim SR+ (da pre-facelift, obwohl 2021) ist das so. Du hast die gleiche Ladeschale aus dem Tesla Zubehör, nur direkt eingebaut. Deshalb muss man das noch extra anstecken. Die neuen Autos haben eine neue Mittelkonsole, in der alles fest integriert ist.

Ich habe in iPhone 12mini und ein iPhone Xs jetzt mehrmals getestet. Beide laden, aber wenn das Telefon etwas verrutscht kommt es vor, dass der Ladevorgang abbricht und dann später auch eventuell wieder startet.
Diese Abblage ist einfach nicht ideal, es sei denn, dass Telefon passt mittig hinein ohne zu verrutschen und dann müssen auch noch die Spulen an der richtigen Stelle sein. One for all funktioniert da einfach nicht.

Apple hat das Problem erkannt und deswegen MagSafe eingeführt. Kleine Magnete, die Telefon und Ladepad ausrichten.

Leider ist das Ladepad im refresh nicht mehr so leicht auszubauen, sonst könnte man vielleicht zumindest für die neuen iPhones die Magnete unter die Oberfläche fummeln.

Hat es schon jemand hin bekommen das Ladepad über einen USB Hub zu betreiben? Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob ein USB-C Anschluss überhaupt Laden und Daten gleizeitig kann. Weiss das hier einer?

Selbstverständlich kann der das. Abhängig davon was das Gerät unterstützt, kannst du sogar über einen USB C Anschluss laden, Daten übertragen und mehrere Monitore betreiben :sweat_smile: