HIlfe - Geschäftsleasing Fragen und unfähiger Advisor

Hallo zusammen,

ich habe ein Model Y als Geschäftsleasing (Santander) über Tesla direkt bestellt. In einem kurzen Telefonat mit dem zugeteilten „Advisor“ hatte ich besprochen, dass ich den Tesla erst Anfang Juni benötige, er hat daher das „Matching“ ins Q2 verschoben.

Im Konto bei der Bestellung ist der Leasingantrag über die Santander „verlinkt“, welchen ich dann auch durchführen wollte. Hierbei ist mir aufgefallen, dass die Sonderzahlung laut Vertrag bereits im März fällig sei. Das passt ja nun nicht ganz zum gewünschten Ausliefertermin.

Daraufhin habe ich dem Advisor mein Anliegen geschildert, und er meinte nur da reicht ein „Reset“ der Vorgangs. Bis hierhin dachte ich noch: Oh klasse, wie einfach. Das böse Erwachen allerdings folgte dann…

Nach dem Reset steht nun meine Bestellung auf „Barzahlung“. Der begonnene Online-Prozess der Santander ist nicht mehr verknüpft. Hinzu sind einige Daten in der Bestellung nicht korrekt, es fehlen z.b. Firmenname bei den Zulassungsdaten und bei der Bestellbestätigung. Die Santander erinnert mich täglich an den offenen Prozess.

Natürlich habe ich diesen Sachverhalt beim Advisor geschildert und um Hilfe gebeten. Leider bekomme ich diese nicht.

Ich möchte nun gerne den Advisor wechseln, da dieser (sorry für die Ausdrucksweise) total unfähig scheint, und einfachste Fragestellungen nicht verstehen will. Es ist sehr schade, dass durch diese „Arbeit“ eines Einzelnen der komplette Spaß zu Nichte gemacht wird. :frowning:

Meine Frage nun: Gibt es irgendeine Möglichkeit des direkten (telefonischen) Kontakts zu Tesla? Kann man so etwas irgendwie irgendwohin eskalieren?

Gruß
nicx…

Den möglichen Wechsel des SA löst Du wahrscheinlich am schnellsten aus, indem Du in einen Tesla Store gehst und das vor Ort thematisierst.
Eine Mail schreiben kannst Du auch versuchen, kann jedoch recht lange dauern, bis Du eine Antwort erhältst.

1 „Gefällt mir“