Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

HPCs auf supercharge-me

Unser User dpeilow hat auf [urlfollow=http://supercharge-me.de/index.php/karte-hpc]supercharge-me im Bereich Fast Charging[/urlfollow] eine ganze Reihe zusätzlicher HPCs erfasst. Vielen Dank dafür! Mir war ehrlich gesagt gar nicht bewusst, dass die Abdeckung mit HPCs in weiten Teilen Europas ganz vernünftig ist.

Wenn Euch zusätzliche HPC-Standorte bekannt sind, tragt diese auch gerne ein. So bekommen wir vielleicht eine möglichst vollständige HPC-Karte für die Roadster-Fahrer hin.

Leider ist der aufgeführte HPC in Kassel nicht mehr in Betrieb :cry:

Der HPC im The Dolder Grand Hotel Zürich ist nicht mehr verfügbar und wurde abgebaut !! Bitte unbedingt in der Karte korrigieren.

Kennst du den Grund?

Kennst du den Grund?
[/quote]
Ich habe heute früh eine Unterkunft reserviert und auf Anfrage diese Antwort erhalten. Ladestation.PNG Besteht das „Problem“ nur für den Roadster?
Ladestation.PNG

Ja, der Roadster HPC wurde abgebaut, dafür wurden mehrere Tesla Destination Charger für das Model S aufgestellt. Ich hatte lange Telefon Gespräche mit den Technikern, weil ich auf der Durchreise dort oft geladen hatte. Mir wurde sogar gesagt, Tesla hätte den HPC selbst abgebaut, um Ihn an einen Kunden weiter zu verkaufen, da keine HPC im Lager von Tesla verfügbar sind. Das fände ich sehr schade, wenn Tesla selbst das einzige Roadster Netz nun demontiert.

Könnte eine Aufgabe für STOC, TFF e.V. und dem AT Tesla Owner Club werden, dieses Netz aufrecht zu erhalten und in private Hand zu geben. Dabei wäre es vielleicht sinnvoll, entweder eine Reparaturmöglichkeit für die Original HPCs zu schaffen, inkl. FW Update auf 70 A, wo möglich und/oder entsprechende ein Crowd Projekten für 63 A Ladestationen zu unterstützen.

Das ihmo größte Problem ist, jemand zu finden, der bereit ist, die Installation durchzuführen und den Lader zu beherbergen.

Ich bin mir sicher, dass die Crowdfunding-Standortpaten gern auch einen HPC beherbergen, sofern die einphasige Ladung nicht die anderen Phasen übermäßig negativ beeinträchtigt. Da müsste dann nur die CF-Box mit CEE63 angeschlossen werden und der HPC ebenso eine CEE63 kriegen, um zwischen Typ2 und HPC kostengünstig „umschalten“ zu können.

Zur Not kann man defekte HPC komplett umrüsten auf am Markt verfügbare EVCCs (bis 70A-80A) somit ist eine Privatisierung möglich! Und die Abhängigkeit von Tesla währe auch gelöst!

zB. EVCCs
Goringelektric Workshop Platine bis 80A
ABL EVCC bis 80A

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

So viel ich weiss hat Clipper Creek, der eigentliche Hersteller der HPC’s, noch Teile verfügbar und hilft auch gerne. Im TMC-Forum gibts da diverse positive Berichte darüber. Bei Tesla hält man das Ding glaub manchmal für ein Phantom. Im SeC hat mal einer so lange nicht glauben wollen, dass ich privat wirklich einen HPC habe bis ich ihm ein Foto gezeigt habe :laughing:

Ich habe sogar einen 70 A HPC :smiley:

ist die Definition für HPC 63Amp/1phasig auf Typ2?
Wenn ja dann bitte unseren Ladepunkt mit bei „supercharge-me“ aufnehmen.

Gruß
Stephan

Hi Stephan,
so einfach ist die Definition nicht.
HPC ist eigentlich eine Wall-Box bzw. Wall-Connector von Tesla der nur einen Stecker für Tesla Roadster hat.
shop.teslamotors.com/products/hi … -connector
Dieser geht bis 70 Ampere 1 phasig.

Mit einem Adapter von TYP 2 auf Roadster Stecker können wir auch an TYP 2 Ladesäulen mit bis 63 Ampere einphasig laden.

Ein Roadster Vielfahrer hat seine Adapter für jede Gelegenheit immer dabei. Da es immer weniger HPC´s gibt.
Deshalb reicht dein Eintrag in goingelectric.de/stromtankst … k-10/1738/

Ich komme aber gern mal bei dir vorbei wenn wir unsere Dänemark-Rundfahrt mit Womo und Roadster machen.

Grüße
Willi

jederzeit gerne!