Hat Tesla einen After Sales Support?

Da ja vieles Online laufen soll, ist die Frage ernst gemeint.
Mich hat ein freundlicher SA bis zur Bestellung regelmäßig, vertriebsseitig hartnäckig, kontaktiert. Nach meiner Bestellung inklusive einer kürzlichen Rückfrage von mir herrscht Funkstille. Finde ich schon etwas unschön!
Wie ist das bei Tesla im Allgemeinen?

Nö. Wenn du dich nicht meldest dann passiert nichts bis auf automatische emails bezüglich regeln beim abholen

Wieso ist es unschön, wenn im Moment weniger Kontakt herrscht? Das ist üblich in einem Verkaufszyklus. Wenn Du Fragen hast, anrufen, E-Mail schreiben oder vorbeigehen. Wird alles anstandslos beantwortet.
Und wie Du schon selber sagst, vieles geht Online, spätestens wenn Du zahlen musst.
Wir fanden das angenehm, wie Tesla das Prozedere „anders“ gestaltet und nicht wie bei den herkömmlichen Autoherstellern.

1 „Gefällt mir“

Stößt mir auch sauer auf das Thema - mein SA ist seit der Bestellung auch Tot… von Tesla München (ich weiß nicht wie es in anderen Regionen ist…) gibt es nach Nachfrage eine welcome.pdf zugeschickt in der ich folgendes entnehme (im Anhang) wird aber meiner Meinung nach zu wenig kommuniziert!

Service etc. geht dagegen alles Problemlos über die App :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Meiner hat nicht mal geantwortet als ich auf Finanzierung umstellen wollte - ende vom Lied war das ich eine andere Bank genommen hab…

1 „Gefällt mir“

Nein, das ist sicherlich nicht in Ordnung. Wenn der Kunde ruft, muss der Vertriebler den werten Hintern heben. Eisernes „Gesetz“ im Verkauf…

2 „Gefällt mir“

Ich habe ja geschrieben, vielleicht etwas undeutlich.
Auf eine E-Mail vor ca. 1 Woche kam keine Antwort.

Leider völlig normal - traurig aber wahr.

Einziger Weg ist, die gesendete Mail täglich und das ggfls. mehrfach erneut an den Empfänger weiterzuleiten mit dem „Hinweis: Bisher keine Rückmeldung erfolgt - Ich bitte dringend um telefonische Kontaktaufnahme!“
Jedes Mal, wenn ich das angewandt habe, dann habe ich spätestens am zweiten Tag eine Rückmeldung erhalten. Auf klassische Rückrufbitten reagiert fast nie jemand und ebenfalls „NIE“ auf Basis der ersten Mail.
Auch wenn das hier oft als normal deklariert wird und mit vielen fadenscheinigen Argumenten als legitim hingestellt wird → Nein, das ist es nicht. Das geht auch anders und wenn ich schon einen Ansprechpartner habe, dann sollte er (gerade auch bei Problemen) erreichbar sein bzw. sich melden.

3 „Gefällt mir“

Außer der App und persönlich vorbeifahren denke ich nicht das da was geht. T hat (bisher) keinen etablierten After Sales Support.
Ich denke sie geben den „Verkäufern“ da auch nichts an die Hand.

Ich kann nicht für alle sprechen. Aber ich habe mich in diesem Forum viel zu verrückt machen lassen. In Thread über Thread schreiben Leute täglich, wen sie alles kontaktiert haben und was sie angeblich herausgefunden haben. Wenn ich mal wirklich drüber nachdenke:

Ich habe im November bestellt. Da war der letzte telefonische Kontakt mit einem Tesla Advisor. Mir wurde als Liefertermin Februar genannt. Ich hab natürlich ab da jeden Tag geschaut, ob’s News gibt. Weisst du was? Anfang Februar kam die VIN, ich hab bezahlt, dann kamen die Papiere. Ich habe das Auto Ende Februar geholt. Alles lief perfekt.

Der ganze Stress mit Nachfragen, Recherchieren, Grübeln, Diskutieren hätte ich mir komplett sparen können. Der Prozess lief genau wie beschrieben. Alles darüberhinaus war Noise.

9 „Gefällt mir“

Das ist auch absolut OK - Bis zu meinem Kauf/Abholung lief das auch so.
Aber es gibt auch Fälle, da gibt es Klärungsbedarf, oder Änderungsbedarf. Bei mir dann Probleme mit einem der bestellten Fahrzeuge und seit 5 Monaten spielen die PingPong durch die gesamte Tesla-Welt. Egal welchen Ansprechpartner in welchem Bereich Du genannt bekommst und wer auch immer Dich zurückrufen soll, es passiert „meistens“ nicht beim ersten Anlauf. Und dann kann man die gesamten Mühlen wieder komplett durchlaufen.
Wie gesagt, ich habe eine durchweg problemlose Bestellung/Kauf und eben auch eine andere - Es ist und bleibt ein Glücksspiel und eben das macht es dann auch so müßig :face_with_peeking_eye:

1 „Gefällt mir“

Klar gibts nicht nur Fälle, wo alles rund läuft. Selbst da nehme ich es so wahr, dass die Fragen meistens auf der Webseite bereits geklärt sind. Zum Beispiel steht dort schwarz auf weiss, dass nachträgliche Änderungen der Konfiguration sich auf die Lieferzeit auswirken können. Trotzdem fragt im Besteller-Thread mindesten einmal pro Tag jemand, ob man die Farbe noch ändern kann und ob der Liefertermin dann wohl derselbe bleibt…

Dazwischen dann noch Hiobsbotschaften, dass die Winterräder nicht dabei waren. Also rufen zig Leute bei Tesla an und fragen nach. Wenn ich tippen müsste, würde ich sagen: 7/10 Service-Anrufe bei Tesla sind das Resultat von Posts hier im Forum. :smiley:

Deine Erwartungshaltung ist verständlich. Tesla tickt da anders und auch im Support ist fir Kommunikation außerhalb der Standardverfahren (Ticket in der App aufmachen) sehr schwierig.

Guck Dir hier im Forum besser einmal Diskussionen zu Reparaturen oder sonstiger Kommunikation an und wenn Du denkst, dass so etwas nicht Deinen Erwartungen entspricht, solltest Du noch einmal über den Kauf nachdenken (allerdings schreiben in Foren meist die, die Probleme haben; das bitte berücksichtigen!) Noch ist es ja einfach auszusteigen, da noch nichts geliefert ist.

Mir sind die Mankos im Servicefall und in der Kommunikation bewusst gewesen und ich habe es in Kauf genommen. Beim Service bin ich allerdings in den letzten fast 3 Jahren trotz meiner Befürchtungen immer positiv überrascht worden. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Darum geht es dem TE hier aber doch gar nicht…
Ich kann und will ihm doch nicht unterstellen, dass er eine unnütze Frage an den TSA gestellt hat. Fakt ist, er hat ein Anliegen und er erreicht niemanden bzw. es meldet sich niemand.
Meine Problem Fragen waren nicht auf der Website beantwortet, waren individueller Natur und konnten bzw. können nur durch Tesla beantwortet werden und dennoch ist das Verhalten gleich, wie bei den „Nerv-Anfragen“ :wink:

2 „Gefällt mir“

Also ich kann mich prinzipiell nicht beschweren. Habe alle Emails absolut zufriedenstellend beantwortet bekommen. Und wurde auch zurückgerufen, wenn ich es telefonisch versucht habe und niemand erreichen konnte. Ja, es kann auch mal zwei Tage dauern, aber letztendlich habe ich immer gute Antworten auf alle Fragen bekommen. Es geht eben nicht sofort und auf der Stelle, aber das ist ja in der Regel auch nicht notwendig.

1 „Gefällt mir“

Ich sehe da auch eine gewisse Amazonisierung der Welt. Ich bestelle 4 zum anprobieren und kann 3 oder 4 einfach so zurückgeben. Oder der Kaffeebecher hat ne Delle. Der Becheranbieter sagt ich darf den behalten und ich bekomme einen ganz neuen zugeschickt nur damit es keine negative Bewertung gibt.
Überlegen, planen? Wofür.
Ich selbst schliesse immer aus der Hartnäckigkeit und dem Willen auch eigene reale Zeit zu investieren auf die Ernsthaftigkeit/Notwendigkeit einer Antwort.

Korrekt, aber wenn sich nach Wochen des Wartens einfach niemand meldet, dann bist du irgendwann drüber :wink:
Wie gesagt, ich habe es Anfangs auch immer mit Geduld versucht und gedacht „ach die melden sich schon“ - Nein, die sitzen das aus! Und irgendwann, ist es dann auch mal gut mit Geduld und sinnlosem Forengeblubber, dann muss man halt „etwas hartnäckiger“ dran bleiben.
Finde ich persönlich absolut daneben, ist aber der einzige Weg - UND DER funktioniert! :man_shrugging:

Auch bei mir bis jetzt keine Probleme im Gegenteil, durchgehend sehr sympatische junge Leute. Immer hilfsbereit und wenn ich mal Mail schreibe bekomme ich Antwort per Mail oder rufen mich auch direkt zurück.
Bin ja noch am warten auf mein Auto, sollte im Q2 kommen, aber soweit so gut.
Tesla St. Gallen Schweiz macht einen echt super Job. Denke ist wie überall der Standort und vor allem die Mitarbeiter spielen eine grosse Rolle.
Ob Tesla oder nicht ist überall dasselbe.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube auch, es kommt definitiv auf den Standort an - das liest man hier ja auch durchweg; bei den einen ohne Probleme und jederzeit jemand erreichbar und an anderen Stellen genau umgekehrt.
Ich denke, das dauert auch noch eine Weile, bis sich das einpendelt - die sind halt noch frisch am Markt und je nach SeC auch teils erst gerade am Start…

1 „Gefällt mir“

Am Service gibts meines Erachtens auch gar nichts zu beanstanden - der ist Top - Verglichen zu meinen BMW Partner früher deutlich schneller und ein unterschied wie Tag und Nacht :sunglasses:

Bsp: Kofferraum öffnet ab und zu nur halb - Servicetechniker kommt vorbei und tauscht den Dämpfer/Motor bei mir vorm Geschäft und ist in 10 min wieder weg… gleiches Problem bei BMW - Auto war für 2 Tage weg…

Zudem waren bisher alle Servicemitarbeiter immer überfreundlich und Hilfsbereit und haben auch bei Nachfragen sofort geantwortet - teilweise um 23 Uhr nachts per SMS - wobei ich den letzten dann gesagt habe er soll mal schlafen gehen es reicht auch morgen mir zu antworten :sunglasses:

Zur Info ich hab auf meinen M3P 30 000 km innerhalb eines ¾ Jahres runtergefahren … und würde kein anderes Fahrzeug mehr nehmen! Was Service/Serviceanfälligkeit/Mobilität betrifft!

Warum das teilweise hier im Forum immer so hochkocht ist von Tesla auch zum Teil selbst verschuldet und gewollt da es ja die Werbestrategie ist (Nämlich die Kunden selbst die über das Auto schwärmen). Tesla arbeitet mit den Emotionen die das Auto weckt, man freut sich - wird ungeduldig etc. das alles kann meines Erachtens ein SA auch gar nicht abfedern - aber Sie könnten sich auch eine Standardmail zurechtlegen indem Sie bestimmte Sachen kommunizieren bzw. über den Prozess noch einmal aufklären - würde sicher einiges erleichtern!

3 „Gefällt mir“