Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Hat das Model 3 mit WP bei Hitze und Last Ladeprobleme am SuC?

An die Besitzer eines Model 3 mit Wärmepumpe:
Habt ihr auch Probleme bei hohen Temperaturen und hoher Last mit der Leistung der Klimaanlage und vor allem mit der Ladeleistung?

Tesla Model 3 LR, Q2/21, 82kWh Panasonic, 2021.4.18

Bei mir sah es heute so aus. Ca. 30km so schnell wie es geht und so oft Vollgas wie möglich. Danach war ich schweißgebadet, weil die Klimaanlage nicht mehr genügend kalte Luft liefert.
Am V3 SuC gab’s dann folgende Ladeleistung:
(Ich war alleine vor Ort)
5% - 138kW
9% - 74kW
Dann erstmal umgeparkt, um defekten SuC auszuschließen.
13% - 89kW
19% - 115kW
37% - 133kW
50% - 106kW

Ich habe vorhin nochmal den Gegencheck gemacht. Am selben Supercharger habe ich nach normaler Fahrt wieder die 250kW erreicht.

Wenn es nach meinem Model 3 geht hat das Model 3 ein massives Problem mit dem Thermomanagement. Sowohl was die Innenraumtemperatur angeht und vermutlich auch bezüglich der Batterie Kühlung.

(Bitte keine Beiträge bezüglich Tempolimit.
Und bitte keine Vergleiche mit anderen Autos.)

5 Like

Das die Klima mit hohen Außentemperaturen Probleme hat habe ich auch schon bemerkt. Genauso wie bei extremer Kälte. Diese Probleme hatte ich beim alten Model ohne WP nicht. Sensoren wurden bereits zwei Mal getauscht. Es nervt nur noch. Im Februar bei -20 Grad sind mir während der Fahrt die Scheiben von innen eingefroren da die Heizung nicht funktionierte. Ich akzeptiere ja viel, aber wegen diesem Problem müsste die Zulassung entzogen werden. Es kann nicht sein, dass man im Winter fast erfriert und außerdem kaum Sicht hat. Zudem für einen Säugling im Maxicosi kein Spaß und gefährlich. In die andere Rechnung ohne richtige Leistung im Sommer zum Kühlen zwar nicht ganz so tragisch, aber einfach nicht mehr zu akzeptieren.

5 Like

Was Menschen für Hobby’s entwickeln können.
Da kann man nur staunen.
:grin:

8 Like

M3 LR 3.2021, LG
Vorgestern sind wir bei 28-33°C 1100km AB gefahren. 5 SuC Stops.
Die Ladeleistung ist beim LG generell schlechter. Dazu eine starke Drosselung der Ladeleistung teilweise auf 50kW wenn der Akku auf 59°C ging. Zudem eine Drosselung der Motorleistung nach dem SuC auf vielleicht 30kW. Da kommt man keine Steigung hoch.
Der Akku kühlte während der Fahrt auf 40-42°C und ging beim Laden bis auf 60°C.

Die Kühlung föhnte kräftig, was auch normal war.
Die Klima hat den Innenraum immer 1A gekühlt, da gab es absolut keinen Mangel.

Einer der 5 SuC Ladungen in Erftstadt am V3, hier die stärkste Abregelung
4% 243kW
10% 200kW
20% 85kW
30% 52kW
46% 48kW
50% 75kW
60% 80kW
70% 54kW

Die Erhöhung der Laderate ab 50% kam offenbar durch eine Abkühlung des Akkus auf 56°C
Darüber wird er offenbar gedrosselt.
Ob das ein Einzelfehler am meinem Fhz ist muss noch geprüft werden.

Die letzte Ladung in Kamen an dem Tag war normal von der Laderate (immer noch geringer als beim Panasonic). Die Aussentemperatur war nur noch 26°C

@TechArea
Wenn das Auto kaum noch fährt ist das kein Spaß.

3 Like

Definitiv nicht normal. War mit meinem 2020er letzten Sommer bei AT 35 sehr lange mit Volllast unterwegs. Lief alles super auch das schnelle Aufladen.

Hab heute eine ähnliche Erfahrung gemacht.

Ebenfalls M3 LR 2021 LG.

35 Grad Außentemperatur an einem 300 kW EnBW Charger:

13% - 180 kW
16% - 181 kW
20% - 166 kW
25% - 154 kW
30% - 143 kW
36% - 98 kW
38% - 72 kW
41% - 94 kW
46% - 89 kW
49% - 77 kW
54% - 61 kW
57% - 64 kW
59% - 75 kW
66% - 65 kW

1 Like

@Cosmo und @MTX
Habt ihr die Autos getreten oder normal gefahren?

Auch bei längerer Zeit über 180km/h?

Sind wir fair, es gibt kaum ein Fahrzeug das bei 250+ den Innenraum bei hohen Aussentemperaturen noch adäquat kühlen kann. Viele Fahrzeuge entkoppeln ja bereits ab ca. 5k Umdrehungen den Klimakompressor. So what? Um mal Dyatlov zu zitieren: Not Great Not Terrible. :man_shrugging:t2:

So ein Unsinn… Ein Auto muss funktionieren.

7 Like

Wenn du nichts beitragen kannst oder willst, lese den Thread bitte nicht und vor allem poste doch einfach nichts.
Dein erster Post war daneben und dein zweiter auch.

Und nein, mein Model 3 fährt keine 250km/h und das ganze tritt schon bei ca. 180km/h auf.
Und nein, meine Verbrenner haben solche Kühlprobleme nicht gehabt. Aber wie oben geschrieben, geht es nicht um andere Autos.

16 Like

Ich hatte noch kein aktuelles Fahrzeug welches bei langen Vollgasetappen die Klima ausgeschaltet hat. Natürlich kann der Kompressor kurzzeitig entkoppelt werden bei einem Überholvorgang bzw. die Leistung reduziert werden. Übrigens bin ich heute mit unserem SQ7 mit 3,5 Tonnen über die Kassler Berge und die Klima hat tadellos funktioniert und die Öltemperatur war bei 135 Grad. Schaffe ich bei 250 km/h so nicht und auch dann läuft die Klima.

1 Like

Ich kann einfach nicht verstehen warum du hier immer Mimimimimi machst?
Verkauf das undankbare Auto und werde mit was anderem glücklich.
EQS soll voll der Tesla Killer sein, versuch es mal mit dem.
Kann nur besser werden.
Heute regst du dich auf und Morgen ists mit einem Update behoben.
Oder es bleibt die nächsten 5 Jahre so.
Wer weiss…
Am Ende ist alles für die Katz.
Kann mir nicht vorstellen, wie das Mimimimi die Situation verbessern soll.
Du kommst hier mit Anforderungen an das Auto, das kaum ein anderer Elektrofahrzeugproduzent auch nur annähernd erfüllt und möchtest was genau erreichen?

5 Like

Meist 110-150km/h, eher 110-130. An einigen Stellen >160. 160-190 vielleicht 10-15km.
Es gibt auf meinen Strecken keine langen Passagen die leer und ohne Limit sind.

Letztendlich ist das auch nicht so wichtig. Denn die Klima schafft es nicht wenn zB zu viel Kühlung in den Akku geht, das war bei uns ja der Fall. Nach jedem SuC war die Batterie 60°C, Motorleistung gedrosselt, so lange bis die Batterie wieder kühler war. Auch in der Zeit lief die Klima im Innenraum 1A, bzw 21.5°C
Der Akku wird durch schnelles Laden warm, oder schnelles Fahren. Kenne ich vom vorherigen M3P.
Die Klima wird auch nicht wegen zu hoher Batterietemperatur reduziert, ganz im Gegenteil. Erst wird die Motorleistung reduziert, bzw. die Laderate.

2 Like

Kann einer der @moderatoren die Posts von @TechArea löschen? Ich will nicht über die Klimaleistung von irgendwelchen Autos diskutieren.

Thema ist das Thermomanagement des Model 3. Insbesondere Batteriekühlung bei hoher Last in Verbindung mit der Wärmepumpe und dem Octovalve.

10 Like

Ja glaub das ruhig.
Bei 250km/h und +30° C Aussentemperatur wird der Wagen nicht kühlen können.
SQ7 bin ich noch nicht gefahren, aber selbst der RS3 (vorletztes Modell) als auch der M5 (ebenfalls vorletztes Modell) drosseln ab 250km/h die Kühlleistung im Innenraum.

Wenn bei so moderaten Geschwindigkeiten bereits die Kühlung der Batterie nicht mehr mitkommt … Bzw. Im Anschluss danach am SuC…

Bei mir gab es nach dem SuC keine Reduzierung der Leistung. Ich hatte leider den OBD Adapter nicht dabei. Das nächste Mal lasse ich SMT mitlaufen wegen der Batterietemperatur.

Aus welchem Grund bitte ? Eine schnelle Autobahnfahrt ist optimal für den Kondensator, deutlich besser als Stau. Nichtsdestotrotz war die Kühlleistung bei Volllast bei keinem meiner Fahrzeuge ein Problem im Gegensatz zum Model 3 mit Wärmepumpe. Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Aber bei Tesla ist natürlich alles super und tolerierbar.

1 Like

Dann bring das Auto zum SeC und lass das prüfen.
Meiner hat das Problem nicht.
Was machen wir nun?
Hab auch WP und 0 Probleme mit der Temperatur.

Mein Fahrzeug war seit Januar vier mal wegen diesem Problem mit dem Heizsystem im SC und es wurden einige Komponenten getauscht ohne das Problem final zu beseitigen. Kein Mensch hat Zeit jedes mal eine lange Anfahrt zum SC zu machen.
Dachte alle Fahrzeuge haben Probleme bei Vollast mit der Klima und plötzlich nur dein Model 3 als einziges Fahrzeug weltweit nicht? Ich klinke mich aus. Ist mir zu dumm mit deinem Fanboygehabe und ich habe es nicht nötig mir Probleme auszudenken. Fahr du mal bei -20 Grad mit Säugling oder Kleinkind in einem fabrikneuen Auto ohne Heizung. Aber hey, Tesla ist perfekt.

12 Like

Hoffe du fährst mit deinem Säugling nicht 250+.
Auch bitte keine 200.
Nein, ich spreche nicht von Volllast.
Sondern von höherer Durchschnittsbelastung (sagen wir mal 130-180).
Auch ist Tesla weit weg von perfekt.
Du wirst hier aber nichts erreichen.
Damit löst sich dein Problem nicht.
Das Problem kann nur das SeC lösen.

2 Like