Heckachse Quietscht / Knarzt mit St SUSPENSIONS Federn

Mein Model 3 Standard Plus aus Dezember 2020 hat nun schon stand heute 52.000 km auf dem Kilometerzähler.

Vor gut mehr als einem Monat wurden dann die 30/30 Tieferlegungsfedern von St SUSPENSIONS eingebaut.

Nach ein paar Wochen hat es angefangen leicht von hinten rechts zu quietschen und zu knarzen. Sehr stark zu vernehmen bei langsameren fahren über Bodenwellen oder beim Rückwärtsfahren.

Auto war dann bei Tesla welche das Fahrwerk überprüft haben und nichts gefunden haben bis auf einen Gummy vom Zubehör Fahrwerk der nicht korrekt montiert zu sein scheint.

Die Werkstatt welche auch das Fahrwerk verbaut haben, haben das Problem dann lösen können, somit erstmal keine Probleme mehr.

Wochen später kam das knarzen dann wieder zurück. Diesmal lauter und von beiden Seiten. Sehr leicht reproduzierbar durch lehnen auf die Kofferraumkante.

Auto also wieder in die Werkstatt, Resultat dieses Mal … Querlenker auf beiden Seiten hinten ausgeschlagen / vom Gummi gelöst.
Da schaut man erstmal blöd.

Querlenker werden nun von der Werkstatt bestellt und Ausgetauscht. Gespannt was die Kosten :melting_face:

Nun meine Frage in die Runde, jemand schon das gleiche oder ähnliche gehabt?
Wird das wieder passieren?
Muss ich wieder auf die Original Federn wechseln oder hat es sich mit neuen Querlenkern?

Vielen Dank! :grin:

Wohl die lager nicht entspannt nach dem Federneinbau. Zeitraffertod.

Sollte mit neuen Teilen, sofern korrekt eingebaut, kein Problem mehr sein.

Bernhard

Auto ist anscheinend repariert, ich gebe Rückmeldung wenn ich es abholen kann.

Aktuell sind wir noch 1.500+ km entfernt im Urlaub