"Halten/Hundemodus/Camping" nicht verfügbar

Hi

Sowohl die komplette Fernsteuerung per App als auch
Halten, Hund, und Camp im Auto sind nicht verfügbar.
Folgendes zeigt der Screen an:

Ist jemandem der Fehler schonmal vorgekommen? Habe einen Soft Reset durchgeführt. Tesla schickte einen KVA von 93€. Der Fehler trat auf, nachdem eine Werkstatt (zertifiziert) in Lübeck (nicht Jürs) die Frontscheibe austauschte. Die Firma verweigerte sich der Verantwortung. Außerdem scheint der Temperaturfühler im Auto nicht richtig zu funktionieren - wenn ich auf 22C stee, kühlt die Klimaanlage immer weiter auf Volllast! 19C und kälter werdend.

Liebe Grüße

Vielleicht ist der Akkustand zu gering (ab 20% nicht mehr verfügbar)?

Danke, ist hoch genug. Außerdem zeigte er bei niedrigem akkuzustand noch nie softwarefehler an :slight_smile:

In der Mitte des Bildes steht die softwarefehler, im Auto selbst

1 „Gefällt mir“

Hab ich natürlich übersehen, finde ich mal sehr dezent. ^^

Hoffe das klärt sich bald für dich! Bin gespannt!

1 „Gefällt mir“

Ich auch, wie ein Flitzebogen :triumph:

Ja, hatte ich schon. Bei mir war es aber ein Software-Problem, nach einem Service im SeC.
Schlafen legen half. Reset nicht.

Bei mir war einer der A/C-Sensoren augefallen. Symptome waren (wie bei Dir):

  • Dog-Mode geht nicht mehr
  • Fehlermeldung im kleinen Display im A/C-Bildschirm
  • A/C kühlt auf Stufe „Nordpol“

Mein Tipp wäre daher: Ersteinmal schlafen legen.

1 „Gefällt mir“

Danke sehr, dann schaue ich ihn mir morgen nochmal an. :sleeping:

1 „Gefällt mir“

Tesla schickt immer KVA. Auch wenn es ein mutmaßlicher Garantiefall ist.

Nach meinem Geschmack zu dick aufgetragen von dir.
Wenn sich später herausstellen sollte, dass allein Tesla für die Fehlermeldung verantwortlich ist, wäre eine Klarstellung von dir angebracht.

Wer am Ende Schuld ist ist mir völlig egal. Mir ist wichtig, und glaube da denkt hier jeder so, dass wenn ich ein voll funktionales Auto in eine Werkstatt gebe, es nicht defekt wieder kriege. Dass die nötige Sorgfalt herrscht und anschließend die Funktionalität gecheckt wird. Mitteilungen prüfen reicht dazu.

Der Fehler wurde weder beseitigt noch beschäftigte sich die Werkstatt mehr als eine Minute damit. Ich erntete allen Ernstes ein Schulterzucken, und ein „das käme ja nur bei Ihrem Tesla vor“. Wenn du das mit dir machen lässt, chapeau.

Also nochmal: Verantwortung nimmt man wahr, man übergibt keinen Defekt. Wenn man das übersieht, offeriert man direkt einen zeitnahen Termin zur Nachbesserung.

1 „Gefällt mir“

So sehe ich das auch. Zumindest weitestgehend.
Mein Defekt, der hinterher nur an einem Software-Schluckauf lag, ereignete sich als Tesla einen knackenden Sitz gefixt hat. Da wurde im Nachgang auch nicht die Klimaanlage gecheckt, weil es eigentlich keinen Kausalzusammenhang gab und es für Tesla eigentlich ein leichtes wäre mal eben kurz in das verstecke Servicemenu zu gehen, weil da steht ein Sensorausfall drin.

Was aber garnicht geht ist, dann einfach zu sagen „Waren wir nicht, Pech gehabt!“. Die korrekte Antwort wäre hier m.M.n. nach: „Wir sehen hier keinen direkten Kausalzusammenhang, aber wenn jetzt ein Defekt vorliegt müssen wir schauen wie es dazu kam. Und wenn es unsere Schuld war, dann tragen wir auch den Schaden!“.

1 „Gefällt mir“

Exakt, danke @Dringi.

Tesla hat das Problem over-the-air durch Überschreiben der FW gelöst, die sie heute Nacht(!) geladen haben. Der Kaffee war noch nicht heiß, da bimmelt mich die App an - Service Center Hamburg, top!

Freue mich gerade wieder Tesla zu fahren - bei anderen Brands hätte ich erstmal auf einen Termin gewartet, hätte hin tuckern müssen, und vor Ort würde erstmal der Computer angeschlossen! :star_struck:

2 „Gefällt mir“

Ente gut, alles gut. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

(altes chinesisches Sprichwort)

2 „Gefällt mir“

:joy:

10ZeichenmitErdnusssauce

1 „Gefällt mir“