Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

HUK24 erhöht Beitrag nach Angebot

Habe am 08.12. den Tarifrechner auf der HUK24- Seite bemüht.
Der angezeigte Beitrag hat mir zugesagt, Versicherungsbeginn war 17.12.
Voller Freude also am 18. mein nagelneues Modell S abgeholt.
Die Freude war kleiner, als ich die erste Beitragsrechnung der HUK sah.
Plötzliche Preiserhöhung um satte 17%.
Frage an die Rechtssicheren unter euch:
Kann das sein, daß sich die Versicherung sich nicht an das schriftliche Angebot halten muß?
Habe mal am 22.12. gemailt, den Beitrag gemäß dem Angebot zu korrigieren. Mal sehen was passiert.
Die tolle Gesellschaft will allerdings am 04.01.2021 den erhöhten Beitrag vom Konto einziehen.
Was kann ich tun?

Ist es der Beitrag für 2020 oder 2021? Zum Jahreswechsel sind Anpassungen relativ normal in beide Richtungen möglich.
Mein M3 wurde in den Klassen teurer und zudem kommt dann immer der Zulassungsbereich.

Bei mir war es exakt genau so, folgende Info der HUK dazu, der Rechner rechnet nämlich mit den 2020iger Beträgen…, fand ich etwas intransparent

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne informieren wir Sie. Der Beitrag X€ gilt für das Jahr 2020. Ab dem 01.01.2021 beträgt der jährliche Beitrag X€.

Wir verstehen Ihre Reaktion.

Auch wenn wir grundsätzlich für weniger Schadenfälle aufkommen mussten und dadurch Beitragsrückerstattungen geplant sind, müssen wir unsere Verträge zum 01.01. wieder an die Vorgaben vom Gesamtverband der deutschen Versicherer anpassen.

So werden auch im Hintergrund weiterhin die Vorgaben von Typklassen und Regionalklassen in der Beitragskalkulation eingebunden. Sind in einer Region oder für ein bestimmtes Fahrzeug mehr Schadenfälle festgestellt worden, ist dies bei der Beitragsermittlung berücksichtigt.

Daraus lernen und vielleicht zukünftig auch mal das Hinzuziehen von Fachleuten (aka Maklern) in Betracht ziehen. Ansonsten wäre es hilfreich gewesen, den Beitragsrechner auch mal mit Versicherungsbeginn 1.1.2021 durchzurechnen - im Dezember sollte der Tarifrechner dazu eigentlich schon in der Lage sein.

Vorsichtig fahren, die Selbstbeteiligung erhöhen und den Sentry-Mode einschalten. :slightly_smiling_face:

4 Like

Jetzt kommt es noch Dicker.
Statt auf meine Bitte, den Beitrag gemäß des Angebotes anzupassen, hat die HUK24 nun den Vetrag auf angeblich meinen Wunsch zum 01.01.2021 0 Uhr beendet.
Das heißt, ich hab jetzt keinen Versicherungsschutz mehr.
Ich glaube, ich brauch dringend einen Anwalt.

Da würde mich mal interessieren, was Du genau geschrieben hast, dass die das so interpretieren…

1 Like

oder einfach eine andere Versicherung.

2 Like

Folgender Wortlaut:
Sehr geehrte Damen und Herren
Bei der Durchsicht der von ihrer Gesellschaft eingestellten Vetragsuntgerlagen stellte ich eine Änderung des Jahresbeitrages fest.
Laut dem HUK24 Online- Rechner belief sich der Jahresbeitrag für das o.g. Fahrzeug auf €…,… Auf dem Kontoauszug kann ich einen-Jahresbeitrag von € …,… sehen.
Ich bitte folglich den Jahresbeitrag 2021 sowie den anteiligen Beitrag für den Zeitraum vom 18.12. - 31.12.2020 entsprechend zu korrigieren.
Mit freundlichen Grüßen

Anwalt? Ist doch genug Zeit nochmal abzuschließen oder eben die Gelegenheit zum Wechsel zu verwenden.

2 Like

Hey, ist doch super,

Du kannst nun frei neu wählen, da du die Konditionen nicht geschrieben hast musst Du halt schauen, hier im Forum gibt es mind. Einen der für Tesla Fahrer eine recht gute Versicherung anbietet, eventuell kannst Du da unterkommen.
Die HUK wird Dir sehr wahrscheinlich das gleiche wieder anbieten.

Ich würde mich freuen so einfach und schnell aus dem Vertrag raus zu sein, und die Chance nutzen.

Ist aber nur meine perönliche Meinung.

1 Like

Vorsicht, Du solltest schauen dass Du heute Deckung kriegst (also einen Vertrag abschliesst). Wenn die HUK zum 01.01. den Vertrag kündigt (ob das rechtmäßig ist oder man der Kündigung widersprechen kann ist ein anderes Thema) widerruft sie gleichzeitig die Deckungskarte bei der Zulassungsstelle. Die Versicherer wiederum sind sehr zickig wenn es um rückwirkende Hinterlegung einer eVB geht (wg. eventuell eingetretener Schäden). Es gibt Anbieter die machen das aber eben nicht viele. Außerdem hast musst Du auch auf eine bestehende vorläufige Deckung in Kasko achten. Sonst fährst Du ohne rum…

Edit/Zusatz: Das mit der eVB ist deshalb kritisch, weil ea gegen das Pflichtversicherungsgesetz verstösst wenn ein Fahrzeug ohne Haftpflicht betrieben wird (das wird es, solange es zugelassen ist - auch wenn Du solange garnicht fährst).

Die HUK24 ist ziemlich dämlich bei hochpreisigen Fahrzeugen.
Obwohl wir dort mehrere Fahrzeuge versichert haben, wollte die weder unser Wohnmobil noch unser MX versichern.

Der Tesla ist jetzt bei: InsureMyTesla

HUK != HUK24

Immerhin hat die HUK24 (nicht HUK) den Vertrag nicht gekündigt, sondern die Kündigung des Kunden bestätigt. Woher die die Interpretation immer genommen haben mögen…

ok. HUK24. Das Problem mit der eVB und der Deckung in Kasko besteht aktuell trotzdem. Höchstwahrscheinlich ist es ein Missverständnis und sie führen den Vertrag weiter. Nur wenn nicht, gibts u.U. eine Versicherungslücke. Das wollte ich mit meinem Beitrag ausdrücken. Da spielt eben noch ein anderer Player mit: die Zulassungsstelle.

Und heute wird man bei der HUK24 keinen erreichen.

1 Like

Geh auf check24 oder verivox und suche dir eine andere Versicherung.

Rechtlich betrachtet: Die HuK hat eine Rechnung zugesandt. Den Vertrag wollte @oehrl ab 2021 nicht zu den Konditionen. Stattdessen hat er einen alternativen Vorschlag gemacht (Angebot im rechtlichen Sinne). Dieses Angebot hat die Versicherung nicht angenommen. Somit ist für 2021 kein Vertrag zustande gekommen.

@oehrl: Rufe Peter Bieger an, der ist extrem hilfsbereit und hier im Forum sehr aktiv. Wenn einer den Karren kurzfristig aus dem Dreck ziehen kann, dann er. Außerdem weiß er genau, was zu Deinen Wünschen/ Anforderungen passen wird. :slight_smile:

Peter Bieger

Esseler Str. 165
45665 Recklinghausen

Telefon: +49 23615822262
Telefax: 02361-9934899
E-Mail: [email protected]

Ne, ganz bestimmt nicht. :smile:

1 Like

Gerade das hier gefunden:

Danach ist erst ab 2021 der Akku bei der HuK mitversichert und daher ist sie teurer geworden.

Da ich hier zitiert werde: Ich bezog mich primär auf folgende beinden Posts:

Ich hatte es so verstanden, dass es sich auf erst den 2021er Tarif bezieht. Da ich kein Versicherungsmakler bin: Bitte vor einer zu schnellen Umstellung erst bei der HUK nachfragen. Danke.