Günstige Ladekarten/Ladeapps Vergleich

Ich hab auf Wunsch des Threaderstellers den ersten Beitrag zur Wiki gemacht :slight_smile:

4 „Gefällt mir“

Gerne kannst du jetzt den ersten Post übersichtlicher machen und vlotte ergänzen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Vlotte und Bonnet hinzugefügt und Vor- und Nachteile deutlicher herausgestellt.

1 „Gefällt mir“

Heute ist meine Ladekarte von Mark-E angekommen und ich teste sie morgen Abend mal an einer Ladesäule von Green-charge in Usingen. Laut ladenetz-App hat die Säule keine :earth_africa:. Ich berichte dann mal, wie abgerechnet wurde, falls es von Interesse ist. Dann wüssten wir zumindest, ob wirklich nur deren eigene Säulen „nicht Roaming“ sind.

3 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Übersicht.
Evtl. fehlt noch MVV eMotion, ähnlich wie ADAC-EnBW, nur meist etwas günstiger.

Was für den einen oder anderen auch noch ganz interessant sein könnte für den günstigsten Preis, ob bei der Rechnungsstellung die deutsche Umsatzsteuer ausgewiesen wird, gerade wenn man in Deutschland über einen Anbieter aus dem Ausland lädt und Vorsteuer geltend machen kann.
Bei Tesla und EnBW laden in Österreich wurde immer die österreichische MwSt. ausgewiesen.

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank für diesen Tipp. 45 Cent für Schnellladung klingt gut. Aber gibt es eine Liste, welche Schnellladegeräte/Partner damit funktionieren? Und kann jeder ein kostenloses Konto einrichten? Keine monatliche Gebühr? Ist die Karte auch kostenlos?
Je mehr Informationen Sie geben können, desto besser, dann könnte es besser sein als adac, dann könnte ich adac von der Liste streichen.

Ich konnte mich registrieren, habe nur die App - die auch ähnlich EnBW aufgebaut ist und gut funktioniert. Ohne Grundgebühr.
Paradox: bei EnBW lade ich günstiger als mit EnBW.

Karte: https://app.emotion.mvv.de
Preisübersicht: https://www.mvv.de/fileadmin/user_upload/Geschaeftskunden/bilder/Landingpage/MaLIS_Preisblatt.pdf
Wobei ich nicht weiß ob das mit der Fair-Use Gebühr (Blockiergebühr - außer Nachts) neu ist, in der App steht beim Auswählen darüber nichts, eher steht dort das es nichts kostet.

Grob geguckt:
Allego, Aral Pulse, be.ENERGISED, Comfort Charge, E.ON, Elli, EnBW, EWE SWB, Innogy

Ionity funktioniert auch, aber teuer 0,79 €/kWh
Es fehlen u.a. Fastned, Ladenetz, Shell Recharge

Noch ein Wunsch für die Liste:
Wir monatlich oder pro Ladung abgerechnet.
Das finde ich bei Tesla suboptimal, für jeden Ladevorgang gibts es eine einzelne Rechnung, macht unnötig viel Arbeit bei der Buchhaltung.

Zum Vergleich sollte Tesla in der Übersicht auch noch mit aufgenommen werden?

Also wenn die Säule keine Roaming Kennzeichnung hat in der Ladenetz App dann wird bei Mark E zum Standard DC Preis abgerechnet. So ist es zumindest bei meinen bisherigen Ladungen gewesen. Aber bin gespannt was du berichtest :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich kenne die Preise von Tesla nicht, aber sie sind ziemlich teuer, nicht wahr? Und leider konnte ich mir keinen Tesla leisten, also kann ich ihre Ladegeräte nicht benutzen.

Sehr interessant, ich werde es später hinzufügen!

Also ich lade schon länger mit mvv gerade da es keine Blockiergebühren gibt.
So kann ich entspannt mein Auto über Nacht abstellen und vollladen.

Schade, dass bei Bonnet die Paketpreise von Land zu Land ziemlich unterschiedlich sind. In Österreich sehr teuer und wenig Lademöglichkeiten.

Die gibts seit Februar und wird dir in der App auch angezeigt.
Gilt aber nur für Säulen der MVV.

Sind Sie sicher, dass adac mit fastned funktioniert? (Und / oder Puls) Ich kann es online nicht finden.

EnBW Mobiity+ geht an jeder Ladesäule ohne Einschränkung, auch im Ausland.
EnBW Ladesäulen für 48ct/kWh und alles andere 52ct/kWh

3 „Gefällt mir“

Ich habe mvv e-motion hinzugefügt. Ich würde gerne einige Erfahrungen lesen, oder jemanden, der die der bedingungen gelesen hat, um zu sehen, ob man vielleicht wegen zu viel Roaming usw. gesperrt wird.
Können Sie mir dabei helfen?

Danke für die tip!

Ich nutze MVV seit November 2021 ausschließlich im Roaming. Wurde nicht gesperrt, App funktioniert tadellos.

1 „Gefällt mir“

Habe nichts gefunden bzgl. Roaming. Auch in den AGB steht nichts davon drin.
Weiter: Abrechnung erfolgt monatlich, finde ich gut.

1 „Gefällt mir“

Also MarkE hat die Ladesäule von GreenCharge als Nicht-Roaming abgerechnet. Leider war das aber eine Säule, die die 150kW nur bei 800V bringt. Daher hat er nur mit rund 73kW geladen. Lag also am Schluss bei etwa 25ct/kWh. Was immer noch schwer in Ordnung ist. Es scheint also zu stimmen, dass die Ladenetz.de Säulen bei MarkE nicht zum Roaming zählen. :+1:t4:

4 „Gefällt mir“