Homelink Programmierung läuft nicht

Hallo zusammen,

ich probiere gerade unsere FAAC XT2 433 SLH LR im Tesla anzulernen. Das ganze will aber nicht so ganz, der Tesla findet das Signal und lernt es angeblich auch ohne Probleme nach 2-3 Sekunden allerdings bleibt das Tor ohne Funktion. Ich habe hierbei jetzt schon rausgefunden dass SLH wohl für einen Rolling Code steht welcher nicht wirklich kopierbar ist.
Probiert habe ich einfaches drücken auf dem Handsender und wie als würde ich einen neuen Handsender Programmieren, beides ohne Erfolg.

Danke schonmal für eure Ideen

Homelink in der neusten Version hat einen Rolling code den der Tesla nicht kann. Mein neuen Garangentor kann das „leider“ auch und anlernen ging entsprechend nicht.
Habe mich dann für einen Handsender im AUto entschieden.
Es gäbe auch die Möglichkeit einen Home-Link-Adapter ans Garagentor zu bauen der sich mit dem HL von Tesla versteht. War mir zu umständlich.

Versuch mal den Handsender öfter zu drücken vor dem Homelink… das hat bei mir geklappt. Ich weiss allerdings nicht ob mein Handsender den Rolling Code hat.

Hast du denn einen von FAAC? Das Auto findet das Signal ja auf Anhieb, er sucht also nach dem ersten, spätestens dem zweiten Drücken das Signal nicht mehr weiter

Ja, ist ein Facc, hab mir das vom Ranger beim Einbau im Oktober zeigen lassen, weil Es nicht wollte. Ich hab den nicht gehen lassen, dann hat er mir gesagt vor den Homelink stellen und ganz oft drücken. Bis jetzt keine Probleme.