Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Hyundai Kona - neues eSUV (2018)

Nochmal anders gesagt - der Tesla UMC kann pro Phase maximal 16A, der Tesla kann 3-phasig laden und der Adapter nutzt dazu 2 oder sogar alle 3 Phasen des UMC, Kia/Hyundai können nur Phase 1 ausnutzen deshalb kann es da nicht funktionieren.

Abgesehen davon sind die blauen „Campingdosen“ in der 32A Ausführung äußerst unüblich in Deutschland.

Hi @NortonF1:

Danke für die Info - die ich natürlich hoffe falsch liegt :laughing: .

Bezüglich der Verfügbarkeit oder auch nicht der blauen 32A-CEE-Dosen ist es mir egal - bei mir würde (wenn’s geht) in meiner Garage eine montiert werden - das reicht für mich :mrgreen: .

Ich habe noch mit der Tesla Wallbox bei 32A getestet, da wir dann 7,1A im Fahrzeug angezeigt.

Bin da letztens auf den Phaser von Juice gestossen.
Der soll schnelleres laden für einfasige Autos bringen, indem er verschiedene Fasen zusammenfasst.

juice-technology.com/juice-phaser

Hi,

  1. Nochmals herzlichen dank an @Ulmerle :exclamation:

  2. @Dani - sehr nett - aber wenn ich es richtig gelesen habe ist es ein ZUSATZGERÄT zum schon nicht preiswerten Juicebooster :open_mouth: .

Dann ist vielleicht das hier etwas preiswerter, wenn auch hier fast den selben Preis wie für ein konventioneller 1-Phasen-Wallbox (und erheblich mehr als ein TWC plus FI) verlangt wird.

@kroubi:

Wechselst du vom x auf den Kona?!

Ja aber dafür brauchst du den Juice Booster 2 dazu :wink: Und dann ist das auch wieder nicht unbedingt günstig.

Ist aber ein gutes Ladekabel, wenn man alles so braucht, ist das eine gute Lösung.

Also ich würde mir wegen den 3.7kW keine großen Gedanken machen, damit wird man in aller Regel zuhause immer gut auskommen und auswärts wenn es schneller gehen muß, lädt man eigentlich nur noch DC.

Das war früher ein grösseres Problem wo es deutlich weniger DC Ladestationen gab.

Hi @PPP:

Ab Ende Garantie sehr wohl möglich.

Hätte die „B-Tesla“ Zugang auf’s SuC-Netzwerk gehabt wäre es kein MS geworden - und das MX ist nur da weil das MS einfach zu bodenkauernd für unsere Rücken war.

Ab Garantieende ist es uns zu riskant mit den bekannten Problemen weiter MX zu fahren - und der e-Kona ist, was die „B-Tesla“ gewesen sein konnte - kompakt, gute Reichweite, bequeme Sitzposition + etwas, das AP nahe kommt. MY wird mit Sicherheit VIEL mehr kosten, und hat die Nachteile von ein sehr, sehr dünnes Händlernetz, das dazu noch finanziell sehr unsicher ist.

Ist es ganz sicher, davon bin ich überzeugt.
Selbst nutze ich den NRGkick (da wirds morgen hier eine Aktion geben) vor allem wegen der App Konnektivität (und jetzt auch PV Überschuss-Laden).

Wer rätselt, was das für ein Zusatzkästchen bei Juice ist, dass aus 16A Drehstrom mehr als 26A Einphasenstrom rausholt…

Es ist wohl ein Spartrafo mit 400V Wicklung zwischen L1 und L2 und 230V Ausgang. Eine simple Lösung, ganz ohne Leistungselektronik.

Ich vermute die Lieferanten für die Stand alone Lösung und das Vorgeschaltgerät von Juice kennen sich.

Cool macht Hyundai auch ein Elektroauto. Das Problem ist aber, dass man hier nur halbpatzig mitzieht. Es gibt sehr lange Lieferfristen und teilweise Bestellstopps.

Das Model 3 ist mittlerweile zum gleichen Preis wie der Kona verfügbar (Standard Plus-Version).

Im Vergleich zum Kona ist das Model 3 nicht nur mit besserem Antrieb ausgerüstet, sondern hat auch den besseren Fahrassistenten, das viel dichtere Schnellladenetz und kann zu Hause viel schneller 3-phasig laden.

@tescroft:

Danke für die netten Vergleiche, die du hier und dort hereinstellst :smiley: .

Hast du eine Quelle - ich bin neugierig zu sehen wie es grundsätzlich bei Tesla NIE „notwendig“ ist, Optionen zuzubestellen, während es beim Kona schon 750 CHF und bei anderen M3-Konkurrenten viel, viel mehr??

Die Quelle sind die Onlinekonfiguratoren (wo es welche hat), sonst die Preislisten auf der Homepage des Herstellers.

Dafür sitzt man im Kona eben höher, und kann bequemer ein und aussteigen :wink: neben dem ganzen SUV-Gebashe sollte man diesen Vorteil eines SUV bitte nie vergessen, der ist gerade für Ältere Personen nicht zu vernachlässigen. :sunglasses:

Die Einstiegshöhe vom ZOE reicht auch schon. Meine 95-jährige Oma kam da sehr gut rein und raus. :wink:

Wer noch einen Kona sucht, welcher sofort verfügbar ist, sollte mal in der Provinz in Obernkirchen bei Renault Matz vorbeischauen.
Dort stehen 2 Kona EV lustlos rum :slight_smile:

Matz ist seit Jahren EV begeistert, hat neben Twizy auch viele Zoe stehen, und halt auch Kona…

Grüße
Mario

suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta … um=android

Hallo liebes Forum,

Falls ihr Angst habt dass, das M3 SR+ zu wenig Reichweite hat, möchte ich eine ALTERNATIVE/ Hyundai Kona anbieten. Meinen Recherchen zu Folge (Kona eigene Erfahrung) sieht es in etwa so aus: Autobahn Reichweiten=
Reichweite Sommer: Kona = 350KM/ SR+= 325KM
Reichweite Winter: KONA=320KM / SR+ =260KM (Achtung M3 hat keine Wärmepumpe, hier punktet der Kona)
Der Kona ist Reichweiten-Technisch gesehen besser bestückt

Für mich ist die SR+ Winterreichweite ein deutliches Manko.

Ich Wechsel zu M3 LR

mein 6 Monate frischer Kona 64kwh Premium, in TOP Zustand (Neuwertig Ohne Kratzer…), Unfallfrei, rauchfrei steht hier zum Verkauf.
Das Auto wurde immer pfleglich behandelt und kann optisch wie technisch als Neuwagen durch gehen.

Falls ihr von weiter her kommt liefere ich (nach Rücksprache) auch das Auto bzw. wir können uns auf halber Strecke treffen.

Wer sich im Forum hier auskennt weis es gibt in diesem Preissegment derzeit kein besseres EV!

Fragen ? Nur zu

LG
Nach oben

Hatte Björn nicht gezeigt, das der kona im Winter zu langsam läd?
Da kann man dann auch mit dem SR+ schneller ankommen…

Montag kam die lange erhoffte Mail - am 5.7. kann meine Frau endlich den grausigen nextmove smart nach München zurück bringen - dann geht es nach Augsburg und Sie bekommt Ihren Kona electric 64 Premium, den wir am 6.10.2018 bestellt haben… :unamused: