Höchste Laufleistung ? / Kapazitätsverlust ?

@Beetbuzzer, so mache ich es auch, einfach fahren und sich keinen Kopf machen. Der TE schreibt eh nur sinnloses Zeug.

Der da oben beleidigt ständig grundlos andere Teilnehmer und ist wahrscheinlich noch nicht einmal mit dem Tesla gefahren.
Bis jetzt behauptet er nur einen Tesla zu haben - auch in anderen Foren. Der Beweis fehlt bis jetzt.

Die Abmahnung durch einen Moderator war anscheinend zu wenig. Eine Sperre steht schon im Raum.

Wir haben schon einige Teslas (auch im Ausland - Deutschland, Slowenien) getestet. Die Berichte sind auf FB zu finden.

Bitte keine direkten Angriffe anderer User. Wenn Du anderer Meinung bist, kannst Du das hier gerne schreiben, aber bitte in einem vernünftigen Tonfall.

Hallo Thorsten,

ok, ich formuliere es hiermit um.

"@Beetbuzzer, so mache ich es auch, einfach fahren und sich keinen Kopf machen. Es gibt Leute die schreiben ständig und überall davon, vieles stimmt obendrein nicht, weil Halbwissen. Andere wiederum fahren einen Tesla im Alltag und posten ihre Erfahrungen , statt Foren mit unsinnigen und falschen Informationen vollzuspamen. "

Grüße
Rudi

Unser Fahrten mit dem Focus und Tesla S sind dokumentiert. Also ich schreibe nur über Erlebtes. :wink:

Berichte und Fotos sind auf FB zu finden.

War auch im Dezember mit dem Tesla im Schneesturm unterwegs.

Ich verstehe nur Bahnhof :blush: .
Ah, geht es um Kapazitätsverlust im Gehirn? :bulb: :smiley:

Kurze Antwort:

Im Winter kann es zwischen den Ladestationen auch mit einem Tesla knapp werden. (Im Dezember gab es noch keine Chademoadapter)

Gehen wir von einem Kapazitätsverlust von 25% aus, würde es noch einmal knapper werden. (Zumindest nach heutigem Stand der SC)

(Wie gesagt in Deutschland schon heute kaum mehr ein Thema, da die SC in sehr knappen Abstand stehen.)

Du meinst diesen Bericht? facebook.com/permalink.php? … 7768868062

Hat sich der Heitzungsausfall aufgeklärt? Ew. lag der Fehler ja daran, das die Klimaanlage nicht ausgeschaltet war? Bei den Temperaturen nur mit Sitzheizung,
das ist krass.

Zum Beispiel. :wink:

Alles probiert. Naja ein Reset wäre notwendig gewesen.

Die Kids haben es trotzdem sehr genossen und ich bin sowieso nicht empfindlich.

Hat jemand mehr als 200.000 km auf seinem Tesla Tacho stehen ?

Wie sind die Erfahrungen der User, die mehr als 150.000 km gefahren sind ?!

Die Frage müsste lauten: Hat jemand mehr als 150’000km mit demselben Akku gefahren?

Vermute mal, nein. Wegen 8 Jahre Garantie eigentlich egal.

na ganz egal nicht, schon interessant wie sich die Kapazität entwickelt.
Über 100tsd mit eine Batterie? Ist Björn noch mit seiner ersten unterwegs?

Die Garantie wird ja nur schlagend wenn Batterie nicht mehr funktioniert bzw. die Kapazität „massiv“ nachlässt.

Das ist anscheinend bei den meisten Batteriepacks nicht der Fall.

Das ist definitiv nicht der Fall. Die Kurve scheint sehr flach zu verlaufen. Vielfahrer sind die Ersten die hohe Kilometerleistungen erreichen und zur Zeit halt noch sehr selten. Ich glaube Eberhard ist wieder bei 80Tsd mit neuer Batterie und ich kenne einen mit knapp über 100. Grössere Zahlen sind mir hier nicht bekannt

Wieso hat Eberhard eine neue Batterie erhalten ?!

Tesla Batterie- und Antriebsstrang Garantie 8 Jahre / Unbegrenzte Kilometer

Ich glaube das war als die Kontaktorenprobleme noch mit Tausch statt Reparatur gelöst wurden. Die Batterie meines Model S wurde beim K. Problem repariert und nicht getauscht, somit habe ich 82.xyz Tkm auf der ersten Batterie.

Frank

Eine neue oder aufbereitete Batterie gibt es wenn diese unterhalb einer Norm (Tesla int. Computerprogramm berechnet ua. die Abnutzung durch den Besitzer mit ) liegt. Die Werte wann das der Fall ist, scheinen „geheim“ zu sein :wink:

Oder Die Batterie hat einen technische Fehler, und wird ersetzt. Es gibt keine Akku Garantie auf eine min. Kapazität 80% wie zb. bei BMW oder VW.

Macht ja auch keinen Sinn.
Krasse Betrachtung: Warum sollten die Heizer nach 10 Jahren bei 79% eine neue Batterie geschenkt bekommen? Sie hatten doch ihren Gegenwert.

Bin mal gespannt wie sich die genannten Hersteller mit ihrer Garantie da dann in X Jahren verhalten, wenn es die Ausfälle gibt :wink:

Es geht ja nicht unbedingt um die „Heitzer“ , für mich war 8 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung ein wichtiges Argument für den Kauf (ca. 40-60.000 / Jahr)
und es ist schon wichtig ob ich nach 4 Jahren und ca. 200.000km noch 280 Kilometer oder nur noch 120 Kilometer weit komme …

Dann müßte Tesla schreiben 8 Jahre oder X Kilometer , ich erwarte auch im 8ten Jahr noch Alltagstauglichkeit die z.B. bei den anderen E-Autos für ich nicht gegeben ist das war das ! Kriterium für ein 100K Euro Auto

Gruß
Oliver

Natürlich, für die Kapazitätsentwicklung nicht egal :slight_smile:

Björn musste auch mal tauschen, war mal auf einem seiner Vids zu sehen.