Günstige Ladekarten/Ladeapps Vergleich (Teil 1)

Tank-E App aus dem AC Lade Tipp oben 39 Cent + 49 Cent Startgebühr

Thüga Ladekarte 39 Cent mit 5 Euro GG

2 „Gefällt mir“

Ich hab die Karte schon mehrere Jahre und hatte bisher nie Probleme damit.
Allerdings ist die Abdeckung relativ gering, da nur bestimmte Stadtwerke mit in dem Verbund sind. Und so kann man nur relativ wenig Ladesäulen außerhalb von Hamburg damit aktivieren.
Auf der Webseite steht, welche Stadtwerke das sind und bei denen klappt das bisher ohne Probleme.

Einfach in einer App nach genau den Betreibern filtern und die haben dann bei mir bisher immer funktioniert.

2 „Gefällt mir“

Danke, das wäre sehr gut! Ich habe die Karte bestellt, weil mir aufgefallen ist, dass HH Energie bei bestimmten Säulen angegeben war, die ich im Urlaub nutzen könnte (@valiant: und wo z.B. TankE nicht geht)

Deswegen auch mein Verweis auf die Situation: Für die Nutzung im Urlaub oder um mal Freunde zu besuchen möchte ich(!) keine Karte mit Grundgebühr (und natürlich erst recht keine, wo ich die GG mind. 12 Monate zahlen müsste). Wenn da kein SuC in der Nähe ist, finde ich ein verlässliches Angebot für 50ct/kWh günstig, weil besser als Spielchen mit Prepaid, wo die Menge evtl. nicht aufgeht, oder Karten/Apps, bei denen Ladesäulen „verschwinden“.

Für jemand, der regelmäßig an den gleichen Säulen laden möchte (z.B. bei der Arbeit) ist die Anforderung eine ganz andere. Für den Fall finde ich 50ct/kWh definitiv nicht günstig!

1 „Gefällt mir“

Oder halt Moovility mit dem Visa Wallet Angebot für 0,35€. Klappt bei mir erfreulich gut.

2 „Gefällt mir“

Gestern waren wir in Bremen unterwegs mit der Thüga Ladekarte. Entsprechend die Ladenetz App installiert, daß die App nicht so der Bringer ist, hatte ich bereits früher festgestellt.

Wollte in der Nähe EKZ Werderpark laden. EnBW CCS werden schön auf dem Gelände des Centers angezeigt, obwohl laut genutzer Apple Map von Ladenetz, gegenüber beim Bauhaus. Die Shell an der großen Kreuzung zum Center wird mit Filter CCS gar nicht angezeigt, sondern nur beim aktivierten Tye 2. Obwohl 1 Säule mit 2 CCS Ladeanschlüssen.

Ich meine, so wird das nichts! Andere Ladeapps verglichen, alles korrekt. Woran kann das liegen? Datenzulieferung, interne Fehler von Smartlabs?

PS: Sehe gerade über lademap.ladenetz.de, daß hier beide Angaben korrekt sind. Interessant… anscheinend wohl ein Fehler nur in der App, obwohl ja vermutlich selber Datenstand?

1 „Gefällt mir“

Ja, wo die Abdeckung gegeben ist, lohnt sich das sicherlich!
Die Abdeckung ist halt sehr seltsam: Z.B. an der Nordseeküste findet man rechts der Elbe etliche und links der Elbe bis Bremen wohl nur eine einzige. :man_shrugging:

Bei mir neben der Arbeit sind Compleo-Säulen, die über eCharge-App von Compleo selbst 55ct/kWh + 58ct Session kosten, also vollständig sinnlos. Da geht auch Moovility+Visa für 35ct/kWh. Das ist sehr gut (und wäre im Frühjahr ein echter Schnapper gewesen!). Inzwischen lade ich zuhause aber auch mit Strom aus dem Netz wieder günstiger.

1 „Gefällt mir“

Konntest du bei Moovility mit dem Visa Wallet was zum Thema Blockiergebühren finden? Habe gestern auch an einer Compleo AC geladen für 35 cent :+1:

Nein leider nichts gefunden. Auch nicht beim Betreiber der Ladestation, in meinem Fall
E-Werke Ostmünsterland

Habe das jetzt schon mehrfach auch über 4 Stunden geladen ohne Blockierungsgebühren.

Kann ich bestätigen. Einmal 4h 43min, einmal 5h 25 min. Beide male keine Blockiergebühr berechnet.

Ich gehe auch mal davon aus, dass es nicht rechtens wäre diese zu berechnen ohne sie auszuschildern. Beim Starten des Ladevorgangs werden ja nur die 35ct angezeigt.

Die Daten sind aus verschiedenen Datenbanken. Webseite: von Moovility.

Hatte es bei mir auch bis Donnerstag, aber die Ladestation in meinem Dorf unterstützt plötzlich diesen Tarif nicht mehr. :face_with_symbols_over_mouth:

Kann mir jemand dass erklären…??

„Moovility mit dem Visa Wallet Angebot“

Wie und wo finde ich das Angebot …!!!

VG Tom

Hi Tom,

hier findest du die App ‎MOOVILITY im App Store
Es gibt ein besonderes Angebot in der App, nämlich 35 ct/kWh, wenn man direkt über Visa bezahlt. Die entsprechenden Ladestationen kann man über die Filterfunktionalität finden - „Wallet Special mit VISA“
Viel Spaß damit

Geht auch über die Webseite https://moovility.me/

Der Filter ist über das Burger-Menü (drei horizontale Striche) unten und dann das „Einstellungen-Symbol“ ganz links zu finden. Der Visa Special Filter ist ganz unten, also nicht zu früh aufgeben :wink:

Es machen aber nicht so viele Säulen mit. Hauptsächlich innogy.

Ok … danke für die Rückmeldung

Wobei das natürlich ein Äpfel/Birnen Vergleich ist. Tesla betreibt selber Ladeinfrastruktur und kauft den Strom an der Börse ein, Plugsurfing bietet nur einen Roamingtarif an und muss noch was aufschlagen auf das was sie den Ladesäulenbetreibern zahlen müssen die den Strom Wiederrum einkaufen und auch verdienen wollen.
Ist mir als Kunde natürlich irgendwie egal weil ich nur günstig laden will, aber es liegt in der Natur der Sache das ein Roaminganbieter hier im Nachteil ist, dafür bietet er eben die Flexibilität überall zu laden ohne tausend Apps und Karten haben zu müssen.

Naja, wenn du bei Tesla über Roaming lädst (momentan nur mit Chargemap Pass möglich), dann zahlt man ja auch 1:1 das gleiche wie wenn man bei Tesla direkt die Kreditkarte hinterlegt.
Von daher kann man das so nicht pauschalisieren, da die B2B Preise auch anders sein können als die Preise die der Betreiber vom Kunden selbst verlangt.

Möglich, aber da fehlt nun das Hintergrundwissen, macht Chargemap das als Promotion und verdient nichts um Nutzer aufzubauen und in den Markt zu kommen, oder gibt Tesla hier Rabatt (aber wozu sollten sie?) und selbst wenn, wenn andere zB aktuell 0,55€ vom Endkunden nehmen werden sie garantiert nicht an Plugsurfing für 0,30€ verkaufen. Ich meine das man damit aktuell nicht reich wird hat Elvah ja gezeigt

Geht Abrechnung über Chargemap-Pass eigentlich nur in Frankreich oder funktioniert das auch an deutschen Stationen?