In die Strom Grundversorgung wechseln

Weis jemand wie man in die Grundversorgung kommt?

Mein Anbieter Lichtblick war so nett und hat die Preise für 2023 von 30 auf 53ct erhöht und die Grundgebühr von 120 auf 196.-

Damit ist die Lokale Grundversorgung in Berlin deutlich günstiger…

Im Netz fand ich die Info das man automatisch in die Grundversorgung fällt wenn man seinen Sondertarif bei einem anderen Stromanbieter kündigt.

Aber ob das wirklich so ist weis man ja nicht.

Quasi eine Verdopplung des Strompreises nachdem man 15 Jahre Kunde ist, ist schon heftig.
(Ok eigentlich ne Verdreifachung seit damals :wink: Aber fast Verdopplung von 2022 zu 2023)

1 „Gefällt mir“

Grundversorgung kannst du mM vergessen. Diese kann jeder Zeit erhöht werden.
Und das werden sie.
Mein Anbieter hat die den Preis für die Grundversorgung ab 1.1.23 auf 55ct ! erhöht.

1 „Gefällt mir“

Das sollte klappen. Ich habe meinen Gasvertrag gekündigt und bin in die Grundversorgung der Gasag gefallen. Sollte bei Strom auch gehen. Zwei Dinge gilt es zu bedenken.

  1. Du fällst erst 3 Monate in die Ersatzversorgung die deutlich teurer sein kann.
  2. Wie schon von T3sLA geschrieben kann die Grundversorgung auch jederzeit erhöht werden.
2 „Gefällt mir“

Um das zu verhindern kündigt man nicht den Stromvertrag, sondern schließt einfach die Grundversorgung als Vertrag ab. Der lokale Anbieter übernimmt dann die Kündigung.

1 „Gefällt mir“

Dafür gibt es zwei Vorteile 1. Bei Erhöhungen kannst du außerordentlich kündigen.
2. Laufzeit ist nur 4 Wochen,

Da haben die Gerichte bereits geurteilt das dies nicht der fall sein darf :wink:

Wenn man wüsste wie das geht… Bei Vattenfall gibts dafür keine Option auf der Webseite.

1 „Gefällt mir“

Dann versuch dann mal einen neuen Vertrag unter 53 ct abzuschließen.

Anrufen, die sollten dir dann ein PDF zuschicken was du zurückschickst.

Lief bei meinen Großeltern mit deren Stadtwerken so. Meine Zuhause haben das direkt online.

1 „Gefällt mir“

Bin auch ab 1.1 in der Grundversorgung.

Einfach den aktuellen Tarif kündigen und fertig.

Eprimo = jetzt 22 Cent, ab Dezember 64 Cent
EnBW = Neukunden 58 Cent
EnBW = Grundversorgung 34 Cent :joy:

Hab mir einfach alle 2 Wochen einen Termin gesetzt um zu schauen ob es bessere Tarife gibt, solang mach ich Grundversorgung. Kündigungsfrist bei der Grundversorgung ist bei uns 2 Wochen.

6 „Gefällt mir“

Unser Grundversorger (N-ergie) erhöht jetzt auch zum 01.01.23 von 23 Cent auf 44 Cent…

1 „Gefällt mir“

Neuer Stromtarif der Stadtwerke bei Abschluss 75 Cent…damit man sicher 2 Jahre den Preis hat lol

Grundversorgung irgendwas unter 40 Cent, läuft :+1:

Ich kann nur jedem raten zu Tibber zu wechseln.
Bin dort seit seit einem Jahr und mega zufrieden.
Seit kurzen habe ich auch den Tibber-Pulse, mit Echtzeit Anzeige des Stromverbrauches.
Besonders interessant ist auch für eAuto Fahrer, dass man zum Monatsende nur den tatsächlichen Verbrauch bezahlt und nicht nach einem Jahr eine riesige Nachzahlung anfällt.

Gruss
Henning

2 „Gefällt mir“

SÜWAG auch, ab 1.1.23 von 31 Ct. auf 55 Ct.

Gruss

1 „Gefällt mir“

Die lagen doch kürzlich bei über 1 euro pro kWh :wink:

3 „Gefällt mir“

Du hast keine festen, sondern dynamische Preise.
Zu Zeiten mit hoher Nachfrage, zB. 8h morgens oder 20h abends ist der Preis höher, aktuell um die 40ct.
In Zeiten schwacher Nachfrage wie Nachts oder wenn viel Strom im Netz zur Verfügung steht, bei viel Sonne oder Wind, ist der Preis entsprechend gering. Manchmal nur 1 oder 2 ct.
Die Tibber APP verbindet sich mit dem Tesla und lädt nur dann wenn der Preis deinen Vorgaben entspricht.

Ich kann nur jedem raten Tibber zu testen! Wenn es nicht gefällt, kann man problemlos innerhalb von 4 Wochen wieder kündigen.

Es gibt durchaus günstigen Strom am Markt, mann muss ihn nur finden.

Gruss

Henning

Hier zB. der heutige Tag
Du siehst, ich habe den eUp meiner Tochter in der Nacht, für um die 12ct geladen

2 „Gefällt mir“

Woher hast du die Info?

vor 3 Std. ein Brief bekommen.

Gruss

Richtig. Und wo die Börse hoch ging auf teils über 1.-EUR ging Tibber mit. Wo ich 29cent hatte war es da locker das 2-3 fache.

Frag mich auch wie die die Uhrzeit des Verbrauchs prüfen. Mein Zähler kann sowas nicht, der dreht sich nur. Das Moderne Zubehör was es da gibt ist auch useless hier.

Und mein Verbrauch ist 8-21 Uhr und idr. recht gleich. Tagsüber Arbeiten und PC und Abends Netflixen :smiley:

Jetzt gerade sind die Preise wieder angenehmer, da ist es sicher ne gute Wahl. Aber man ist halt starken Schwankungen unterlegen.

Du braucht natürlich einen digitalen Zähler. Diesen bekommst Du bei einem Verbrauch >6000kw/Jahr automatisch. (Bei eAuto Fahrern ja kein Problem dies zu erreichen)
Und 1 Euro für die KWh hast du niemals über den Tag gezahlt!
Das höchste waren einmal 66ct im vergangenen August.

Gruss

Henning

Verbrauche nur 1.800 und E-Auto in der Mietwohnung Laden? Nope. Kann bei Tibber also nur den Monatlichen Schnitt nutzen und muss dann jeden Monat im Keller ablesen. Wasn Komfort :smiley:

Find das schon interessant aber für Mietwohnungen ist es sehr schwierig.

War das nicht nur bei Insolvenz des Anbieters der Fall mit der EV aber nicht bei Verbraucherkuendigung. Ich habe meinen jetzigen gekuendigt und warte jetzt auf Schreiben vom Grundversorger. Da hat man dann wieder 2 Wochen Kuendigungsfrist