Hintere Leseleuchten - Löcher?

Hallo!

Vermutlich bin ich einfach schwer von Begriff, aber ich komme nicht drauf, was die kleinen Schlitze, etwa in der Größe eines USB-C-Anschlusses, neben den hinteren „Dome Lights“ sein sollen. Ich habe bisher angenommen, dass es sehr kleine High-Power-Leseleuchten sein müssten, aber ich habe bisher keinen Weg gefunden, etwas einzuschalten, dass da Licht heraus kommt… Steckdosen sind es offenbar auch nicht, denn wenn man in die Schlitze hinein leuchtet, sieht es aus, als ob da so etwas wie Glas ist. In der Bedienungsanleitung finde ich auch nichts darüber. Ist da vielleicht beim EInbau etwas vergessen worden? Ich habe schon von anderen Foristen gehört, dass es vorgekommen ist, dass vergessen wurde, die hinteren „Dome Lights“ anzuschließen, und befürchte, dass bei mir etwas ähnliches passiert ist. Bei der dritten Bremsleuchte wurde auch ein Anschluss vergessen, ebenso funktionieren die vorderen USB-Anschlüsse nicht (wird in einem anderen Thread diskutiert).

Foto:

Also bei mir hängt ein Kabel aus dem Himmel… da hat man nicht vergessen sie anzuschliessen, die wurden vergessen einzubauen. :slight_smile:

Wenn’s leuchtet wurde auch nichts vergessen. Ich denke nach der Beschreibung eher, da sind Fotozellen dahinter. Wofür? Keine Ahnung.
Geht das Licht tagsüber nicht an, nachts schon? Das wäre ein Hinweis.

Vielleicht sind dies (Ultraschall-)Sensoren für die Alarmanlage?
In US-Modellen sind lt. Fotos diese Öffnungen nicht, auch hat das entspr. Teil im EPC keine Öffnung.

Das könnte gut möglich sein. Bei Model X gibt es „enhanced anti-theft“

Ja, ich habe in US-Videos auch gesehen, dass es da diese Öffnungen nicht gibt. Wenn es aber Sensoren wären, wundere ich mich, dass sie paarweise vorhanden sind, da würde ja sicher auch einer genügen. Es könnten auch Mikrofone zum freisprechen auf den Rücksitzen sein, aber dann ist es wiederum seltsam, dass es das bei den US-Modellen nicht geben soll. Wie gesagt, beim Hineinschauen sieht es aus, als ob Glas oder etwas ähnliches drin wäre, darum hielt ich es für einen Teil der Ambientebeleuchtung, aber ich habe da noch nie etwas leuchten sehen, und auch das wäre ja etwas, was zwischen USA und EU keinen Unterschied machen sollte…

Vielleicht muss bei ecall in Deutschland jeder Sitzplatz per Mikro mit dem Notruf sprechen können?

Mir sind diese Löcher heute auch aufgefallen, als ich pseudo Carbon Abdeckungen aufgeklebt habe… nun stelle ich mir die Frage, ob ich durch das überdecken der Löcher irgendwelche Funktionen/Features disable… Da der Threat schon über 1 Jahr alt ist… weiss jemand unterdessen mehr?

https://de.aliexpress.com/item/4001290382079.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.1bd0735bRzCbG6&algo_pvid=b4cc74a7-f9fb-4354-a00c-56a91327cbaa&algo_expid=b4cc74a7-f9fb-4354-a00c-56a91327cbaa-7&btsid=0ab6f82115970656798715217e726a&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_

Ja, nicht überkleben! Das sind die Ultraschallsensoren für den Innenraumalarm.

In den USA haben die die nicht, deshalb hat deine Folie wahrscheinlich die Löcher nicht.

ok, dann werde ich wohl die Löcher in die Abdeckung dremeln…

Hi. Für mich sehen die aus wie Sensoren. Das muss eine Innenraumüberwachung sein. Tesla baut ja auch Hardware ein, die erst später über Software Änderungen angesteuert werden. Aber für mich sehen die ganz stark nach akustischen Sensoren aus.