Handyschlüssel Frage

Hallo, mein Tesla parkt nicht weit vom Küchenfenster wo ich mein Smartphone lade.
Mir ist aufgefallen ,dass in der App „verbunden“ steht .
Bedeutet es dass jemand in mein Auto rein könnte ?
Vielen Dank

1 „Gefällt mir“

Im Prinzip ja. Wobei „verbunden“ alleine noch nicht eindeutig ist. Am besten testen.
Manchmal reicht es, ein paar Meter weg zu sein und es geht schon nicht mehr.
Ich würde eher das Problem sehen, dass dadurch das Auto nie einschläft, soweit ich weiß.

Vielen Dank , mit dem Einschlafen habe ich auch nicht bedacht .

Er schläft trotzdem ein :slight_smile:

Ansonsten stimmt es, dass er anhand der Signalstärke (=Entfernung) Ver/ Entriegelt. Er sperrt bei mir i.d.R. nach 5m ab, oftmals weniger. Verbunden ist er trotzdem mit dem Handy, und das fast dauerhaft. Einschlafen tut er aber immer :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Vielleicht beruhigt es dich etwas wenn du „Pin to drive“ einstellst.

Also ich habe mein M3 direkt vor dem Schlafzimmerfenster. Auch wenn das Handy am Fenster (3m zum Kofferraum) liegt kann keiner das Auto öffnen. Dazu musst du näher am Auto sein.
Auch wenn die App sagt „verbunden“, was mein Bedenken auch war, geht das Auto recht schnell schlafen.

1 „Gefällt mir“

Genau, man muss schon sehr nahe mit dem Smartphone am Auto stehen, damit man es öffnen kann.

Schau doch einfach in der App nach, ob das Auto abgeschlossen ist, wenn nicht, klicke auf das Schlosssymbol und schließe damit das Auto ab.

Die Frage ist doch, ob sich das Auto aufsperren lässt. Da hilft auch vorher das Zusperren nix. Wenn Handy nahe genug ist, geht die Türe auf.

Allerdings muss das Handy schon seehr nahe sein.

Der „verbunden“ Status in der Handy App bedeutet aber was anderes. Und zwar, dass die Steuersignale nicht mehr übers Internet gehen, sondern das Handy direkt mit dem Auto kommuniziert. Somit kann man auch im Funkloch die App benutzen und den Wagen manuell steuern.

1 „Gefällt mir“

Geh doch einfach mal ohne Handy raus und versuche den Wagen auf zu machen. Dann hast Du Sicherheit.

2 „Gefällt mir“

Wir haben ja hier auch schon öfter diskutiert, dass Leute, die das Telefon in der Gesäßtasche haben, sich mit dem Popo zum Auto drehen müssen, damit es überhaupt aufgeht (ist auch bei mir so).

Versuch macht kluch…

ER

der drölfunzwanzigste thread dazu :pensive:

2 „Gefällt mir“

Es gibt nur eine korrekte Antwort: nein, die Türen gehen nicht auf.

Und sas Fahrzeug schläft auch vorzüglich.

selbst wenn die Türen aufgingen - es gibt ZWEI Bluetooth-Empfänger. Einer davon horcht draußen, einer horcht im Inneren.

Empfängt der Innere dein Handy nicht, der äußere schon, kann man zwar die Türen öffnen, drinnen wird dann aber das schöne Bildchen von der Key-Card, die bitte aufgelegt werden soll, angezeigt.

Und wenn es GANZ blöd kommt, lichtet sich derjenige, der den Wagen klauen wollte, beim Versuch, den Wagen zu öffnen, dank eingeschaltetem Wächter-Modus in perfekter Großaufnahme selbst ab.