Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

HESLA ??? H2 im Tesla WTF ???

electrek.co/2017/11/06/tesla-co … uel-cells/

A gas company in the Netherlands thinks it has the solution.

They claim to have converted a Tesla Model S to a hydrogen fuel cell powertrain and they want to sell the conversion package.

:laughing: haha,
ich dachte beim Lesen der Überschrift erstmal die haben in einen Hummer H2 den Tesla-Antrieb verbaut, wäre ja sinnvoller als sowas

Ich frage mich, wie dass die Elektromobilität günstiger machen soll. Was für eine komische Idee. Ein Kurzstrecken-BEV wäre doch wohl eine bessere Wahl gewesen…

Da frage ich mich, wer ca. 50 % mehr zahlen möchte um teureren Kraftstoff tanken zu können und die kostenlosen SC aufzugeben

Nicht kömmen sonder müssen :wink:
Und morgens voll losfahren ist auch nicht mehr. Erst mal eine der vielen H2 Tankstellen aufsuchen.

Am Anfang dachte ich auch an einen Aprilscherz.

Wirklich von den Kosten her absurd.

Ich würde es noch nicht mal nehmen wenn ich 50.000€ dazu bekommen würde.

Technisch würde mich interessieren ob der Akku weiter komplett genutzt werden kann. Das würde dann bedeuten der das Akku ständig nachgeladen würde und H2 damit quasi als Range Extender funktioniert.
Heisst das auch ich komme mit leerem Akku und Tank an, fülle H2 der lädt den Akku und wenn dann voll kann ich den H2 auch wieder auffüllen.
Kann ich den Typ2 Anschluss weiter nutzen oder ist der abgeschaltet?

Zumindest wäre es das erste H2 Auto mit Leistung. H2 Wagen haben ja konzeptionell durch den kleine Akku keine Leistung.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann haben die den riesigen Akku durch einen kleinen Akku, die Brennstoffzelle sowie den H2-Tank ersetzt.

Hmm der Artikel lässt es zumindest offen. Sie sagen 1000km Range, das müsste ein grosser Tank sein bei dem Schiff.
Aber wie meist bei solchen Artikeln die wirklich interessanten Fragen werden erst gar nicht angesprochen.

Sehe ich übrigens genauso.
Die Reichweite meines S85 ist groß genug, dass ich dann eh eine Pause machen würde (war auch schon zu Verbrennerzeiten so), und dank der Supercharger sind die Ladezeiten genau passend, dass man in der Pause auch was Essen kann.

Es gibt nichts schöneres, als jeden Morgen mit der vollen Reichweite in den Tag starten zu können. :sunglasses:
Oder gibt es für die 50.000 € Aufpreis auch die eigene H2-Tankstelle für die Garage dazu? :mrgreen:

Mal wieder Forschungsgeld verbrannt??? :open_mouth: