Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

In den USA kann man jetzt PowerPACKS bestellen

teslamotors.com/powerpack/design#/

Interessant ist insbesondere der Preis. War Anfangs wohl noch von $250/kWh die Rede kommt man jetzt auf. $470/kWh.

Ja, ein 100 kWh Powerpack sollte 25.000 USD kosten bei der Vorstellung. [emoji52]

teslamag.de/news/reservierungen- … en-us-3160

Richtig.

Tweet von Elon damals:

For more info on Tesla Energy, check out press kit. $250/kWh for utility scale is the real kicker teslamotors.com/presskit/tesla…

Tesla passt seine Preise dem Markt an. :frowning:

Das spricht nicht gerade für einen tollen Entwicklungsstand der GF. Mit ein paar Prozent mehr muss man ja bei Tesla immer rechnen, aber 47.500 pro Pack statt angekündigter 25.000 ist eine neue Qualität.

Ob das Model 3 dann auch 66.500$ statt 35.000$ kostet? [emoji33]

Zumindest die Akkupreise sind noch lange nicht in der Region, in der man ein Model 3 ausliefern könnte…

(->Notiz an mich: Liefertermin Model 3 eher für 2019 erwarten)

Eine andere Interpretation wäre, dass man davon ausgeht die Kapazität auch zum höheren Preis auslasten zu können! Was kosten denn Konkurrenzprodukte?Tesla kann das Geld ja wirklich gut brauchen und deshalb finde ich es nicht verwunderlich, wenn sie nehmen was sie kriegen können.

Gruß Mathe

Vorsicht! Verkaufspreise und Herstellungskosten haben nix miteinander zu tun.
Das Model S90D startet in den USA für 89.500$. Im Q4-Bericht wurde eine Bruttomarge vor Sondereinflüssen von 25% genannt. Das war noch vor der Facelift-Preisanpassung.
Es gab vor lange Zeit schon mal die Aussage dass die Akkus nur 1/4 bis 1/3 der Fahrzeugkosten ausmachen. Sollte inzwischen weniger sein.

Bei den 470$/kWh erwarte ich schon eine satte Marge für Tesla.

Gruß

Bernhard

Natürlich muss Tesla daran auch verdienen. Die Summe 25.000 USD pro 100kwh Powerpack tauchte jedoch nicht an einem Shareholder-Meeting auf, sondern bei der Präsentation der Powerwall und des Powerpacks. Und die war nun nicht an Aktionäre, oder Interne gerichtet, sondern an Kunden.

Ja, es war wohl vorsichtig formuliert nicht sehr geschickt, das so zu kommunizieren! Aber sollte man jetzt noch einen zweiten Fehler drauf packen und mit verringerter Marge verkaufen? Das wäre bei der aktuellen Finanzsituation von Tesla glaube ich der weit schwerwiegendere Fehler!

Gruß Mathie

Ich glaube ich muss mich korrigieren:

Ich habe mir gerade nochmal die Präsentation angesehen. Entweder es wurde geschnitten, oder aber meine Erinnerung wird schwächer im Alter…[emoji6]

Keine Preisangabe zum Powerpack. Nur die Twittermeldung von E.M. Das Presskit ist zumindest überarbeitet.

Vermutlich waren damals tatsächlich die 250$/kWh versehentlich durcheinander geraten, oder aber der Wunsch war bei Presse und Crowd der Vater des Gedanken.

Also wird es keine Preiskorrektur nach oben sein um den Faktor 2, sondern nur ein EK-VK Fehler. Kann passieren.

Interessant ist, dass das Powerpack somit deutlich teurer ist als eine neue MS Batterie.

Darf ich fragen, wieviel eine neue MS Batterie kostet?

Ein Powerpack verfügt auch über mehrere DC-DC Wandler für jedes Modul und eine vollständige aktive Wasserkühlung mit Luft-Wärmetauscher.

Wozu mehrere DC-DC-Wandler?

Danke!

90 kWh waren letztes Jahr mal mit um die 28.000€ beziffert. Segwayi2 sollte noch den genauen Preis und Datum haben.

16 identische Einheiten mit 16 DC-DC-Wandlern im Powerpack bedeutet vermutlich „16 Powerwalls“ in einem Gehäuse.
Würde heißen, die interne DC-Spannung läge auch im Powerpack bei 40-50V.

Hättest Du einen link, wo man die bestellen kann?

So einfach im Shop bekommt man die natürlich nicht :stuck_out_tongue:
Aber Du kannst mal auf die Pirsch nach einer 85 kWh z.B. aus einem Unfallwagen gehen. Die gibts dann u.U. noch ne Ecke günstiger. Oder einfach mal ne Mail in Richtung Tesla schreiben, zur Not über serviceEU@teslamotors.com durchfragen. Hat ja schon Leute gegeben, die ne Batterie so außer der Reihe auf Palette von Tesla bekommen haben. Möglich wird es also sein.
Der Kurs ist echt schon ne Ansage. Gute 300€/kWh inkl MWst für den Endkunden…dafür bekommt man sonst mit knapper Not die nackte Zelle.