In den Niederlanden startet Pilotprojekt Fremdmarken-an-Supercharger

Hallo, nach monatelangem mitlesen habe ich mir gedacht ich melde mich hier nun auch mal an und diskutiere hier im Forum mit :slight_smile:.

Zu dem Thema das man bestimmte Supercharger in Ö oder auch anderen Ländern für Fremdmarken öffnet: Ich finde es absolut nicht OK. Besonders deshalb da Wiener Neustadt zb oder auch andere schon so ausgelastet sind das noch mehr Autos zu noch mehr Chaos führen.

Nur so nebenbei: In Wiener Neustadt oder auch sonst wo Tesla Supercharger stehen sind in den meisten Fällen sowieso diese Alpitronic HPC von Smatrics oder der EVN oder auch anderen Anbietern. Für was kauft man sich denn einen Tesla? Ich glaube das Tesla recht schnell hoffe ich zumindest zurückrudern wird und muss da es Kritik geben wird oder wie seht ihr das ganze?

Anfangs dachte ich mir nur das einige zum Testen freigegeben wird und war froh darüber dass das in Österreich nicht passiert ist nun ist es allerdings passiert :frowning:

Naja, in NL ist ja schon länger offen für Fremdfabrikate und da scheint es keine Probleme zu geben. Warum sollten sie also zurückrudern? Fahre übrigens demnächst nach NL, da werd ich’s ja sehen.

2 „Gefällt mir“

Man muss abwarten, aber wie die Erfahrungen aus den anderen Ländern zeigen, ist die App-Lösung von Tesla den Leuten oft zu kompliziert.

Firmenwagen bekommen die Routex und Shell Ladekarten und sollen über die laden, damit fallen für die meisten sowieso die SuC weg. Ich hab mir die jetzt auch schicken lassen von Leaseplan, funktioniert tadellos!

Weil es vielen zu umständlich ist, kann man bei ARAL Pulse ja nun mit Kreditkarte, Paypal etc bezahlen. Einfach Barcode scannen Zahlungsdaten eintippen und laden.
Wir haben im Raum Rostock nicht einmal einen SuC, aber einen modernen Standort der Petrolwirtschaft. Da schläft also nicht alles in D. Ich kann mir gut vorstellen, dass Tesla in D mit der Bürokratiekeule an der Öffnung der SuC gehindert wird.
Das wird aus der Sicht der Anbieter wohl ein lukrativer Markt.

Den Tesla kaufst du dir, dass du ein ordentlich engineertes BEV hast, und die TankE Wien, NewMotion, Smatrics, … Karte hast du, dass du bei Langstrecke dann günstiger als bei Tesla Laden kannst, wenn dort nicht die Säule kaputt ist, oder Ladestau herrscht. In dem Fall kannst du easy auf SuC ausweichen, weil nur die Lokationen offen sind, die wirklich viele (2-4x mehr als was die Fremdanbieter pro Standort typischerweise haben) Ladepunkte verfügbar sind, die mit extremer Zuverlässigkeit funktionieren und wo die Wartezeiten dementsprechend kurz sind, selbst bei voller Auslastung am Hauptreisetag…

Und wenn nichts anderes, dann sollte Wr Neustadt nun hoffentlich zeitnah mit v3 erweitert werden…

Hey,

:sunglasses:

Supercharger werden immer weiter geöffnet, u.a. bei unseren Nachbarn aus Österreich.

Ich habe gerade nur mal so zum Spaß in A geschaut. Auf Anhieb bin ich bei Laßnitzhöhe gelandet.

Glaubst Du wirklich, dass Du Dich bei 70 Cent/kWh mit Fremdladern um die Plätze streiten musst?

Naja, statt bei ionity 12,99€ zu zahlen kann man auch bei Tesla 12,99€ bezahlen und zahlt dann eben nur 53ct/kWh und hat das bessere Netz.
Kunden die schnell vorrankommen wollen und wo Geld eher weniger ne Rolle spielt werden das in Betracht ziehen.

1 „Gefällt mir“

Ich lade mit meinem Model 3 Firmenwagen mittlerweile lieber bei externen Säulen. Ich hab eine Routex und eine Shell New Motion Ladekarte, die halt ich nach dem einstecken an die Säule und die Ladung geht los.

Vorteil: Das wird direkt abgerechnet und ich muss nicht jede einzelne pdf Rechnung vom SuC in unser Spesensystem eintragen.

Man darf nicht nur die 5 Sekunden länger an der Säule rechnen, auch liegen Ionitys meist etwas direkter an der A-Bahn. Und mein letztes Ladeproblem hatte ich beim SuC in Asten, da wollte ein Stall nicht mit meinem Auto kommunizieren und ich musste umparken.

Und man kann bei Tesla das Abo monatlich nutzen.

Guter Beitrag vom TCS dazu, jetzt da die Sache auf die Schweiz ausgeweitet wurde: Multibrand SuC Knigge


7 „Gefällt mir“

Fremdgehen einmal anders ;)))

Der 1. Veruch klappt tadellos. :+1::ok_hand:
Etwas verdutzte Gesichter der umstehenden Tesla Fahrer. :sunglasses:



15 „Gefällt mir“

SuC Ulm?
Was hast Du bezahlt? War die Bezahlung mit Freimeilen möglich?

Kostet die 71ct wie angegeben.
Ich hab freeSuC am MS. Daher kann ich Dir nicht sagen ob man Guthaben laden kann. Sorry.

3 „Gefällt mir“

Nein, die Bezahlung geht nicht mit freikilometern.
Sobald man einmal richtig volllädt lieber das 12€ Abo kurz abschließen und wieder kündigen, ist am Ende billiger als der Ad-Hoc preis.

2 „Gefällt mir“

Der Honda ist echt cool. Hoffe den mal in freier Wildbahn näher betrachten zu können

4 „Gefällt mir“

„Verbl.[eibende] Ladung“, und „Verbleibende Zeit“… :roll_eyes:

Komm zu SEXY CARS, da werden super viele andere Elektroautos erwartet, da ist bestimmt auch ein Honda dabei.

Back to Topic :wink:

Ich glaube Du hast das falsch gelesen. Zu dem Zeitpunkt waren 22% im Akku. Also noch 78% zu laden.
Bis 100% dauert das bei einem Tesla genausolang. Beim Honda kannst bei DC kein Ladelimit einstellen. Eigentlich gat nicht wirklich. Man kann nur früher losfahren.
Ist halt ein kleiner Akku und bei 130-150 sinds realistisch auch nur 150km Reichweite.
Verbrauch ist dann 17,5.
ist halt ein Brett im Wind. Dem Design geschuldet.

1 „Gefällt mir“