Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Hongqi ES-9 - Maxi-E-SUV aus China, in Norwegen erhältlich

Moins,

vielleicht wäre es am Platz dieses jetzt in Norwegen bestellbares und bald erhältliches Fahrzeug ein eigenes Thema einzuräumen, anstatt darüber sich in die Plauderecke zu unterhalten.

Anschließend den Inhalt von mein Beitrag von die Plauderecke:

Und hier das dazu passende Link :grinning_face_with_smiling_eyes: .

Der Konfigurator ist operativ, und recht einfach.

Preise: ab 619.900 NOK/60.892 EUR bis 783.360 NOK/76.953 EUR.

Das sind, auch wenn ohne MwSt, sehr attraktive Preise.

Wie der Mercedes EQS ein Fahrzeug wo man wohl eher hinten sitzt:

obwohl der Fahrer auch einen schönen Arbeitsplatz hat:

So weit ich sehe hat das Fahrzeug, wie der EQS, auch Displays in voller Breite:

Just for fun ein entsprechendes EQS konfiguriert: 168.141 EUR :scream: - also fast das doppelte :rofl: .

Scherz beiseite - wenn das Ding auch V2L beherrschen würde wäre es, als 68.687 EUR kostendes Premium 7-Sitzer:

mit 99 kWh-Akku und 465 km WLTP-Reichweite eine ernst zu nehmende E-Alternative zu unser aktueller Chevy Suburban sein. Genügend Platz, ausreichende Reichweite um auch nach Manila und zurück ohne Zwischenladung zu fahren, tagsüber per PV-Anlage volladen und im Falle eines Falles ein Riesen-Akku als Notstromversorgung zu Verfügung zu haben - nicht schlecht.

5 „Gefällt mir“

Tja, China ist im kommen…
Und da zu vielen Leuten egal ist welche Ideologien sie so unterstützen…
Werden chinesische Autos die alten Hersteller verdrängen oder/und aufkaufen…
Aber gute bzw. Sogar bessere Autos werden bzw. Bauen sie schon jetzt.

2 „Gefällt mir“

Theoretisch - 6 Monate- Einzelabnahme. Dürfte interessant werden.
Aber nen alten Suburban würde ich gegen den nicht tauschen wollen :wink:

1 „Gefällt mir“

Solange hier kein Werkstattnetz dafür aufgebaut wird, werden solche Autos immer Nische bleiben… Selbst bei Tesla, ist das ja noch einer der größten Contra Punkte, dass es noch zu wenig gibt und nicht flächendeckend… Und Tesla hat schon ordentlich aufgebaut.

@Max90:

:norway:

Hongqi-Händler/Werkstätte:

Tesla Stores:

Tesla SeC:

Tesla Model Y LR AWD, 5-Sitzer, MSM/Weiß und EAP: 598.942 NOK

Hongqi E-HS9 Comfort, 7-Sitzer, MSM/Weiß und Frunk: 630.260 NOK

Da konnte man, bei entsprechenden Platzbedarf, in Norwegen schon in Grubeln kommen.

Was Für ein fetter Brummer :dizzy_face:
Der dürfte einen Frontgrill im Format einer Wandschrank haben.
Ist das nicht eher Konkurrenz zum iX von BMW?

Man sollte aber vielleicht auch noch ein Außenbild des Fahrzeugs hier einstellen:

Mit so einem Panzer-Außendesign rumzufahren muss man schon auch wollen… :wink: Vorbild ist wohl ziemlich klar Rolls-Royce.

1 „Gefällt mir“

Guten Morgen allerseits:

  1. Konnte jemand von den @moderatoren (der wohl die 4-Stunden-Sperre verhängt hat - oder ist das das System?) bitte mein Fehler in den Thematitel korrigieren? Das Fahrzeug heißt E-HS9 (der H-9 ist die Limousine-Version (Verbrenner)). Danke.
  1. Das Fahrzeug beherrscht anscheinend V2L, es gibt jedenfalls hinten an der Mittelkonsole eine 230 V-Steckdose.

  2. In mein Preisvergleich oben hat sich ein Fehler eingeschlichen: Sowohl Arctic Black Metallic als Glacier White Metallic sind aufpreisfreie Außenfarben, und die Wahl zwischen ganz schwarz oder schwarz mit weißen Akzenten im Innenraum ist ebenso aufpreisfrei. Man kann also so vergleichen:

  • Tesla Model Y LR AWD, 5-Sitzer, Weiß/Schwarz und EAP: 578.942 NOK
  • Tesla Model Y LR AWD, 5-Sitzer, Schwarz/Weiß und EAP: 598.942 NOK
  • Hongqi E-HS9 Comfort, 7-Sitzer, Weiß/Schwarz oder Schwarz/Weiß und Frunk: 623.360 NOK
  1. @BalticTesla und @teslacharger: Ja, es ist kein Fahrzeug für schüchterne :rofl: .
    Das eine gewisse RR Cullinan-Ähnlichkeit vorhanden ist, ist normal - einer der Designer (Giles Taylor) arbeitete früher bei RR. Der cW-Wert soll bei 0,34 liegen :scream: .

  2. Außenfotos, bittesehr:

  1. Videos:
2 „Gefällt mir“

Großer Gott, ist das eine häßliche Schüssel. Der toppt ja noch locker den iX :grinning: :joy: :rofl:

@RobT:

Klar, diskret ist er nicht. Ein RR Cullinan auch nicht - der kostet jedoch um die 500.000 EUR (und hat ein durstiger BMW V12, der amüsanterweise nur ganz wenig Leistung mehr als der Hongqi hat).

Mittlerweile habe ich ein paar offizielle Videos gefunden, die auch ein Einblick in die Herstellung gibt:

Der im Plauderecken-Thema (Flughafen Oslo):

Innenraum:

Herstellung 1:

Herstellung 2:

Herstellung 3:

Vorstellung 1:

Fernsehspot:

Vorstellung 2:

Wenn es hier angeboten würde konnten wir sehr wohl eine Anschaffung überlegen - es ist soweit ich sehen kann das einzige 7-sitzige BEV, das also unser hiesiger Transportbedarf eindecken konnte. In Europa sind die gut 520 cm etwas zu viel, aber mit ein Preis von knapp über 86.000 EUR in der Sechssitzer-Version eine Alternative zu ein gut 38.000 EUR teureres MX.

Klar, es ist fürchterlich „Bling-Bling“, aber ich kenne auch viele, die die FWD des MX als „Bling-Bling“ finden :rofl: - und hier sind die Sitze wenigstens mit Nappa-Leder bezogen :cow2: .

So, jetzt ist wieder Funkstille von mir - und wegen der Zeitunterschied nicht nur vier, sondern wohl eher 12-14 Stunden :smiling_face_with_three_hearts: .

1 „Gefällt mir“

Der Innenraum ist gar nicht mal so schlecht.
Ich hoffe, die haben Alu und nicht Plastik mit Aluschicht eingebaut.
Fehlt nur noch die Rote Fahne auf der Motorhaube :slight_smile:

Also von hinten ist er ja gar nicht so übel…
Aber vorne würde ich wohl einen Karosseriebauer beauftragen… :wink: :sweat_smile:
Aber mit dem kleinem Akku und der geringen Reichweite beim Anhängerziehen kommt er sowieso nicht in Frage.
Auch innenn sieht er irgendwie „alt“ aus finde ich.
Aber die größe würde passen. :sunglasses:

Schaut besser aus als der iX.

Das ist ja auch nicht so schwer. :laughing:
Aber von hinten find ich ihn ganz in Ordnung, zumindest eigenständig.

Der Markt in Europa für dieses 5,20m Schiff wird sich aber so oder so in Grenzen halten…

Jedes Mal wenn ich sowas sehe, wünsche ich mir eine Reform der KFZ Steuer. Sowas gehört in meinen Augen nicht auf die Straße.

2.7 Tonnen… 5,20m… Das sollte eine Einfahrverbot für Innenstädte haben. CW 0.345… auf die Klimakrise scheißt es auch…

Ein Quotient aus Gewicht und CWA wert wäre eine gute Basis für eine progressive kfz Steuer… :smirk:

1 „Gefällt mir“

Ich würde allerdings sagen, dass wenn ich zu 90% Strom aus Eigenproduktion verwende, ich mit diesem Auto immer noch 4 Mal so umweltfreundlich durch die Gegend fahren würde, wie mit jedem anderen Benzin/Diesel-Verbrenner. Sollte sich an der deutschen Preisstruktur und an dem Agenturmodell in naher Zukunft nichts ändern nd auch Tesla die Wünsche der Kunden einfach weiter ignorieren, dan wird das nächste Auto leider Gottes, ein Chinese. Den Luxus, für den Preis? No Brainer. Dafür bekommt man hier gerade mal nen schicken Q4 etron

1 „Gefällt mir“

Als ehemaliger „Panzerfahrer“ kann ich dir sagen - mit über 5 Meter willst du auch nicht in die Innenstadt. Die Dinger sind rein für Langstrecke - also aus der Einfamilienhaussiedlung starten - 2000 km Autobahn - im Ferienhaus ankommen - fertig.
Weil selbst mit einer Oberklasselimousine - dazu auch als Langversion kommst du nicht in die meisten Parkhäuser. Sprich - theoretisch schon - jedoch ist es sowas von Millimeterarbeit, dass du nach 500-600 km Anfahrt gar keine Lust drauf hast.

Dem Innenraum nach zu urteilen, haben sie 90% der Inspiration bei BMW geholt. Sowohl Gutes, als auch Schlechtes. Die Armablage vorne mitte hat mich immer genervt.

Dafür hat man dann den e-Smart hinten auf dem Fahrradträger…

Gruß
stahlone

2 „Gefällt mir“

Was ist das für ein Vergleich? Wenn ich wenig ins Schwimmbad Pinkle ist es besser?

Dein Solarstrom ist im Netz besser aufgehoben. Das Auto verbraucht bei 120 ca 3 Mal soviel wie ein Model 3. Da ist der Ausstoß im deutschen Strommix (ja der zählt auch für deinen PV Strom) deutlich höher wie mit einem Prius (+).

Das wir die Klimaziele mit ach und Krach verfehlen werden, liegt genau an so einer Einstellung. Aber mit der Meinung bin ich scheinbar allein auf weiter Flur. Auf die Hütten gehört ein Energielabel Z drauf und die zig fache KFZ Steuer wie ein effizientes Auto. Wer sowas fahren möchte und beweisen daß er nicht mit knappen Ressourcen umgehen kann, soll dafür auch ordentlich bezahlen.
Es gibt hier genug Leute die vom Prius zum Model 3 sind, weil es das sparsamste und umweltfreundliche Familienauto aktuell auf dem Markt ist.

Aber wenn ich diese Büchse da oben sehe, werde ich wütend…

Ich liebe ja diese Weltrettermoral. Wenns danach geht, sollten wir am besten sofort in die Steinzeit zurück.
Jedes bisschen hilft. Und wenn ich meinen selbst produzierten Strom fürs Auto fahren nutze, dann ist das so und dann ist deine Rechnung auch für die Tonne.
Sicherlich, im großen Ganzen bräuchte es so ne Karre nicht, aber wo fangen wir denn dann an und wo hören wir auf?
Aus Energiegründen sollten wir vielleicht auch ab sofort die Wohnung nur noch bis maximal auf 20 Grad heizen. Wozu braucht man bitte 22-24 Grad im Haus?? Wir könnten auch auf 18 GRad gehen, gibt schließlich Pullover. Alles über 19 Grad, gleich ne Steuer erheben…
Nee nee, ich mach mir da nichts vor, meine aber zum Glück auch nicht mit meiner Ansicht die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Mach einfach das was du für richtig hälst und hör auf die Leute zu belehren…