Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Immer langsam laden schädlich?

Hallo,

für mein neues Model 3 überlege ich noch nach einer Lademöglichkeit zu Hause.
Ich habe viel gelesen und kenne mittlerweile alle Optionen. Auch alle Vor- und Nachteile. Das Forum hier ist echt hilfreich. Hab zig Threads durch. Danke schon mal.

Nach langem Überlegen habe ich mich für eine blaue CEE 16A Dose zu Hause entschieden um dann mit dem UMC zu laden. Ergibt bei 10 A = 2,3 kW. Reicht mir völlig, da ich problemlos mehr als 12 Stunden über Nacht laden kann. (Ich weiß CEE 16A kann mehr als 10 A. Leitungen schonen schadet aber nicht. Daher werde ich auf 10 A begrenzen.)

Die einzige Frage, bei der ich mir noch unsicher bin:
Schadet dieses ständige extrem langsame Laden dem Akku oder der Ladelektronik?

Ich wäre bereit 1000 € für einen Drehstromanschluss und eine Wallbox auszugeben, wenn Ihr mir sagt, dass das für’s Matrial besser ist.
Ich spare mir die 1000 € aber gerne wenn’s der Langlebigkeit völlig schnuppe ist ob man mit 2,3 kW per UMC oder 6 oder 9 kW per Wallbox läd.

Alex

P.S.
Dieser Thread gibt keine eindeutige Antwort.

langsames Laden ist definitiv auch nicht nur positiv

3 Like

Finde auch, dass der Sweetspot bei 7-11 KW liegen. Bei 3 KW dauert das Laden so lange, dass das Auto stundenlang recht hohen Standby-Verbrauch hat.
Bin selbst leider nur mit 3 KW gesegnet; das funktioniert auch, aber 11 KW wären schöner.

1 Like

Es gibt schon 102983 Beiträge zu diesem Thema.

Langsam laden = Schlecht für die Elektronik da sie nicht „schlafen„ kann.
Schnell laden = Schlecht für den Akku

Den Rest gibt gibt es in den 102983 Beiträgen zu lesen.

Schnell laden ist ab 1C, also ab 70kW (wenn man 70kWh Akkukapazität mal als Beispiel annimmt)
Langsam laden ist alles unter 0.5C, also für dieses Beispiel 35kW

11kW und weniger ist schon schnarchladen. Nichts schadet da dem Akku, ausser das man bei 4kW und weniger so viel Ladeverluste hat das es teurer wird. Ob das Ladegerät durch die längere Laufzeit stirbt kann niemand sagen. Eher nicht.

CEE rot 16A zu legen ist immer sinnvoll. Vielleicht kommt ja mal ein zweites EAuto. 2 Stück nacheinander mit CEE blau laden klappt dann wohl nicht.

2 Like

Zum langsamen Laden, es schadet dem Accu, und der elektrionik!
Es gab einen Prof. Der hat das mal erklärt, was da mit der Cellchemie passiert.
Was aber nicht vergessen werden darf, wenn der Accu so lange lädt, arbeitet auch alles, auch das Ladegerät, aber auch die MCU und die hat bekanntlich ein Speicherproblem, und auch wenn der Speicher größer geworden ist, so ist laut jemandem der die Austauscht es immer noch kein „schreibfester“ Speicher, also auch hier höhlt einen das Speicherchip Problem ein.
Und Tesla selber nennt es Notlader und empfiehlt eine Wallbox mit 11 kw, und die werden schon wissen warum.

Danke für die Einschätzungen. :ok_hand:

Entscheidung pro Wallbox ist gefallen. Wird wohl eine Heidelberg Eco dreiphasig angeschlossen werden. Oder die Tesla-Box. Muss ich mir nochmal in Ruhe ansehen.

Hallo,

schau mal bei stark-in-strom.de - die haben sehr viele unterschiedliche Geräte, auch mit Stromzähler und separater Absicherung.
Ich habe meine 11 KW Wallbox von denen.

Huh, günstig. Danke, gucke ich mir mal an.

Ich habe die Big Easy installiert - funktioniert wunderbar und ist wirklich sehr fertig gebaut.

Kleiner Tip: Wenn Du die Box mit Sicherungen kaufst, einmal aufschrauben und die Sicherungen von „0“ auf „1“ — ich habe mich nämlich erstmal gewundert, dass die Box nicht funktionierte. :wink:

Sorry - sollte wertig heißen :wink: