Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

HomeLink / SmartHome

Hallo zusammen. Hat außer mir noch jemand vor mit der HomeLink Funktionalität auch sein Smathome zu steuern?
Anscheinend kann Homelink Funksender imitieren. Ok, ich könnte also an meine Smarthome Zentrale einen Empfänger hängen. Gibt es aber vielleicht schon eine HTTP oder Knx Umsetzung?

Du kannst auf dem eingebauten Browser eine JS App oder klassische Webseite aufrufen. Der Homelink hingegen kann ja nur maximal vier verschiedene Öffnungssignale übermitteln.

Was willst Du den umsetzen?

Zuhause ankommen und die KNX soll dann via Homelink Tor Öffnen, Licht an machen und die Türe öffnen und die Wallbox freischalten.

Das kann jeder Homelink Empfänger mit einem KNX eingangsbaustein und der Passenden Logik dahinter, je nach Hersteller homeserver, G1, Visu, Domovea und wie sie alle heißen.

Ich möchte mit meinem Model 3 per Homelink meine selbst gebaute Wallbox bei Ankunft freischalten (hängt auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz).

Ich habe dazu bei Amazon einen einfachen Funkschalter mit 433 MHz gekauft. Dieser sollte sich problemlos anlernen lassen. Darin ist ein kleines Relais, was dann die Wallbox für 10 min aktiviert (genau genommen den Startvorgang freischaltet und dann aktiviert bleibt, bis das Laden beendet wird).

Foto zeigt den Prototypen mit Display und DC-Fehlererkennung.

Wenn Du KNX Hast, würde ich den „Umweg“ darüber wählen, weil man dann flexibler ist.

Und ja das Geht. Ich habe es mit einem Einfachen China Empfänger gemacht, der Gibt ein Signal an eine Eingangsschnittstelle der KNX, die Schließt für 15 Minuten einen Potenzialfreien Kontakt, dieser hängt am Steuerreleais der Walbox, wenn die das nicht kann, kann man auch die Steuerleitung unterbrechen, dann kann das Auto das Laden nicht aushandeln und der Ladevorgang wird nicht gestartet.

Ich habe jetzt mal gebastelt, und eine Lösung gefunden:

teslam3.home.blog/2019/01/06/ho … t-arduino/

Ich nehme das Signal auf, und gebe es per HTTP an meine Loxone weiter. War einfacher als gedacht.

hier bleibe ich dran :wink:

Ich habe das jetzt mal um ein bischen Beispielcode erweitert. Ich hab mal irgendeine Fernbedienung genommen. Sobald der Model 3 da ist lerne ich dann einfach eine funktionierende und trage das entsprechend ein. Mal scheuen, ob Tesla auch was exotisches lernen kann.

Unter

teslam3.home.blog/2019/01/06/ho … t-arduino/

habe ich das jetzt etwas vervollständigt. Wer noch Ideen hat, einfach melden.

Äh, schreibst Du auf dem Smartphone?
Bitte vor dem absenden immer mal drüberfliegen… Der erste Satz ist sinnfrei und zwischendrin auch komisch.

Die hier (teslaapps.net/en/) machen das, ist browserbassiert, man kann emails checken und auch smart home Anwendungen steuern, das Angebot wird immer weiter ausgebaut. Ich nutze das für emails, dauert immer etwas länger als man es vom Handy etc. kennt, aber es läuft ganz gut. Premiumfunktion kostet aber pro Monat.

Nur würde ich mein Mailpasswort keiner keiner Browserapp zur Verfügung stellen. Und soweit ich das verstehe kann ich dann zwar Kommandos senden, ich erwarte aber von „smarter Technik“ dass ich nicht erst irgend etwas öffnen oder aufrufen muss. Aber ich bin mir sicher, auch dafür gibt es eine Zielgruppe.