Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Handy als Autoschlüssel

Ich habe vom ersten Tage an mein Handy als Autoschlüssel für mein Model_3 verwendet. In der letzten Zeit erlebe ich immer öfter, dass sich die Türen eben nicht öffnen lassen, wenn ich mit dem Handy in der Hosentasche neben der Fahrertüre stehe. Da hilft dann nur die Keycard.
Auch wenn ich im Auto sitze, wird beim Starten des Autos immer häufiger die Anwesenheit des Handys ignoriert und das Auflegen der Keycard gefordert.

Ich habe das Handy als Schlüssel gelöscht und neu gebunden - keine Änderung. Einen Trigger für das „Fehlverhalten“ kann ich nicht feststellen, die Fehlfunktionen erfolgen sporadisch (gefühlt: aller zehn Versuche).

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und einen Lösungsvorschlag?

Lösung:

  1. Bluetooth einschalten
  2. Tesla APP öffnen

nun sollte es gehen. Hintergrund zu 2: oft werden im Hintergrund laufende Programme beendet. die Tesla App muss aber aktiv sein um den Bluetooth Beacon des Autos zu finden und dies dem Auto mitzuteilen.

Erste Frage: iOS oder Android? Seit iOS 13 habe ich da manchmal auch Probleme und muss das Telefon durch Drücken der Seitentaste „aufwecken“.

Bei Android unbedingt die Energiespar-Einstellungen für die Tesla-App prüfen. Ich hatte auch schon, dass die wieder aktiviert waren, z.B. nach einem Update.

„…die Tesla App muss aber aktiv sein um den Bluetooth Beacon des Autos zu finden“
Das wusste ich bisher nicht. Danke für den Tip!
Ich bin tatsächlich einer von denen, die ganz bewusst APPs nach oben rausschieben (iOS13), um sie zu schießen. Auch die TESLA-APP habe ich so regelmäßig „entsorgt“.
Ok. ab sofort werde ich das berücksichtigen.

Ich schalte jeden Tag mein (Android, Galaxy S9) Handy aus und am Weg zum Auto ein, Bluetooth geht automatisch an, aber die TeslaApp läuft bestimmt noch nicht, geht seit nahezu 3 Monaten ohne ein einziges Problem.

Ist doch klar warum das bei Dir geht: Weil Du der Tesla App gestattet hast, deinen Aufenthaltsort dauernd zu erfassen, also auch, wenn sie gar nicht aktiv ist. Solange also Blauzahn an ist und Dein Handy ortbar geht das Auto auf, wenn Du an einem Türgriff ziehst.

Auto steht in der Tiefgarage und am Weg zum Auto hab ich keinen Empfang und kein Signal, ebenso hat auch das M3 erst wieder Empfang wenn ich aus der Tiefgarage raus fahr und es brauchen sowohl Handy wie Auto einige Minuten bis sie wissen wo sie sind - trotzdem geht aufsperren nur mit Handy problemlos.

Bei mir genau gleich.

Das ist bei Android von Handy zu Handy verschieden, neben der App an sich gibt es noch einen Dienst, der laufen muss und auf manchen Geräten automatisch startet, deswegen gehts bei denen. Bei mir funktionierts oft nach nem Neustart des Handys, manchmal aber auch nicht. Auch wenn die App schon offen war und in den Energieeinstellungen die App ausgenommen war gehts oft nicht. Reproduzierbar hats bei mir beim Herausziehen des Handys aus der Hosentasche funktioniert. Wenn man im Auto ins Menü geht und auf Verriegelung steht da welcher Schlüssel aktiv ist. Ging bei mir beim Handy immer weg => Handy aus der Hosentasche gezogen => stand auf aktiv, Handy in die Hosentasche zurück => war wieder tot. So kann man in jedem fall testen ob im aktuellen Zustand das Handy vom Auto erkannt wird oder nicht. In jedem Fall erhöht man durch die offene App die Wahrscheinlichkeit, dass es funktioniert.

Worauf ich hinaus will es gibt v. a. bei Android 1000 verschiedene Handys alle reagieren anders bei vielen funktionierts bei anderen nicht, aber wirklich rausfinden was denn die App genau machen muss und was sie auf den einzelnen Geräten macht ist unmöglich. Ich hab mir mittlerweile den KeyFob im Shop bestellt, da funktioniert alles seit 2 Wochen einwandfrei + ich kann ohne Handy rausziehen den Frunk und die Ladeklappe öffnen + den Ladevorgang unterbrechen und das Kabel entriegeln.