Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ideensammlung für Optionen oder was sind Cowbells?

Hallo zusammen,

da ja die Model 3 Präsentation schon ein paar Tage her ist, könnten wir hier mal ein paar Ideen sammeln was den alles Optionen bestellbar sein wird, bzw. welche(s) Ausstattungsdetail(s) sich jeder wünscht.

Elon Musk schreibt ja auf Twitter von weiteren Cowbells, is’ weiß nicht so recht wie das zu interpretieren ist.
Ich deute das mal so, dass Optionen angeboten werden, mit den keiner rechnet.

Meine Wunschliste:
Anhängerkupplung wurde ja schon per Twitter bestätigt
Alternativer Keyfob als Armband(uhr)/Smartwatch (ohne „Umweg über App“), der direkt am Körper getragen wird. Ich bin im Sommer oft nur mit Bermuda FlipFlops usw. unterwegs. Und wer auch so unterwegs ist weiß das man mit Schlüsseln Handy usw. genug Gewicht in den Taschen hat, damit die Hose rutscht.
Wenn nun der „Autoschlüssel“ fest am Körper ist, kann man diesen nicht so leicht verlieren und man könnte eine ganze Accessoirekollektion vermarkten. Halsketten, Armbänder etc.
Ich hoffe es versteht jeder was gemeint ist.
Weitere Streamingangebote wie Netflix, Google Play Amazon; das Landscape Tablet „schreit“ nach Video Streaming

Das mit den Cowbells war doch nur ein Witz…


vimeo.com/55624839

fixe optionen sind, wie wir dank einiger fleißiger twitter nutzer wissen, unter anderem:

  • Dach zum öffnen
  • AHK
  • Luftfederung
  • Dual motor

Wir wissen nur, dass es diese Optionen geben wird (bzw. soll), nicht aber ob sie alle bereits zum Produktionsstart verfügbar sein werden…

Hast du da nen Link zum Tweet? Ich dachte heute beim Frühstück all seine Tweets durchgegangen zu sein, den muss ich übersehen haben.

BTW: Hier eine kleine Zusammenfassung (EN): https://www.reddit.com/r/teslamotors/comments/4d85md/elons_tweetstorm_summary/

Ist doch egal.

Das mir dem dach wurde von einem ingenieur bei der probefahrt erzählt.

Google mal nach ‚bells and whistles‘, heisst ungefähr ‚Schnickschnack‘. Cowbells muss daher viel bzw. grosser Schnickschnack sein :slight_smile:

Es war nur eine Anspielung eines Twitter-Users auf den oben verlinkten Sketch aus Saturday Night Live auf die EM geantwortet hat.

Er hat das mit den Cow Bells mindestens zwei mal erwähnt.
Wie du alles runterspielst, süß.

Was soll die Anfeindung? Hier wird es doch erklärt: https://www.reddit.com/r/teslamotors/comments/4d85md/elons_tweetstorm_summary/
Du musst dir nur mal die Mühe machen die Kommentare durchzulesen…

Es sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben, dass auch Elon Musk Sinn für Humor hat. Man muss nicht immer alles ernst und schon gar nicht wortwörtlich nehmen was er schreibt. In dem Cowbell-Sketch geht es darum, dass etwas zum Song hinzugefügt werden soll, dass nicht dazu passt und im Grunde unnötig ist. EMs zweiten Post bzgl. der Cowbells verstehe ich so, dass wir auch solche unnötigen und seltsamen Spielereien im M3 sehen werden…

Viel zu oldschool. Wenn schon, dann doch bitte ein Keyfob als implantierter Chip in der Hand.

Die idee ist mir auch schon gekommen, aber der Schritt ginge mir zu weit.

Denn da wäre dann aber der Vorteil, den man mit der Schmuckkollektion als zusätzliche Einnahmequelle hätte, weg.
Und die Hemmschwelle der Kunden sich einen Chip zu implantieren ist sicherlich auch höher, als mal eine stylische Armbanduhr für ~1000€ zukaufen.

Auch der Gebrauchtwagenmarkt wäre erschwert. Verkauf mal dein Auto mit dem dazugehörigen Chip in der Hand. :smiling_imp:

Das wird natürlich ein programmierbarer FOB, wie bei den modernen SIMs…

Also hier in Bayern kämen Kuhglocken („Cowbells“ :mrgreen: ) an einem Tesla sicher super an: alles ist wie immer und überall, man würde seinen Tesla immer wieder finden, weil er bimmelt ja nicht nur auf der Alm ständig vor sich hin und außerdem schaut´s auch noch schön aus. Ein weiters Alleinstellungsmerkmal, weil es hätte ja sonst keiner … :smiley: :smiley: :smiley: :sunglasses:

Saluti dalla Franconia

Josh

Einverstanden - wobei ich aber in Erinnerung rufen möchte, dass es zwischen Oktober 2014 und Oktober 2015 nicht wenige Teslafahrer gab, die die Autopilot-Features als „unnötige Spielereien“ oder Ähnliches bezeichnet haben… :wink:

Ich kenne genug Leute, für die sind schon Lichtsensor, Regensensor, Funkfernbedienung, Nebelscheinwerfer, … unnötige Spielereien, die doch kein Mensch braucht. :open_mouth:
Wenn man denen dann erzählt, dass man einen Tesla jetzt per Handy-App ausparken lassen kann, würden sie einen am liebsten direkt in die Irrenanstalt einweisen. :laughing:

Man darf bei der Cowbell Diskussion auch nicht die Bezeichnung „bells and whistles“ für etwas tolles aber nicht sehr notwendiges vergessen (it comes fully loaded with all the bells and whistles).

Insofern interpretiere ich die Cowbells als echt krasse bells and whistles wie z.B. HUD o.ä.

Cheers Frank

Ich denke auch, die Standardausstattung ist schon krass im Vergleich zu den deutschen Autoherstellern. Ein Freund von mir hat sich letztens einen Polo aus 2013 gebraucht gekauft. Er hatte nicht mal eine Funkfernbedienung, also muss den Schlüssel noch das Schloss stecken und drehen. :laughing: :laughing:
Man sollte deshalb überlegen, ob man wirklich die Optionspreise von Tesla kritisieren sollte.

…oder OLED über die gesamte Armaturenbreite… :astonished: :smiley:

Aber „bells“, nur „bells“… „whistles“ hat er nicht gesagt. :laughing: