Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Hand aufs Herz ? Hast Du ihn bestellt ?

Die sind nicht zufällig 75% billiger geworden, oder? :mrgreen:
Dann würde ich mein 3. Kind sogar mit dem Taxi nach fahren lassen :laughing:

Günstiger geworden ist er leider nicht. Aber ich bin ungeduldig und mit ein bisschen Glück, habe ich, nach 16 Monaten Jucken in den Fingern den Wagen zu bestellen, jetzt nur noch lächerliche 16 Monate Jucken in den fingern bis der Wagen da ist, vor mir.

Gratuliere! Coole Sache!
Dann bist du nun einer der 9 in der Statistik. Bin gespannt, ob noch mehr dazu kommen werden…
Gruss Virata

Was für ein Shitladen Tesla doch ist.

Ich habe einen Roadster bestellt und angezahlt.
Nach dem Klick erst die 4.000€ per Kreditkarte und dann per Überweisung die restlichen 39.000€ angezahlt.
Zahlungseingang der Überweisung bei Tesla war am 18.7.

Nachdem sich wochenlang nichts auf meinem „Tesla-Konto“ getan hat, „Warten auf Anzahlung“ steht neben dem Roadster Bild, habe ich im Abstand von 1 Woche zweimal über „mein Tesla Konto“ geschrieben wo meine angekündigte email-Bestätigung der Bestellung und der Anzahlung bleibt. Bzw. eine Rechnung darüber.
KEINE REAKTION.

Bereits sehr genervt dann über email den lokalen Tesla store angeemailt. Prompte Reaktion aber kein Effekt bezüglich des offiziellen Status bezüglich Orderbestätigung oder Rechnungsbeleg. Lediglich etwas blabla. Also nichts „offizielles“.
Habe seit einer Woche mit Stornierung gedroht…

Letzten Freitag erneute email an Store mit Storno-Drohung. Antwort am Dienstag in etwa: „Ich habs weitergegeben, kann nicht mehr machen“.

Was für ein armseliger Laden, der so mit einem Kunden umgeht der ein Auto für 200.000€ kauft und auf unbestimmte Zeit 43.000€ cash anzahlt.

Falls bis morgen nachmittag nichts passiert werde ich tatsächlich stornieren und den Porsche Taycan kaufen.
Mann kann sein Geld auch woanders loswerden…

So eine Behandlung toleriere ich nicht!

P.S. Der Taycan wird dann auch gleich mein aktuelles Model 3 Performance ersetzen (weil relativ ähnlich, 4 Türer)

Übel … :imp:

Seltsam.
Bei mir funktionierte es einwandfrei.

Der Vollständigkeit halber:
5 Std. bevor ich tatsächlich storniert hätte kam tatsächlich noch die Emailbestätigung und das „Webkonto“ wurde entsprechend upgedatet.
(Allerdings habe auch den erwähnten Krawall veranstalten müssen)

Einen (Rechnungs-)Beleg dafür gibt es noch nicht, mal sehen wie lange das noch dauert…

Taycan überzeugt auch nicht wirklich. Zu hoher Preis für eine nicht voll überzeugendes Paket.
Außer Ladetechnik nichts was wahnsinnig toll ist außer dass es ein wertigeres Luxusauto als Tesla ist.
Gibt Antworten auf Fragen die keiner gestellt hat.
(viele Launchstarts, Rennstrecken Performance, Highspeed Beschleuningsvermögen dank 2-Gang)
Eher schwache Range & Effizienz.

Teslakiller geht anders. Aber immerhin je nach Disziplin in etwa auf Augenhöhe aber halt mit viel zu deftigem Preis.

Also S-Coupe und Model3P weiterfahren bis Roadster und ein voll refreshtes Model S (Interieur/M3 Tech) da ist…

Blöderweise kuckt beides nicht gerade um die Ecke…

Für mich absolut unverständlich: Sowas sollte doch automatisiert laufen?!?

Tut mir leid für dich & ich hoffe, dass wenigstens dann irgendwann die Auslieferung passt!

Preis steht nicht mal ansatzweise zu dem was Porsche da effektiv auf die Straße bekommt. Innenausstattung ist zwar in einer anderen Liga, rechtfertigt aber nicht den Preis. Wieder mal ein typisch deutsches Fahrzeug ohne Weitblick im Entertainment sondern nur Schwanzvergleich von Zahlen am Papier…

[color=#0000BF]Ich bitte um Beendigung der Vergleiche von zwei Sorten ungelegter Eier.

Edit: Beiträge, die diese Bitte ignorierten, finden sich nun hier: Unsachliches und andere Nickeligkeiten[/color]

So Leute, nachdem ich jetzt zwei Jahre das Model S fahre und sehr glücklich damit bin habe ich soeben zugeschlagen für das Roadster Modell…
Weiss zwar fast nichts über das Auto aber ich vertraue einfach in Elon & friends…

Mein Finger zögert immer noch vor dem finalen Klick, 50k sind viel Geld. Da es sich beim Roadster um einen Lebenstraum von mir handelt, überlege ich Anbetracht der drohenden Negativzinsen sogar, dass Sparkonto ganz zu plündern und in die Foundersserie zu investieren.

Was mich zurück hält, dass mein über 20 Jahre Erspartes, irgendwo in den USA liegt und ich noch mind. 2 Jahre warten muss. Wie geht ihr damit um? Die Anzahlung für das M3 vor 3 Jahren konnte ich noch als Fonds Perdu verbuchen.

Aus der Erfahrung mit der M3 Reservierung empfehle ich keine Vorabreservierung: Bei dem M3-Run hat ein guter Warteschlangenplatz, also eine frühe Reservierung genau nichts gebracht. Leute die den Wagen erst bestellt hatten, als er schon raus war, haben ihr M3 teilweise sogar früher erhalten, als Vorbesteller, daher: Wenn man mit den 50k+ etwas schöneres machen kann (Aktien, Gold, Urlaub, …), würde ich so etwas vorziehen. Vorbestellen wäre meine letzte Option, da es jedenfalls besser als Negativzinsen ist.

(Nur meine persönliche Meinung)

War beim M3 auch etwas verärgert, dass wir ihn relativ spät erhalten haben. Denke aber dass es beim Roadster besser klappen könnte (da kleine Stückzahl). Aktien ist nicht so meins und nach Ferien fehlt das Geld wieder und ich muss von erneut sparen. Aber vielleicht ein klassisches Bankschliessfach?

Naja kleinere Stückzahl heißt doch, dass die Vorbestellungen noch schneller abgearbeitet werden können und somit eine Vorbestellung schon deshalb weniger Vorteile bringen kann.

Die Founders-Serie könnte natürlich schon attraktiv sein, ist aber auch eine höhere Investition (250k). Bisher waren die Founders immer besonders (Signatur und andere Farbe) und haben somit mit Sicherheit einen guten Werterhalt. Außerdem fährt man was besonderes :wink: (Also der Roadster ist so schon was besonderes, aber es wäre besonderer :stuck_out_tongue:)

Und was ist aus der Anzahlung in September geworden?
Die Buchhaltung von Tesla, wird wohl extern bearbeitet, hatte da auch schon komische Erfahrungen.

Nach meiner super gelaufenen Roadster Bestellungsarie aus letztem September bin ich im Februar auf die bescheuerte Idee gekommen daraus eine Founders Order zu machen.
Beim Frankfurt Shop angerufen um das Vorhaben „betreuen“ zu lassen. Natürlich keine spontane Aussagen zum Vorgehen erhalten aber Mann wollte sich darum kümmern.
Natürlich 1 Woche lang keine Rückmeldung. Dann unangemeldet persönlich vor Ort „vorgesprochen“ und deutlich gesagt was ich davon halte. Versprechen sich zu kümmern. 1 Woche nichts. Telefonisch in der Zentrale das Anliegen klar gemacht. Versprechen sich zu kümmern. 1 Woche nichts. Dann nochmal. Andere „Tussi“, gleiches Versprechen wieder nichts.
Zusätzliche 4 Wochen lang NICHTS!
WAS SOLL MAN DENN NOCH TUN?
Ganz klar. Zusätzlich zur Roadster Reservierung den Founders Button klicken und vollen Betrag zusätzlich überweisen.

Wie dämlich muss man eigentlich sein?
Keine Selbstachtung mehr vorhanden.
Beileidsbekundungen werden entgegengenommen.

Mein Beileid :sunglasses:

Es ist doch Dein Privileg Tesla fahren zu wollen. Aber hey, ich habe von Porsche ähnliche Erfahrungen gemacht. Das scheint in dieser Liga wohl normal zu sein :slight_smile:

Vielleicht haben die Mitarbeiter aber auch noch keinen Plan bzw Schulung wie sie hier reagieren sollen.